Anzeige
Anzeige

Sensor bis Steckdose

Neues Smart-Home-Equipment von InLine

Smart Home bereichert das tägliche Leben um Behaglichkeit und Sicherheit. Mit seiner neuen Smart-Home-Reihe führt InLine nun einsteigerfreundliches smartes Zubehör in sein Repertoire ein.

 (Bild: Intos Electronics AG)

(Bild: Intos Electronics AG)

Sieben Produkte von Sensor bis Steckdose bilden den Auftakt. Sie erfordern weder spezielle Hard- oder Software noch das Verlegen von Leitungen oder Schaltern. Das Smart-Home-System benötigt lediglich ein drahtloses Netzwerk und Strom. Die wachsamen smarten Helfer lassen sich mit der App Smart Life der IoT-Plattform Tuya und mit der App von IFTTT steuern. Anwender mündlicher Kommunikation rufen ihre Devices einfach über Alexa oder Google Assistent Handlungsanweisungen zu. Dienstanbieter IFTTT verknüpft smarte Gadgets mit Diensten wie Wetter, Standort, Zeit, Sonnenstand oder Temperatur – User sehen dadurch z.B. in Echtzeit am Display, dass es am Heimatort friert, und werfen von fern die elektrische Heizung in der Garage an. Wer die Heimvernetzung bereits für sich entdeckt hat und ein offenes System nutzt, kann die Geräte von InLine einfach einbinden. Die Daten werden datenschutzkonform verschlüsselt und in einem Rechenzentrum in Frankfurt verarbeitet.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Steinel Gruppe setzt ihre Wachstumsstrategie fort. Nach der Mehrheitsbeteiligung durch die Adcuram Group werden technologische Innovationen, der Vertrieb für Gebäudeintelligenz sowie die internationale Expansion gemeinsam vorangetrieben. ‣ weiterlesen

Der Wandpräsenzmelder Indoor 180-KNX von B.E.G. eignet sich dazu, die Lichtregelung kurzzeitig genutzter Räume wie z.B. Toilettenanlagen, Korridore oder Archivräume in das KNX-System einzubinden. ‣ weiterlesen

Anzeige

bereits im Oktober beschloss das Bundeskabinett im Rahmen des Klimaschutzprogrammes 2030 die Aufstockung der Ausbauziele für die Solarenergie. Demnach soll sich bis 2030 der Anteil der Solarenergie an der Stromversorgung von rund 49 auf 98 Gigawatt verdoppeln – das entspricht einem Gesamtanteil von rund 17%. Ein positives Signal, welches sich auch im Geschäftsklimaindex Photovoltaik des Bundesverbandes Solarwirtschaft widerspiegelt, der sich auf einem Allzeithoch befindet. ‣ weiterlesen

In einem Markt, in dem sich Technik, Produkte und Rahmenbedingungen schnell ändern, sind Weiterbildungsmaßnahmen unverzichtbar. Becker Antriebe bietet daher Schulungen und Seminare rund um das Thema Hausautomatisierung an. ‣ weiterlesen

Der Markt für Home-Electronics-Produkte (HE) bewegt sich im Zeitraum Januar bis September 2019 mit einem geringem Minus von 0,8% fast auf Vorjahres-Niveau. So wurde in den ersten neun Monaten 2019 ein Gesamt-Umsatzvolumen von 29,1Mrd.€ erreicht. ‣ weiterlesen

-Vernetzte Gebäudetechnologien lassen das Bedrohungsrisiko für Betreiber steigen. Sie zu schützen wird für Unternehmen zur Priorität. -Die Notwendigkeit zum Schutz der Operationellen Technologie (OT) sowie der herkömmlichen Informationstechnologie (IT) wird voraussichtlich neue Kompetenzprofile und eine neue Art von Sicherheitsexperten hervorbringen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige