Anzeige
Anzeige

ODFs für FTTH-Backbone- und Distributionsnetzwerke

Dätwyler Cables hat eine Baureihe von 19″-High-Density-ODFs (Optical Distribution Frames) für den Einsatz in FTTH-Backbone- und Distributionsnetzwerken vorgestellt. Die optischen Verteilerschränke ermöglichen eine Portdichte von bis zu 6.624 LC-Steckern auf 47 Höheneinheiten (HE). Die ODFs bieten ein übersichtliches Patchkabel-Management und Platz für Montage-, Spleiß- und Patcharbeiten. Sie sind als 19″-Rack in den Standardausführungen mit 42 und 47HE bzw. in den Höhen 2.000 und 2.200mm, beide 1.200mm breit und 800mm tief, lieferbar. Im Standardmodell mit 42HE lassen sich bis zu 2.880 Glasfasern, in der Back-to-back-Ausführung 5.760 Fasern auf LC-Ports anschließen. Im 47HE-Modell finden 3.312 und 6.624 LC-Stecker Platz. Das Rack ist auch in anderen Maßen erhältlich. Neben einer Ablage für Reserveadern verfügen die ODFs über eine integrierte Kabelaufteilbox, die je nach Bedarf auch im Hohlboden, auf dem Dach oder an der Seitenwand montiert werden kann, halbrunde und runde Biegeradienkontrollen an allen Faserführungswegen, die zu enge Biegeradien verhindern, sowie fertig mit Pigtails ausgerüstete Spleißpanel. Zur Grundausstattung zählen weiterhin Kabeleinführungen von oben und unten, eine Erdungsschiene an der Frontseite, fertig montierte Nivellierfüße und variabel montierbare Tiefenprofile.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Eltefa 2021 kann nicht wie geplant vom 20. bis 22. April 2021 stattfinden. Für die Messe Stuttgart, den ideellen Träger Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg sowie den Fachbeirat in Vertretung der Aussteller war die Sicherstellung der Qualität der Fachmesse und ein kundenorientiertes Handeln ausschlaggebend für diese Entscheidung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bosch stellt die neue Autodome IP Starlight 5100i vor. Die Videokamera zeichnet sich durch eine verbesserte Bildqualität und integrierte KI aus und unterstützt Anwender dabei, mögliche Gefahrensituationen zu erkennen, bevor sie eintreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Resonanz der Branche ist weiterhin positiv: 285 Aussteller aus 25 Ländern nehmen an der diesjährigen R+T digital teil. 105 Anmeldungen, somit 37% kommen dabei von nationalen Ausstellern, über 63% ergeben sich aus internationalen Beteiligungen (180 Aussteller). Die Top-Ausstellerländer sind neben Deutschland vor allem Italien, China, Spanien und die Türkei. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ab sofort sind die Elcom Video-Außenstationen der Designlinien One, Modesta, Home und Axent mit einer neuen, verbesserten 2-Draht Kamera ausgestattet. Das neue Modul besitzt im Vergleich zum Vorgänger u.a. einen größeren Erfassungswinkel. ‣ weiterlesen

Die Einladung vom 13. Januar an die internationale Licht- und Gebäudetechnik-Branche zur Light + Building 2022 markiert den Beginn der neuen Saison. „Die zurückliegenden Monate haben stark dabei geholfen, unsere digitale Identität weiter zu entwickeln“, bestätigt die Geschäftsleiterin der Messe Frankfurt, Iris Jeglitza-Moshage. ‣ weiterlesen

Siemens Smart Infrastructure stellt das neue Thermostatsortiment RDG200 vor. Es umfasst zwei Varianten von digitalen Thermostaten zur Temperatur- sowie Feuchtigkeitsregelung mit erweiterter KNX-Kommunikation für die Integration in Gebäudemanagementsysteme. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige