Anzeige
Anzeige

Podium LED-Leuchten

Glühlampenähnliches Licht, hochwertige Materialien und eine solide, sorgfältige Verarbeitung sind Kennzeichen der Podium LED-Leuchten von Philips. Sie eignen sich zur modernen Lichtgestaltung in kleinen und mittleren Hotel- und Gastronomiebetrieben, machen aber auch Zuhause eine gute Figur. Das Leuchtenprogramm richtet sich hauptsächlich an das Elektrohandwerk, das auch die Lichtinstallation in den genannten Bereichen vornimmt. Es umfasst 54 LED-Leuchten für den Innen- und 16 für den Außenbereich in unterschiedlichen Ausführungen. Als Lichtquelle dient der jüngsten Leuchtengeneration zur Allgemeinbeleuchtung ein LED-Modul, das mit drei Hochleistungsleuchtdioden ausgestattet ist. Bei einer elektrischen Leistung von nur 7,5W erzeugt es ein glühlampenähnliches Licht mit einer Farbtemperatur von 2.700K und einer Lichtleistung von 350lm. Je nach Beleuchtungsaufgabe sind bis zu vier dieser Module in einer Leuchte integriert. Ein Großteil der Innenleuchten ist außerdem dimmbar. Im Vergleich zu herkömmlichen Lichtquellen haben Podium LED-Leuchten einen um bis zu 80% geringeren Energieverbrauch und eine durchschnittliche Lebensdauer von bis zu 20.000h. Bei einer Brenndauer von etwa drei Stunden täglich halten sie bis zu 20 Jahre. Zur Akzent- oder Orientierungsbeleuchtung stehen Podium LEDLeuchten auch mit 2,5W-LEDs zur Verfügung.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der Zentralen Universitätsbibliothek der Universität Greifswald erzielt eine moderne LED-Beleuchtung effizientes Licht und eine angenehme Leseatmosphäre. Die veraltete Beleuchtung wurde im Rahmen des Förderprogrammes 'Nationale Klimaschutzinitiative' erneuert. Dank energiesparender LED-Technik konnte der Stromverbrauch in den Regalbereichen um 57 Prozent gesenkt werden. Bei täglichen Öffnungszeiten von 8 bis 24 Uhr spart die Uni dadurch etwa 100.000 Euro jährlich allein an Stromkosten.‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der Light + Building präsentiert Tapko sein neues Kombi-Systemgerät MECps640. Zwei verschiedene Systemgeräte wurden für das neue KNX-Produkt des Herstellers zusammengeführt: Einerseits Linienkoppler, anderseits Busspannungsversorgung für 640mA. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neuheiten und Optimierungen der Planungssoftware DDS-CAD 15 in den Bereichen Elektrotechnik BIM stellt Data Design System vor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Carlo Gavazzi präsentiert auf der Messe neue drahtlose Lösungen für die Übertragung von Energiedaten über private und öffentliche Netzwerke. Im Mittelpunkt steht die neue, LoRa-basierte Lösung für die Übertragung von Daten aus verteilten Messeinrichtungen über größere Entfernungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue DFS Audio von Doepke wurde für den Einsatz in Stromkreisen entwickelt, an die sensible Audioanlagen angeschlossen sind. Der Fehlerstromschutzschalter trübt das Klangerlebnis selbst für sensibelste Ohren nicht. ‣ weiterlesen

Glamox hat dieses Jahr seine Standfläche erweitert, um neue Konzepte für effektive Lichtmanagementsysteme zu zeigen, bei denen unter anderem HCL eine Rolle spielt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige