Anzeige
Anzeige

Nina Stuttmann ist neue Leiterin für Corporate und Brand Communication

Nina Stuttmann (41, Foto) hat am 1. Februar 2016 die Leitung der Unternehmenskommunikation und der Markenkommunikation für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) bei Philips Lighting übernommen. In beiden Funktionen verantwortet und steuert sie gemeinsam mit ihrem marktübergreifenden Team die integrierte Kommunikation mehrerer Bereiche: die Markenführung, Marketing Communication, Digital Marketing, die externe sowie interne Kommunikation und die Philips Lighting Academy. Stuttmann ist in ihrer neuen Funktion Unternehmenssprecherin sowie Mitglied des Managementteams und berichtet an Roger Karner, Geschäftsführer des Unternehmens. „Licht ist für uns Leben“, sagt Stuttmann. „Wir nutzen neue Technologien, um Licht in nahezu allen Lebensbereichen in eine individuell vernetzte Welt zu transformieren. Das bietet uns als Weltmarktführer von Beleuchtungsprodukten, -systemen und Services die einzigartige Chance der unverwechselbaren Positionierung. Unter diesen neuen Rahmenbedingungen des Smart Lighting ist es unser Ziel, auch die Marketing- und Kommunikationsaktivitäten in DACH intelligent zu vernetzen und aus 360°-Sicht strategisch zu steuern. Darüber hinaus sollen zugleich die Media Relations und Markenpositionierung als Wegbereiter des Internet of Things weiter gestärkt werden.“ Stuttmann bringt langjährige Erfahrung im strategischen Kommunikationsmanagement sowie in der internen und externen Unternehmenskommunikation mit. Zuletzt war die Kommunikationswissenschaftlerin Head of Brand Communication Digital bei Philips in Österreich und zuvor sieben Jahre Head of Internal Communication bei der Erste Group Bank in Wien. Erfahrungen in der Finanzwelt konnte sie außerdem als Leiterin der Unternehmenskommunikation des Kreditschutzverbands KSV 1870 sammeln. Lektorentätigkeiten an der Universität Wien sowie der Fachhochschule Wien runden das Profil der Kommunikationsexpertin ab.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Türsprechanlagen sorgen für Sicherheit am Eingang. Es ist sinnvoll, wenn sie auch selbst ausreichend abgegesichert sind. ‣ weiterlesen

Anzeige

Panasonic verstärkt sein Management. Alfred Armaos hat als Country Manager für Deutschland, Österreich und die Schweiz (DACH) die Leitung des Geschäftsbereichs Heating & Cooling Solutions übernommen, mit dem Ziel das Angebot und den Markt für Aquarea-Wärmepumpen sowie Klima- und Kältetechnik weiterzuentwickeln. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue Digital-Katalog von Wiha ist online gegangen. Die neue Wiha-App bietet Zugang zum gesamten Produktsortiment des Handwerkzeugherstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Siemens Smart Infrastructure stellt mit Desigo PXC4 und PXC5 zwei neue Gebäudeautomations-Controller vor. Die neue Generation von modularen Automationsstationen bietet verschiedene Vorteile bei der Automatisierung von kleinen und mittelgroßen Gebäuden, darunter erhöhte Flexibilität und Skalierbarkeit für den Gebäudebetrieb. ‣ weiterlesen

120.000 Heizungswärmepumpen wurden laut der gemeinsamen BDH/BWP-Absatzstatistik zum Heizungsmarkt vergangenes Jahr in Deutschland installiert. Das entspricht einem Wachstum von 40% gegenüber dem Vorjahr. „Diese Entwicklung macht zum einen deutlich, dass die staatlichen Fördermaßnahmen für umweltschonende Heizungssysteme gut angenommen werden – ein schöner Erfolg auch für das Klimaprogramm der Bundesregierung“, erklärt Paul Waning, Vorstandsvorsitzender des Bundesverbands Wärmepumpe. ‣ weiterlesen

Elektrotechnikhersteller Finder baut seinen Vertrieb kontinuierlich aus und hat aktuell einen neuen Gebietsverkaufsleiter an Bord geholt: Christian Faatz. Er hat am 1. Januar 2021 seine Position als Gebietsverkaufsleiter angetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige