Anzeige
Anzeige

Umsatzsteigerung von 18% in Deutschland

Primion Technoloy mit starkem Wachstum

Primion Technology verzeichnet für das erste Halbjahr 2019 ein starkes Wachstum. Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 13,4% auf 28,73Mio.€.

 (Bild: Primion Technology GmbH)

(Bild: Primion Technology GmbH)

Im Kernmarkt Deutschland ist die Umsatzsteigerung mit 18% noch höher. Die 100%ige Tochter der spanischen Azkoyen-Gruppe entwickelt, produziert, installiert und wartet Zutrittskontroll-, Zeiterfassungs- und Gefahrenmanagementsysteme und ist einer der führenden Anbieter in Europa. Der Auftragsbestand im Konzern stieg im ersten Halbjahr von 35,3Mio.€ auf 36,4Mio.€. Zur Primion-Gruppe gehören Opertis in Deutschland, Primion S.A.S. in Frankreich, GET in Belgien und Digitek in Spanien. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA vor IFRS16) betrug im ersten Halbjahr 3.289Mio.€. Andreas Kupka, CEO der Gruppe, kommentiert das gute Ergebnis: „Nach mehreren Jahren stagnierender Umsätze erleben wir derzeit einen echten Wachstumsschub. Unsere Strategien und Initiativen zeigen bereits nach kurzer Zeit den gewünschten Erfolg. Dabei spielen die neuen Terminals für die Zeiterfassung und die neue Software-Version eine wichtige Rolle. Besonderes Highlight im ersten Halbjahr war ein weiterer Großauftrag der Bundeswehr für Soft- und Hardware, um die Umsetzung der SAZV (Soldatenarbeitszeitverordnung) nach geltendem EU-Recht voranzutreiben. Die Primion Zeiterfassungslösung wird dann an über 150 Standorten installiert sein.“

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Apricum präsentiert während ihres ersten Messeauftritts eine Reihe von KNX-Secure-Neuheiten. Neben den für IP und TP1 bereits erhältlichen Systemgeräten mit Secure-Unterstützung wird auch die neueste Innovation zu sehen sein. ‣ weiterlesen

Anzeige

Glamox hat dieses Jahr seine Standfläche erweitert, um neue Konzepte für effektive Lichtmanagementsysteme zu zeigen, bei denen unter anderem HCL eine Rolle spielt. ‣ weiterlesen

Anzeige

EKS Engel zeigt seine neuen Industrial-Ethernet-Switches E-light-1100-4AC 16TX/1FX und 8TX/1FX. Da sie für den direkten Betrieb mit einer Netzspannung von 230V AC entwickelt wurden, können mit ihnen z.B. wirtschaftliche Lösungen zur Vernetzung von Stromzählern in Haushalten umgesetzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Embedded Systems sind nicht nur Hidden Champions der elektrotechnischen Automation. Sie sind ein enormer Marktplatz für Investitionen und Innovationen - und die hören nicht bei der Prozessorarchitektur auf. Auch im Gebäudebereich sind Embedded Systems in nahezu allen Branchen unverzichtbare Teilsysteme der elektrotechnischen Automation.‣ weiterlesen

Anzeige

Immer mehr Eigenheimbesitzer erzeugen ihren eigenen Solarstrom und möchten diesen möglichst vollständig und unabhängig vom Stromnetz nutzen. Die technische Voraussetzung dafür sind Heim-Batteriespeicher, die naturgemäß fachgerecht installiert werden müssen. Speziell für Solarteure ergeben sich daraus neue Geschäftschancen - und neue Anforderungen.‣ weiterlesen

Energieautarke Funk-Schaltmodule sind eine ressourcenschonende Lösung für das Smart Home. ZF präsentiert im Rahmen der Messe ein energieautarkes KNX RF Schaltmodul in Kommunikation mit einer KNX-Funksteckdose und als Bedienelement zur Ansteuerung einer Warema Jalousie. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige