Smart Living virtuell erleben

Das Smart-Living-Erlebnis der E-Handwerke macht intelligentes Wohnen hautnah erlebbar. Die ArGe Medien im ZVEH hat mobile Messestände für Verbraucherschauen und Ausbildungsmessen angeschafft und wirbt damit für Smart-Home-Lösungen, installiert vom Elektro-Innungsfachbetrieb.

 (Bild: ArGe Medien im ZVEH)

(Bild: ArGe Medien im ZVEH)

Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille betritt der Anwender das moderne Zuhause in der animierten Welt und kann zahlreiche Funktionen über Gesten selbst steuern. Smart Living steht für intelligente und vernetzte Haustechnik, die sich intuitiv – auch von unterwegs – steuern lässt. Von Raumklima und Lichtstimmung über Sicherheitssysteme bis hin zu smarter Gebäudetechnik, die dafür sorgt, dass selbst erzeugte Energie im Gebäude nutzbar wird. Durch das Smart-Living-Erlebnis der E-Handwerke, das seine Premiere auf der diesjährigen IFA in Berlin feierte, wird es möglich, die Faszination dieser vielfältigen Technologien selbst zu erfahren. Im Fokus stehen die Themen Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit. Kunden, die ihr Heim moderner gestalten möchten oder einen Neubau planen, machen sich virtuell ein Bild von den zukunftsweisenden Möglichkeiten, die smartes Wohnen bietet. Jugendlichen gibt das Smart-Living-Erlebnis einen guten Einblick für die Orientierung bei der Ausbildungswahl. Der VR-Messestand vermittelt die Arbeitsfelder eines Elektronikers für Energie- und Gebäudetechnik auf spannende Weise und generiert darüber hinaus auch Aufmerksamkeit für die weiteren sechs Ausbildungsberufe im E-Handwerk. Begleitend zum Einsatz der VR-Brille auf Messen informieren zwei Broschüren über Smart Living und die spannenden Berufe und Zukunftsfelder der E-Handwerke. Beide Broschüren können von Innungen und Mitgliedsbetrieben in Kürze über den Werbe- mittel-Konfigurator der ArGe Medien im ZVEH (www.arge-medien-zveh.de) mit Logo und Adresse individualisiert und zur Kunden- und Nachwuchswerbung eingesetzt werden.

Smart Living virtuell erleben

Das Smart-Living-Erlebnis der E-Handwerke macht intelligentes Wohnen hautnah erlebbar. Die ArGe Medien im ZVEH hat mobile Messestände für Verbraucherschauen und Ausbildungsmessen angeschafft und wirbt damit für Smart-Home-Lösungen, installiert vom Elektro-Innungsfachbetrieb. (mehr …)

Smart Living virtuell erleben
Bild: Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz (FEHR) Bild: Fachverband Elektro- und Informationstechnik Hessen/Rheinland-Pfalz (FEHR)


Das könnte Sie auch interessieren

Innogy und Medion haben einen Kooperationsvertrag für eine langfristige Zusammenarbeit an einer Smart-Home-Lösung unterzeichnet, die das Know-how von Medion aus dem Hardwarebereich und die Software- Expertise von Innogy vereint.‣ weiterlesen

Anzeige

Agfeo stellt zeitgemäße Türfunktionen bereit und bietet mit seiner Technik die Möglichkeit, das Bild einer Kamera-Türsprechstelle auf einem Telefon anzuzeigen. Der Türruf wird über einen Türgong-Klang am Telefon eindeutig signalisiert und das Öffnen der Tür ist bequem über Displaytaste möglich. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das Wiser-Taster-Modul mit Bluetooth und die Wiser Room App von Merten verwandeln Smartphones und Tablets in komfortable Steuerzentralen für Licht und Jalousie. ‣ weiterlesen

Zutrittskontrolle per Karte ist zwar eine Möglichkeit, allerdings genügt sie oft nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen. ‣ weiterlesen

In Gebäuden, die mit der intelligenten KNX-Technik ausgestattet sind, gibt es die Möglichkeit, frühzeitig über ein bestehendes Leck informiert zu werden.  ‣ weiterlesen

Schüco Building Skin Control vernetzt Komponenten der Gebäudehülle miteinander. Durch offene Schnittstellen ist eine Anbindung der Schüco Elemente an standardisierte Gebäudeleitsysteme möglich. ‣ weiterlesen