Anzeige

PV-Anlagen sicher abschalten

Die VDE-Vorschrift DIN VDE 0100-712 schreibt vor, dass PV-Anlagen mit Einrichtungen zum Trennen des PV-Wechselrichters von der Gleichspannungsseite und der Wechsel­spannungs­­seite ausgestattet sein müssen. Der DC-Lasttrennschalter auf der Gleichspannungsseite (Generator-Freischalter) zwischen den PV-Modulen und dem Wechselrichter ist damit Pflicht. Die Günther Spelsberg GmbH + Co. KG, ein führender Hersteller im Elektroinstallations-, Gehäuse- und Photovoltaikbereich, bietet mit ihren Generator-Freischalt-Gehäusen innovative, speziell auf die technischen Anforderungen von PV-Anlagen zugeschnittene Produkte an, die im engen Kontakt mit Anwendern entwickelt und vom VDE geprüft sowie zertifiziert sind. Spätestens im Gefahrenfall aber auch bei vorsehbaren Wartungsarbeiten wird deutlich, wie wichtig eine schnelle, unkomplizierte Unterbrechung des gleichstromseitigen Stromflusses bei Photovoltaik-Anlagen ist. Selbst der vorsichtigste Umgang mit Strom kann zur Lebensgefahr werden. Für die sichere Abschaltung des Solarstroms von PV-Anlagen hat Spelsberg leicht zugängliche Trenneinrichtungen in Form verschiedener Generator-Freischalt-Gehäuse entwickelt, die als Trennstelle zwischen PV-Generator und PV-Wechselrichter fungieren. „Sobald die Solarzellen Licht erfassen, erzeugen sie Spannung. Am Wechselrichter liegt also eine Spannung an, was bei Reparatur- oder Wartungsarbeiten sowie im Gefahrenfall unbedingt unterbunden werden muss“, erklärt Heiko Brüsewitz, Produktmanager bei Spelsberg. „Per Knopfdruck am Generator-Freischalt-Gehäuse kann die PV-Anlage jederzeit komfortabel und sicher abgeschaltet werden. Das Gehäuse ermöglicht einen gefahrenfreien und leichten Zugang zum Wechselrichter.“ Die Generator-Freischalt-Gehäuse von Spelsberg sind im Inneren mit einem DC-Lasttrennschalter versehen, der die Unterbrechung des vom Generator kommenden Gleichstroms garantiert. Sie werden sowohl für Anlagen mit mehreren parallel geschalteten Strängen (Reihenschaltung aus mehreren PV-Modulen) als auch für Anlagen mit Strangwechselrichter angeboten. Zum Schutz vor Überspannungen der Anlagenteile wie PV-Generator und dem Wechselrichter sind optional Überspannungsableiter integriert. Die Gehäuse sind in unterschiedlichen Varianten für verschiedene Betriebsströme und Leerlaufspannungen bis 1000V DC verfügbar. Dank der mitgelieferten PA-Kabelverschraubungen und Gegenmuttern sind die Gehäuse, welche in Schutzart IP65 ausgeführt sind, leicht zu installieren.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue NetXpert XG2, Nachfolger des NetXpert XG, bietet umfangreiche aktive und passive Netzwerktests bis zu 10GBit/s auf Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungen: Sowohl für die Inbetriebnahme als auch bei der Fehlersuche. Im neuen Gerät sind neben 2.4GHz jetzt auch 5GHz WiFi integriert. Statt Micro-USB Schnittstellen hat der Tester USB-A Schnittstellen, die RJ45-Buchse ist weiterhin austauschbar. Außerdem können die beiden integrierten SFP Ports ab jetzt jeweils sowohl 1GBit/s als auch 10GBit/s testen. Der NetXpert XG2-Plus ist zudem mit sechs Zellen-Akkus anstelle der vier Zellen für längere Betriebszeiten ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Präsenzmelder der neuen Control Pro II-Serie von Steinel verfügt der HF 360-2 über eine neue Optik und neue Schnittstellen. Je nach gewählter Schnittstelle werden die Sensorgrößen Präsenz, Helligkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit an die Gebäudesteuerung weitergegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX ist darauf ausgelegt, u.a. große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Gira hat sein System 3000 um eine 1-fach-Wippe erweitert. Diese soll Nutzern bei der manuellen Bedienung eine noch höhere Zielgenauigkeit als bisher garantieren. ‣ weiterlesen

Peaknx ergänzt sein Produktsortiment um das 8″ große KNX-Touch Panel Controlmicro. Das Smart-Home-Bedienpanel wird inklusive der Visualisierung Youvi geliefert und eignet sich zur Raumsteuerung eines KNX-Gebäudes. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Dehnselect Wohngebäude kann für die Planung und Errichtung von Ein- und Mehrfamilienhäusern schnell das passende Überspannungsschutzkonzept gefunden werden. ‣ weiterlesen