Anzeige
Anzeige

Programmierung und Parametrierung von HLK-Anlagen

Komplexe gebäudetechnische Applikationen aus dem Bereich Heizung/Klima/Lüftung (HKL) können mit der Funktionsbaustein-Bibliothek ‚Building Automation Control Library‘ (BACL) von Phoenix Contact auf der Basis von PC Worx nach IEC61131-3 programmiert und paramet­riert werden. Laut Hersteller bietet die Bibliothek dem Anwender Funktionen für eine einfache Konfiguration: Inbetriebnahme, Diagnose sowie Erfassung von enocean-Sensoren für Einzelraumregelung, Beleuchtungssteuerung und alle Grundfunktionen zur Regelung von Primäranlagen. Neben den gängigen 1 bis 10V-Schittstellen hat Phoenix Contact den DALI-Standard vollständig integriert. Weitere Funktionsbausteine ermöglichen die Kommunikation zu Frequenzumrichtern der Danfoss GmbH sowie zur Notbedienebene nach VDI3814 der Romutec Steuer u. Regelsysteme GmbH nach. Außerdem enthalten die Funktionsbausteine eine Schnittstelle zur Kommunikation mit der Visualisierungs-Software Visu+. Als Hardware kommen Komponenten aus dem E/A-System Inline mit modularen Ein-/Ausgabemodulen zum Einsatz. Im Zusammenhang mit den Inline-Controllern von Phoenix Contact bieten diese Komponenten eine skalierbare DDC (Direct Digital Controls)-Performance.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Klick & Show ist ein kabelloses Präsentationssystem von Kindermann. Es ist darauf ausgelegt spontane Meetings und den Trend zu mobilen Geräten (BYOD) einfach zu unterstützen. ‣ weiterlesen

Verschiedene Vorbehalte und offene Fragen hindern manche Installateure, Heizungs- und Lüftungsbauer am Einsatz von externen Regelgeräten in Heizungsanlagen. Der Artikel beleuchtet die Fakten auf Basis der harmonisierten europäischen Normen, insbesondere der DIN EN12828 (2013), sowie die Einsatzzwecke universeller Regelgeräte. Warum werden sie überhaupt eingesetzt und wann sind zentrale Regler in einer Anlage notwendig oder zumindest sinnvoll?‣ weiterlesen

Unter Berücksichtigung der überarbeiteten Normen DIN VDE0100-443/-534 und des neuen Regelwerkes VDE AR-N4100 bietet Citel eine weiterentwickelte Blitz- und Überspannungslösung speziell für den Einsatz im Vorzählerbereich an. Der Citel-ZPAC in seiner neuesten Produktgeneration ist ein Kombiableiter Typ 1, 2 und 3 für die Montage auf ein 40mm Sammelschienensystem im Vorzählerbereich. Besonders auffällig ist hierbei das neue Design. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Berliner Startup Senic hat auf der ISE sein neues Produkt Nuimo Click vorgestellt. Dank der batterielosen Funktechnologie von EnOcean ermöglicht das System eine kabel- und batterielose Steuerung von Sonos-Lautsprechern und anderen Smart-Home-Geräten. ‣ weiterlesen

Mit der IoT-Datenplattform 7KN Powercenter3000 erweitert Siemens seine Digitalisierungslösungen für die elektrische Energieverteilung in Industrie, Infrastruktur und Gebäuden.‣ weiterlesen

Auf der ISE gab Basalte bekannt, dass seine neue KNX-Visualisierung, Basalte Home, jetzt verfügbar ist. Das System kombiniert eine Design-Benutzeroberfläche mit allen erforderlichen Funktionen für KNX-Gebäude. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige