Anzeige
Anzeige
Anzeige

Personalveränderungen

Neuer CEO bei Siemens Building Technologies

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 und damit zu Beginn des nächsten Geschäftsjahres wird Henning Sandfort (Bild) zum neuen CEO der Geschäftseinheit CPS (Control Products and Systems) befördert. Damit tritt er die Nachfolge von Uwe Frank an, der das Produktgeschäft von Building Technologies noch bis Ende 2018 führt. Sandfort leitete bisher innerhalb von CPS das Produktsegment ‚Systems and Room Automation‘.

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 und damit auf Beginn des nächsten Geschäftsjahres wird Henning Sandfort (42) zum neuen CEO der Geschäftseinheit CPS (Control Products and Systems) befördert. Damit tritt Sandfort die Nachfolge von Uwe Frank an, der das Produktgeschäft von Building Technologies derzeit führt. Frank wird Ende 2018 in Ruhestand gehen. Sandfort leitete bisher innerhalb von CPS das Produktsegment

(Bild: Siemens AG)

„Henning Sandfort hat das Gebäudeprodukt-Portfolio erfolgreich auf die Anforderungen der Digitalisierung in der Gebäudetechnik vorbereitet. Er wird das Angebot für unsere Kunden weiter konsequent in diese Richtung entwickeln und damit unsere führende Position im Bereich Smart Buildings stärken“, sagt Matthias Rebellius, CEO der Siemens-Division Building Technologies.

Personalveränderungen
Bild: Siemens AG Bild: Siemens AG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Rund 36% des Endenergieverbrauchs in Deutschland entfallen auf den Gebäudebereich. Dank smarter Hausautomation lässt sich ein angenehmes Raumklima erzeugen und gleichzeitig Energie für Wärme und Strom sparen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Security Essen 2018 ist zu Ende. 950 Aussteller aus 43 Ländern präsentierten den über 36.000 Fachbesuchern aus 125 Nationen in der Messe Essen ihre Neuheiten für mehr Sicherheit und Komfort. Viele Aussteller lobten dabei die deutlich gestiegene Internationalität (+8%) und die starke Entscheidungskompetenz der Fachbesucher. Rund 40% (2016: 32%) der Besucher kamen aus dem Ausland. 76% der Besucher sind Entscheider in ihrem Unternehmen, ein Viertel bereitete auf der Messe ihre Investitionen vor oder schloss direkt Verträge ab. Die Konjunktur ist nach wie vor exzellent. ‣ weiterlesen

Anzeige

Wanzl Access Solutions, ein Lösungsanbieter für den sicheren und individuellen Zutritt, präsentiert neue Zutrittskontrollen in unterschiedlichen Bereichen: Diner, Company, Airport und Arena. ‣ weiterlesen

Glutz präsentierte auf der Security smarte Lösungen für den komfortablen und sicheren Zutritt. Die Besucher konnten anhand einer Erlebnistour durch unterschiedlichste Zutrittspunkte den vollen Umfang der Lösungsmöglichkeiten der Sicherheitssysteme des Unternehmens entdecken. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bird Home Automation, der Berliner Hersteller von IP-Video-Türsprechanlagen, präsentiert erstmals in Deutschland das neue Modell D2101KV der Marke DoorBird mit einer Ruftaste und einem integrierten Keypad für die sichere Zutrittskontrolle. Per DoorBird-App können Nutzer bis zu 100 PIN-Codes verwalten und HTTP-Aufrufe an Hausautomatisierungssysteme senden, um zum Beispiel Alarmanlagen zu schalten. Ein weiteres Produkt ist das IP-Nachrüstmodul D301, welches analoge Innenstationen verschiedener Hersteller in moderne IP-Anlagen umwandelt. So können herkömmliche Türsprechanlagen mit dem Smartphone verbunden werden. ‣ weiterlesen

Das 9. ZVEI-Kolloquium Gebäudeautomation am 30. November 2018 in Frankfurt am Main steht unter dem Motto ‚IoT – Von intelligenten Gebäuden zu smarten Services‘. Teilnehmer erhalten wichtige Informationen über die aktuellen Trends und Entwicklungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige