Anzeige

PowerSquid schafft Platz für Stecker

Steckdosenleisten erweisen in der Regel gute Dienste, wenn es darum geht, mehrere Elektrogeräte gleichzeitig mit Spannung aus der Steckdose zu versorgen. Allerdings sind sie häufig ungeeignet, wenn mehrere dickere Netzteile gleichzeitig Anschluss finden sollen. Abhilfe schafft hier die Verteilersteckdose PowerSquid von Philips. Durch ihr besonderes Design ist es möglich, alle Steckplätze zu nutzen, denn jeder einzelne kann flexibel in verschiedene Richtungen gedreht werden. Außerdem kann PowerSquid durch einen integrierten Überspannungsschutz das Leben von angeschlossenen Elektrogeräten verlängern. Die Produktpalette, zu der Verteilersteckdosen mit Überspannungsschutz sowohl für den professionellen als auch den privaten Bereich gehören, wurde mit unterschiedlich langen Kabeln ausgestattet, so dass auch die größten Stecker bequem Platz finden. Die fünf beweglichen ‚Tentakel‘ sind 17, 12 und 7cm lang. An jedem Kabelende befindet sich eine Steckdose. Weil die Kabel flexibel sind, können Geräte aus unterschiedlichen Richtungen angeschlossen werden. Beim Modell SPR5540 können auch Telefon- oder Antennenkabel vor Überspannungen aus der Telefon- oder Antennenleitung geschützt werden. Alle Steckdosen sind zudem kindersicher ausgelegt.Das Produkt ist mit der V3-Technologie ausgestattet, die, laut Hersteller, für das sichere Ableiten der Überspannung verantwortlich ist. Mit ClearConnect verfügen die Verteilersteckdosen zudem über einen Netzfilter, der hochfrequente Störungen anderer Geräte ausfiltert und so die negativen Auswirkungen auf den Ton oder das Bild der angeschlossenen Geräte vermeidet. Zum Sortiment von der Produktreihe gehören die Mehrfachverteiler mit Überspannungsschutz SPR5540, 5520, 5510, 5500, und 4500.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen