Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Osram erwirbt Entertainment-Lichtunternehmen Clay Paky. Gezielte Verstärkung in hochattraktivem Markt

Osram baut seine Stellung im Bereich Entertainment-Licht aus und hat eine Vereinbarung zum Erwerb von Clay Paky, einem führenden Anbieter von Entertainment-Beleuchtung für Show und Event, unterzeichnet. Das profitable Unternehmen aus Norditalien befindet sich in Privatbesitz und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 60Mio. Euro. Zu den Produkten gehören sogenannte Moving Heads, Follow Spots und Projektoren. Sie kommen bei Live-Konzerten, in Theatern und Studios, aber auch im Bereich Architainment zum Einsatz. Beide Vertragsseiten haben über finanzielle Details der Transaktion, die bis Ende des laufenden Kalenderjahres abgeschlossen werden soll, Stillschweigen vereinbart. „Clay Paky ist eine gezielte Ergänzung und verbessert die Position des Geschäftsbereichs Spezialbeleuchtung in einem hochattraktiven Markt“, sagte Wolfgang Dehen, Vorstandsvorsitzender von Osram. Der Erwerb steht unter dem Zustimmungsvorbehalt der entsprechenden Kartellbehörden. Osram ist einer der führenden Hersteller von Lampen und LED-basierten (Solid State Lighting – SSL) Komponenten für die Entertainment-Industrie. Mit dem geplanten Erwerb von Clay Paky übernimmt Osram eine renommierte Marke in der Entertainment-Beleuchtung und treibt damit seine werttreibende Technologie- und Innovationsstrategie voran. Der innovationsgetriebene Markt für Entertainment-Beleuchtung ist sehr attraktiv und weist Wachstumsraten im mittleren einstelligen Prozentbereich aus. Clay Paky wird dem Osram Geschäftsbereich Specialty Lighting zugeordnet sein, welcher die Aktivitäten Automotive Lighting sowie Display und Optics umfasst. „Der Zusammenschluss von Osram und Clay Paky wird einen führenden Anbieter von professionellen Entertainment-Lichtsystemen schaffen, mit einer starken Kompetenz bei SSL-Technologien wie LED und Laserlicht“, sagte Hans-Joachim Schwabe, CEO von Osram Specialty Lighting. Clay Paky, gegründet im Jahr 1976, hat mehr als 100 Mitarbeiter und ist in seiner Branche bekannt für innovative Produkte. Osram plant daher, die Marke Clay Paky aufgrund ihrer herausragenden Stellung in der internationalen Entertainment-Industrie fortzuführen und die Eigenständigkeit des Unternehmens im Tagesgeschäft weitgehend zu erhalten. Namhafte Künstler und Einrichtungen vertrauen auf die Produkte von Clay Paky.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

In der Produktionshalle der Firma Junker-Filter wurde das Licht bislang ganz traditionell über einen Schalter an- und ausgeschaltet. Dabei waren die Lichtverhältnisse an einigen Arbeitsplätzen gut und an anderen nicht ausreichend. Um die Beleuchtung bedarfsgerecht und kostenreduziert zu realisieren, wurde das Unternehmen Eiko-Europe ins Boot geholt. Dieser erstellte ein durchdachtes Steuerungssystem auf der Basis batterieloser Funkmodule und konnte so den individuellen Beleuchtungsbedarf energieeffizient nachkommen.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Mesh-Vernetzung über Bluetooth ist der erste Kommunikationsstandard im Niedrigenergiebereich, der ein zuverlässiges, schnelles und skalierbares drahtloses Lichtsteuerungssystem ermöglicht. Das Technologieunternehmen Silvair hat die neue Technologie im Hauptsitz in Krakau erfolgreich getestet und bei einem Kunden in Dallas implementiert. In der Unternehmenszentrale von Silvair wurde dazu das konventionelle Beleuchtungssystem büroweit zu einem drahtlosen Netzwerk für die Lichtsteuerung umgerüstet.‣ weiterlesen

Die Neuheiten von B.E.G. bieten nicht nur eine effiziente Lichtregelung, sondern auch eine erlebbare Lichtqualität. Dies können die Messebesucher in der HCL-Lounge des Messestandes selbst erleben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit ansteuerbaren Lichtdeckenfeldern und individuell einsetzbaren Strahlern lassen sich im Neubau der Kunsthalle Mannheim maßgeschneiderte Lichtsituationen konfigurieren - von der Black Box bis zum White Cube ist jede Präsentationsumgebung realisierbar. Ein wichtiger Schlüssel sind LED Light Engines von Tridonic.‣ weiterlesen

Kundenorientiert und unaufdringlich setzt ein intelligentes Beleuchtungskonzept das umfangreiche Sortiment für Kunden im neuen BayWa-Bauzentrum in Großwallstadt in Szene. Das Schnellmontagesystem von Regiolux, zu Quadraten angeordnet, bildet die Grundbeleuchtung. Gezieltes Akzentlicht leitet durch den Markt. Lichtbänder und eine Großflächenleuchte von Lichtwerk ergänzen das Gesamtkonzept und setzen Akzente.‣ weiterlesen

Licht war und bedeutete immer schon Fortschritt. So hat das elektrische Licht zunächst die Arbeitswelt und dann auch das soziale Leben der Menschen massiv verändert. Wenn man so will, war elektrisches Licht auch von Anfang an digital: An oder aus. Eins oder Null. Mit dem Einzug der Mikroelektronik, in den 1990er-Jahren, wurden Leuchtmittel effizienter und langlebiger und konnten auch immer besser gesteuert werden, was einen wesentlichen Beitrag auch zu Energieeinsparung leistete. Wenn nun künftig das Beleuchtungsnetz genutzt wird, um Gebäude - und vielleicht noch Bereiche darüber hinaus - zu digitalisieren und zuverlässig alles mit Allem zu vernetzen, ist das eine logische Entwicklung, von der Alle profitieren.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige