Anzeige
Anzeige

Online-Portal zur SPS IPC Drives

Stark dialogorientiert und praxisnah – so präsentiert sich Rittal auf der SPS IPC Drives vom 28. bis 30. November 2017 in Nürnberg auf über 1.100qm. Um Fachbesuchern einen effizienten Messebesuch zu ermöglichen, stellt sich der Systemanbieter unter dem Motto ‘Let’s talk about’ bereits vor Messebeginn über ein Online-Portal gezielt Fragen.

(Bild: Rittal GmbH & Co. KG)

Im Fokus stehen Themen wie Steuerungs- und Schaltanlagenbau 4.0, Maschinenverfügbarkeit, Betriebssicherheit, Energieeffizienz sowie Smart Services und Industrial IT Solutions. „Unsere Kunden und wie sie ihre Ziele erreichen – darauf konzentrieren wir uns bei unserem Messeauftritt“, sagt Uwe Scharf, Geschäftsbereichsleiter Produktmanagement bei Rittal. Und ergänzt: „Für einen effizienten Messebesuch können unsere Kunden bereits vor der Messe gezielt ihre ganz individuellen Fragen über ein Online-Portal bei uns platzieren und dazu ein Gespräch mit einem Rittal-Experten vereinbaren.“ Der gezielte Austausch zu zahlreichen Themenfeldern und unterschiedlichen Fragen ist möglich, z.B.: Wie können Steuerungs- und Schaltanlagenbauer Industrie 4.0-Lösungen realisieren, Produktionsabläufe automatisieren sowie Datacenter schnell und einfach aufbauen? Wie lassen sich Anlagen und Personen sicher vor Gefahren schützen? Wie können Stromverbräuche transparent gemacht und deutlich reduziert werden? Wie lassen sich Wartungsszenarien von Kühlgeräten vorausschauend planen? Wie können Schaltschränke in der Nahrungsmittelindustrie hygienegerecht klimatisiert werden? Das Online-Portal von Rittal erreicht man über den Link.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Trotz Corona-Krise und zweitem Lockdown am Jahresende blieben die deutschen Gebäudearmaturen-Hersteller 2020 auf Wachstumskurs. In den Monaten April und Mai hatte die Industrie zwar mit Umsatzrückgängen zu kämpfen, anschließend schwenkte sie jedoch auf einen Erholungskurs ein und erreichte insgesamt ein Umsatzplus von 2%. In Deutschland stieg der Umsatz um 8%. Anders verlief das Auslandsgeschäft. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit The Circle im Flughafen Zürich ist ein neuer Gebäudepark entstanden, der auf einer Grundfläche von 30.000m² Geschäfte und Gastronomie, verschiedene Dienstleistungen, Hotellerie und Kongresszentrum unter einem Dach vereint. Siemens verbaute über 30.000 Komponenten für die Gebäude- und Energietechnik des riesigen Gebäudekomplexes und leistet so einen aktiven Beitrag zu dessen nachhaltiger Bauweise. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Außenhandel der deutschen Elektroindustrie hat sich zum Jahresende nochmal spürbar erholt: Während die Exporte im Dezember 2020 ihren entsprechenden Vorjahreswert mit 17,1Mrd.€ um 5,2% übertrafen, zogen die Importe mit einem Plus von 13,1% auf ebenfalls 17,1Mrd.€ sogar zweistellig an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schnabl Stecktechnik bringt mit dem Basis-Clip (BC) ein Produkt auf den Markt, welches die Montage von Rohren auf jeden Untergrund ermöglicht. Dieser kann entweder mit einer Schraube oder mit dem Daumen-Stecknagel (DSN) angebracht werden.‣ weiterlesen

CES stellt ein neues RFID-Möbelschloss vor. Der elektronische Schrankverschluss mit Schließhebel oder Vierkantstift ist batteriebetrieben und benötigt daher keine Kabel. ‣ weiterlesen

Die Viessmann Group hat ihre Produktlinie der Großwärmepumpen mit einem zusätzlichen Entwicklungsstandort in Dresden verstärkt. Das gab das Unternehmen vergangene Woche bekannt. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige