Anzeige
Anzeige

Osram erwirbt Entertainment-Lichtunternehmen Clay Paky. Gezielte Verstärkung in hochattraktivem Markt

Osram baut seine Stellung im Bereich Entertainment-Licht aus und hat eine Vereinbarung zum Erwerb von Clay Paky, einem führenden Anbieter von Entertainment-Beleuchtung für Show und Event, unterzeichnet. Das profitable Unternehmen aus Norditalien befindet sich in Privatbesitz und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 60Mio. Euro. Zu den Produkten gehören sogenannte Moving Heads, Follow Spots und Projektoren. Sie kommen bei Live-Konzerten, in Theatern und Studios, aber auch im Bereich Architainment zum Einsatz. Beide Vertragsseiten haben über finanzielle Details der Transaktion, die bis Ende des laufenden Kalenderjahres abgeschlossen werden soll, Stillschweigen vereinbart. „Clay Paky ist eine gezielte Ergänzung und verbessert die Position des Geschäftsbereichs Spezialbeleuchtung in einem hochattraktiven Markt“, sagte Wolfgang Dehen, Vorstandsvorsitzender von Osram. Der Erwerb steht unter dem Zustimmungsvorbehalt der entsprechenden Kartellbehörden. Osram ist einer der führenden Hersteller von Lampen und LED-basierten (Solid State Lighting – SSL) Komponenten für die Entertainment-Industrie. Mit dem geplanten Erwerb von Clay Paky übernimmt Osram eine renommierte Marke in der Entertainment-Beleuchtung und treibt damit seine werttreibende Technologie- und Innovationsstrategie voran. Der innovationsgetriebene Markt für Entertainment-Beleuchtung ist sehr attraktiv und weist Wachstumsraten im mittleren einstelligen Prozentbereich aus. Clay Paky wird dem Osram Geschäftsbereich Specialty Lighting zugeordnet sein, welcher die Aktivitäten Automotive Lighting sowie Display und Optics umfasst. „Der Zusammenschluss von Osram und Clay Paky wird einen führenden Anbieter von professionellen Entertainment-Lichtsystemen schaffen, mit einer starken Kompetenz bei SSL-Technologien wie LED und Laserlicht“, sagte Hans-Joachim Schwabe, CEO von Osram Specialty Lighting. Clay Paky, gegründet im Jahr 1976, hat mehr als 100 Mitarbeiter und ist in seiner Branche bekannt für innovative Produkte. Osram plant daher, die Marke Clay Paky aufgrund ihrer herausragenden Stellung in der internationalen Entertainment-Industrie fortzuführen und die Eigenständigkeit des Unternehmens im Tagesgeschäft weitgehend zu erhalten. Namhafte Künstler und Einrichtungen vertrauen auf die Produkte von Clay Paky.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sonne, längere Tage: Der Frühling ist wie geschaffen für gedimmtes Licht in den Abendstunden. LED-Lampen bieten hier eine enorme Bandbreite. Mit der Funk-Steuertaste aus dem eNet-Smart-Home-System kann Dimm-Technik einfach in das LB-Management integriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das unabhängige VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut bescheinigt Ledvance, alle Voraussetzungen, Normen sowie Standards für ein HCL-System qualitativ zu erfüllen. Das Unternehmen erhält das HCL-Zertifikat mit Qualitätsauszeichnung (3/3 Sternen) für sein neues Biolux HCL-System, welches den menschlichen Tag-Nacht-Rhythmus unterstützt. Der standardisierte HCL-Kriterienkatalog wurde vom VDE entwickelt, um auch HCL-Systeme hinsichtlich Qualität, Sicherheit, Performance und Gebrauchstauglichkeit zu bewerten. ‣ weiterlesen

Anzeige

In Produktionsgebäuden stehen die an den oftmals hohen Decken angebrachten Lampen häufig als einzige Lichtquelle für die Maschinenbediener zur Verfügung. Eine optimale Ausleuchtung des Innenraums der Maschinen erweist sich jedoch als wesentliche Grundlage, nicht nur für eine zuverlässige Inbetriebnahme und schnelle Störungsbehebung, sondern ebenso für die Sicherheit der Mitarbeiter. ‣ weiterlesen

Im Rahmen eines Pilotprojektes wurde auf dem Tiefgaragen-Parkdeck der Züricher Wohnanlage Heuried die Bestandsbeleuchtung gegen eine Intelligent-Lighting-Lösung von Steinel ausgetauscht. Hierbei wurde der Einsatz modernster LED-Leuchten mit einer nutzungsabhängigen Lichtschaltung sowie einer intelligenten Vernetzung kombiniert. Auf diese Weise konnte eine Energieersparnis von 92% gemessen werden. Durch eine deutlich verbesserte Ausleuchtung wurde gleichzeitig der Komfort und die Sicherheit für die Nutzer erhöht, sodass sich der Aufenthalt in der Parkgarage angenehmer gestaltet.‣ weiterlesen

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) arbeitet künftig mit der globalen Dali-Allianz von Unternehmen aus der Beleuchtungs- und Sensorbranche (DiiA) zusammen, um die Einführung IoT-fähiger Beleuchtungssysteme für den professionellen Einsatz zu beschleunigen. Die Zusammenarbeit wird den Einsatz von zertifizierten Dali-2-Geräten und intelligenten D4i-Leuchten in Bluetooth-Mesh-Lichtsteuernetzwerken ermöglichen. Damit werden die zwei sich ergänzenden IoT-Standards für die kommerzielle Beleuchtung vereint. ‣ weiterlesen

Zum 1. Mai 2020 übernimmt Hugo Rohner als CEO die Geschäftsführung von Tridonic, dem Lichttechnologieunternehmen der Zumtobel Group. Hugo Rohner ist ein international erfahrener Manager in den Bereichen Digitalisierung und IoT (Internet of Things) und war zuletzt Vorstandsvorsitzender der Skidata Gruppe in Salzburg. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige