Plug&Play-System für Flachdächer mit geringer Traglast

Mit Solfixx stellt Solon auf der Intersolar ein erstmals TÜV-zertifiziertes Photovoltaiksystem für industrielle Flachdächer vor. Modul und Unterkonstruktion bilden eine Einheit, die sich, ohne die Dachbahn zu durchdringen, montieren läßt. Zunächst wird die wannenartige Unterkonstruktion auf dem Dach verschweißt, abgespannt oder ballastiert. Das Modul wird dann nach Plug&Play-Bauart in die Wanne geklickt. Werkzeug ist dafür nicht notwendig. Das System eignet sich u.a. für Dächer mit geringer Traglast, insbesondere Kunststoff- und Bitumendächer. 70% der Lasten werden flächenmäßig verteilt, Linienlasten, wie sie bei Systemen herkömmlicher Bauart beispielsweise durch Schienen entstehen können, werden vermieden. Einen hohen Energieertrag ermöglicht laut Hersteller eine Neigung des Systems von 10° sowie Module mit einem Wirkungsgrad von bis zu 14,7%. Das Produkt ist verwendbar für alle Dacheindeckungen und Leichtbaudächer ab 13,9kg/m² Traglastreserve. Für Bitumen- und Kunststoffbahnen sind spezielle Fixierlösungen in Kürze verfügbar. Ein Kabelkanal ist bereits in die Unterkonstruktion integriert und muss nicht extra beschafft werden. Außerdem sind mechanische und elektrische Installation getrennt voneinander möglich, sodass Dachdecker und Elektriker unabhängig voneinander arbeiten können. Belüftungsschlitze führen die unter dem Modul entstehende Wärme ab. Die Module für das System sind in den Leistungsklassen 255 bis 290W erhältlich.

Intersolar Europe 2011: Halle A4, Stand 380

Das könnte Sie auch interessieren

Innogy und Medion haben einen Kooperationsvertrag für eine langfristige Zusammenarbeit an einer Smart-Home-Lösung unterzeichnet, die das Know-how von Medion aus dem Hardwarebereich und die Software- Expertise von Innogy vereint.‣ weiterlesen

Anzeige

Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille betritt der Anwender das moderne Zuhause in der animierten Welt und kann zahlreiche Funktionen über Gesten selbst steuern.‣ weiterlesen

Anzeige

Agfeo stellt zeitgemäße Türfunktionen bereit und bietet mit seiner Technik die Möglichkeit, das Bild einer Kamera-Türsprechstelle auf einem Telefon anzuzeigen. Der Türruf wird über einen Türgong-Klang am Telefon eindeutig signalisiert und das Öffnen der Tür ist bequem über Displaytaste möglich. ‣ weiterlesen

Das Wiser-Taster-Modul mit Bluetooth und die Wiser Room App von Merten verwandeln Smartphones und Tablets in komfortable Steuerzentralen für Licht und Jalousie. ‣ weiterlesen

Zutrittskontrolle per Karte ist zwar eine Möglichkeit, allerdings genügt sie oft nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen. ‣ weiterlesen

In Gebäuden, die mit der intelligenten KNX-Technik ausgestattet sind, gibt es die Möglichkeit, frühzeitig über ein bestehendes Leck informiert zu werden.  ‣ weiterlesen