Anzeige
Anzeige
Anzeige

Pilot-Boxen für E-Mobility

Die Pilot-Boxen 879-101 und die 879-111 von Wago dienen als Steuerung für die Ladepunkte von Elektrofahrzeugen. Sie werden in der Regel in Verteilerkästen, Wall-Bo-xen und Ladestationen eingebaut. Beide Boxen erfüllen alle Funktionen der Ladebetriebsart 3 gemäß IEC 61851 und VDE-AR-E 2623-2-2. Dazu gehören die automatische Auswahl der Ladestromstärke, die ständige Überwachung des Schutzleiterdurchgangs, das Ein- und Ausschalten des Systems sowie die Überprüfung, ob das Fahrzeug vorschriftsmäßig angeschlossen ist. Die Pilot-Boxen steuern zudem den maximalen Ladestrom auch während der Ladephase, sie bestimmen die Lüftungsanforderungen im Ladebereich und übernehmen das Sperren und Freigeben des Ladesteckers. Eine integrierte Notentriegelung sorgt dafür, dass bei einem Stromausfall der Stecker umgehend freigegeben wird. Die Pilot-Box 879-101 unterstützt die Anschlussart ‚Fall B‘ und wird dort installiert, wo der Autofahrer sein eigenes Ladekabel für den Anschluss an die Steckdose des Ladepunktes nutzen muss. Die Pilot-Box 879-111 hingegen unterstützt die Anschlussart ‚Fall C‘ und kommt dort zum Einsatz, wo der Ladepunkt über ein fest installiertes Kabel anstelle einer Steckdose verfügt. Beide Geräte sind als Steuerung ohne Abrechnungssystem konzipiert.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der 1. Januar 2021 ist der Stichtag für das Ende der EEG-Förderung für die ersten PV Anlagen. Mit der neuen Fachinformation ‚Post EEG Anlagen‘ bietet die Initiative Elektro+ eine erste Orientierungshilfe für den Weiterbetrieb der Anlagen an. ‣ weiterlesen

Der 1. Januar 2021 ist der Stichtag für das Ende der EEG-Förderung für die ersten PV-Anlagen. Mit seiner neuen Fachinformation bietet Elektro+ eine erste Orientierungshilfe für den Weiterbetrieb der Anlagen an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die zu Jahresbeginn deutlich verbesserten Förderkonditionen für Solarwärme-Anlagen im Rahmen des neu aufgelegten Marktanreizprogramms (MAP) greifen. Im ersten Halbjahr 2020 sind über 200% mehr Solarthermie-Förderanträge gestellt worden als im Vorjahr. Dies geht aus jetzt vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) veröffentlichten Zahlen hervor. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Hersteller von Elektrizitätszähler EMH Metering weist auf einen wichtigen Termin hin: Im November 2020 gilt eine neue Sicherheitsnorm für neu gebaute Industrie- und RLM-Zähler, also Zähler, die nicht der Measurement Instruments Directive (MID) unterliegen. ‣ weiterlesen

Der Anteil der Erneuerbaren Energien auf dem deutschen Strommarkt ist im ersten Halbjahr 2020 deutlich angestiegen. Rund 8% mehr als im gleichen Zeitraum des letzten Jahres und damit rund 50% betrug der Anteil der Erneuerbaren Energien im deutschen Strommix, zeigen Daten der Arbeitsgruppe Erneuerbare Energien-Statistik (AGEE-Stat). ‣ weiterlesen

Digitale Innovationen schaffen neue Möglichkeiten für das Energiemanagement der Zukunft. Der Trend geht in Richtung Smart Metering und Automated Meter Reading (AMR). Grund hierfür sind auch zwei regulatorische Treiber: das Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) und die EU Energieeffizienz-Richtlinie (EED). Es profitieren Ablesedienste, Vermieter und Mieter. Ein Branchen-Update von Volker Eck, Geschäftsführer vom Erfurter Messgerätehersteller und Systemanbieter QUNDIS.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige