Anzeige
Anzeige

Programmierung und Parametrierung von HLK-Anlagen

Komplexe gebäudetechnische Applikationen aus dem Bereich Heizung/Klima/Lüftung (HKL) können mit der Funktionsbaustein-Bibliothek ‚Building Automation Control Library‘ (BACL) von Phoenix Contact auf der Basis von PC Worx nach IEC61131-3 programmiert und paramet­riert werden. Laut Hersteller bietet die Bibliothek dem Anwender Funktionen für eine einfache Konfiguration: Inbetriebnahme, Diagnose sowie Erfassung von enocean-Sensoren für Einzelraumregelung, Beleuchtungssteuerung und alle Grundfunktionen zur Regelung von Primäranlagen. Neben den gängigen 1 bis 10V-Schittstellen hat Phoenix Contact den DALI-Standard vollständig integriert. Weitere Funktionsbausteine ermöglichen die Kommunikation zu Frequenzumrichtern der Danfoss GmbH sowie zur Notbedienebene nach VDI3814 der Romutec Steuer u. Regelsysteme GmbH nach. Außerdem enthalten die Funktionsbausteine eine Schnittstelle zur Kommunikation mit der Visualisierungs-Software Visu+. Als Hardware kommen Komponenten aus dem E/A-System Inline mit modularen Ein-/Ausgabemodulen zum Einsatz. Im Zusammenhang mit den Inline-Controllern von Phoenix Contact bieten diese Komponenten eine skalierbare DDC (Direct Digital Controls)-Performance.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Spargel meldet dem Landwirt auf sein Smartphone, wenn es unter der Abdeckfolie zu warm wird. Austernzüchter nutzen das Internet, um ihren Ertrag zu steigern: Sensoren erfassen Salzgehalt, Temperatur sowie Luftdruck und optimieren die Ernteplanung. Wie diese Beispiele aus der Nahrungsmittelproduktion zeigen, durchdringt der Begriff Digitalisierung als das Thema der Zukunft alle Bereiche des Lebens. Was verstehen wir unter Digitalisierung in Bezug auf Anwendung sowie Nutzen in der Immobilienwirtschaft?‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue Domovea Expert Server von Hager vereint jetzt vier Funktionalitäten in einem Gehäuse: Domovea Server, KNX Easy Server, IoT Controller und nun Access Gate für die Anbindung der Elcom-Türkommunikation in einem. Damit erweitert die neue Geräte-Generation die intelligente Gebäudesteuerung um viele smarte Funktionen.‣ weiterlesen

Anzeige

In gut gedämmten Gebäuden kann die Erwärmung ganz einfach von der Decke erfolgen – mit Infrarot-Heizelementen. Der Hersteller Vitramo stellt verschiedene Ausführungen der intelligenten Gebäudetechnik vor. ‣ weiterlesen

Auf der L+B präsentiert auch Schnabl dieses Jahr seine Produkte, darunter die neue Dübelklemmschelle DKS 4.0 für die Leitungsverlegung. Ihr Zweck: die Einfachverlegung von Einzelleitungen und Leitungsbündeln wie Antennen- oder Telefonleitungen mit einer guten Kabel-Spannmöglichkeit. ‣ weiterlesen

Im ersten Halbjahr 2020 wird Lupus Electronics einen smarten Mobilfunkrauchmelder auf den Markt bringen. Das neue Gerät arbeitet autark im IoT-Netz der Deutschen Telekom und kann auf diese Weise eine DIN14676 1-C konforme, vollautomatische Fernwartung realisieren. ‣ weiterlesen

Auf der Light + Building präsentiert Tapko sein neues Kombi-Systemgerät MECps640. Zwei verschiedene Systemgeräte wurden für das neue KNX-Produkt des Herstellers zusammengeführt: Einerseits Linienkoppler, anderseits Busspannungsversorgung für 640mA. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige