Anzeige
Anzeige

Osram erwirbt Entertainment-Lichtunternehmen Clay Paky. Gezielte Verstärkung in hochattraktivem Markt

Osram baut seine Stellung im Bereich Entertainment-Licht aus und hat eine Vereinbarung zum Erwerb von Clay Paky, einem führenden Anbieter von Entertainment-Beleuchtung für Show und Event, unterzeichnet. Das profitable Unternehmen aus Norditalien befindet sich in Privatbesitz und erzielte zuletzt einen Jahresumsatz von mehr als 60Mio. Euro. Zu den Produkten gehören sogenannte Moving Heads, Follow Spots und Projektoren. Sie kommen bei Live-Konzerten, in Theatern und Studios, aber auch im Bereich Architainment zum Einsatz. Beide Vertragsseiten haben über finanzielle Details der Transaktion, die bis Ende des laufenden Kalenderjahres abgeschlossen werden soll, Stillschweigen vereinbart. „Clay Paky ist eine gezielte Ergänzung und verbessert die Position des Geschäftsbereichs Spezialbeleuchtung in einem hochattraktiven Markt“, sagte Wolfgang Dehen, Vorstandsvorsitzender von Osram. Der Erwerb steht unter dem Zustimmungsvorbehalt der entsprechenden Kartellbehörden. Osram ist einer der führenden Hersteller von Lampen und LED-basierten (Solid State Lighting – SSL) Komponenten für die Entertainment-Industrie. Mit dem geplanten Erwerb von Clay Paky übernimmt Osram eine renommierte Marke in der Entertainment-Beleuchtung und treibt damit seine werttreibende Technologie- und Innovationsstrategie voran. Der innovationsgetriebene Markt für Entertainment-Beleuchtung ist sehr attraktiv und weist Wachstumsraten im mittleren einstelligen Prozentbereich aus. Clay Paky wird dem Osram Geschäftsbereich Specialty Lighting zugeordnet sein, welcher die Aktivitäten Automotive Lighting sowie Display und Optics umfasst. „Der Zusammenschluss von Osram und Clay Paky wird einen führenden Anbieter von professionellen Entertainment-Lichtsystemen schaffen, mit einer starken Kompetenz bei SSL-Technologien wie LED und Laserlicht“, sagte Hans-Joachim Schwabe, CEO von Osram Specialty Lighting. Clay Paky, gegründet im Jahr 1976, hat mehr als 100 Mitarbeiter und ist in seiner Branche bekannt für innovative Produkte. Osram plant daher, die Marke Clay Paky aufgrund ihrer herausragenden Stellung in der internationalen Entertainment-Industrie fortzuführen und die Eigenständigkeit des Unternehmens im Tagesgeschäft weitgehend zu erhalten. Namhafte Künstler und Einrichtungen vertrauen auf die Produkte von Clay Paky.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Ihre Anfänge reichen in das 11. Jahrhundert zurück und sie ist ein Kulturgut von nationaler Bedeutung. Daher unterliegt jeder, der im Temple de Lutry inmitten der Altstadt von Lutry Bauarbeiten oder technische Installationen ausführt, strengen Vorgaben. Bei der kürzlich erfolgten Erneuerung der Beleuchtung auf LED-Technik musste weitestgehend die vorhandene Verkabelung genutzt werden. Trotzdem ließ sich dank funkbasierter Technik von Tridonic eine moderne Lichtsteuerung realisieren.‣ weiterlesen

Anzeige

Gutes Licht im Klassenzimmer fördert das Lernen, steigert die Konzentrationsfähigkeit und das Aufnahmevermögen. Wenn die Beleuchtung zudem ein angenehmes visuelles Ambiente mit hohem Sehkomfort bietet, unterstützt sie außerdem das Wohlbefinden von Schülern und Lehrern. Dieser Leitgedanke bestimmte auch die Generalsanierung der Jean-Paul-Schule in Wunsiedel, die wieder in neuem Glanz erstrahlt.‣ weiterlesen

Anzeige

Künstliche Beleuchtung wurde lange Zeit genutzt, um zu jeder Tages- und Nachtzeit aktiv sein zu können. Dass dies nicht immer gesund ist, zeigen schon lange Studien mit Menschen, die im Schichtbetrieb arbeiten. In den letzten Jahren kamen jedoch neue Erkenntnisse hinzu, die belegen, dass das natürliche Licht eine wesentlich größere Rolle für das menschliche Wohlbefinden spielt als bisher angenommen. Besonders im Fokus steht dabei die Lichtfarbe. Wissenschaftler fanden heraus, dass die Lichtfarbe den menschlichen Hormonhaushalt steuert und so die innere Uhr des Menschen stellt. Diese Erkenntnisse macht sich die Beleuchtungsregelung nun zu Nutze: Human Centric Lighting setzt den Menschen und seinen natürlichen Biorhythmus in den Mittelpunkt der modernen Lichtreglung.‣ weiterlesen

Anzeige

Die heutigen Anforderungen an die Beschaffenheit der Außenbeleuchtung sind ebenso vielfältig, wie ihre Anwendungsbereiche: viel Licht im Verkehr, gedämpftes Licht in der Altstadt und am besten gar kein Licht, wenn man die Ökologen fragt. Die öffentliche Beleuchtung von Straßen und Bauwerken steigt kontinuierlich und somit auch die weltweite Lichtverschmutzung. Durch die Umrüstung weg von den althergebrachten Quecksilberdampflampen hin zur LED genießt man zwar bereits technologische Vorteile in Sachen Effizienz, Lichtausbeute und Wartungs- bzw. Energiekosten, doch die negativen Einflüsse auf Menschen, Tiere und sogar kleinste Organismen nehmen helligkeitsbedingt weiter zu. Zur Wahrung der natürlichen Dunkelheit kommt daher jetzt immer häufiger die Lichtfarbe Amber (1800K) zum Einsatz.‣ weiterlesen

Jürgen Kitz, seit 2011 Geschäftsführer von Esylux Deutschland, verlässt das Unternehmen im August dieses Jahres. Damit liegt die alleinige Geschäftsführung in den Händen von Mareks Peters, zugleich Chairman und CEO von Esylux International. ‣ weiterlesen

Schienensysteme für die Raumdecke bringen Licht dorthin, wo es gebraucht wird, von Strahlern für die Bildergalerie an der Wand bis zu der Pendelleuchte über dem Esstisch. Das 24 Volt-Schienensystem NanoRail von Paulmann lenkt den Blick weg von Schiene und Leuchten und stellt stattdessen das Licht selbst in den Mittelpunkt.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige