Neuer Leiter Vertrieb und Marketing bei Z-Wave

Die Z-Wave Europe GmbH, größter europäischer Distributor für Smart-Home-Geräte mit der Z-Wave-Funktechnologie, gibt bekannt, dass Mike Lange (Bild) die Leitung des Bereichs Vertrieb und Marketing übernommen hat. Mike Lange verfügt über herausragende Erfahrungen in Vertrieb und Marketing von Netzwerk-Produkten und Heimautomations-Anwendungen. Der Diplom-Ingenieur für Elektro- und Informationstechnik war zwischen 1996 und 2005 als Produktmanager und später als Marketing-Direktor beim Systemintegrator Controlware tätig. Nach seinem Wechsel zum Netzwerk-Spezialisten D-Link begleitete er verschiedene Positionen in den Bereichen Business Development, Produktmarketing und Vertrieb. Als Country Manager verantwortete Mike Lange von 2012 bis 2014 den kompletten Vertrieb, Marketing, Produktmanagement und Customer Service für die gesamte DACH-Region. Zuletzt übernahm er den Aufbau des Geschäftsbereiches ‚Smart Home & Cloud Services‘ für Mittel- und Osteuropa. Während dieser Zeit gelang es Mike Lange, einige bedeutsame Smart-Home-Projekte zu gewinnen. Mit der neu geschaffenen Position reagiert das Unternehmen auf das stetig wachsende Interesse am Thema Smart Home und die zunehmenden Anforderungen in der Kundenbetreuung. Ein wesentliches Ziel ist zudem der Ausbau des europäischen Geschäfts.

www.zwave.eu

Das könnte Sie auch interessieren

Innogy und Medion haben einen Kooperationsvertrag für eine langfristige Zusammenarbeit an einer Smart-Home-Lösung unterzeichnet, die das Know-how von Medion aus dem Hardwarebereich und die Software- Expertise von Innogy vereint.‣ weiterlesen

Anzeige

Mithilfe einer Virtual-Reality-Brille betritt der Anwender das moderne Zuhause in der animierten Welt und kann zahlreiche Funktionen über Gesten selbst steuern.‣ weiterlesen

Anzeige

Das besonders offene Afrisohome-Gateway bildet die Basisstation für kleine Smart-Home-Lösungen oder auch sehr komplexe Gebäudemanagementsysteme.‣ weiterlesen

Agfeo stellt zeitgemäße Türfunktionen bereit und bietet mit seiner Technik die Möglichkeit, das Bild einer Kamera-Türsprechstelle auf einem Telefon anzuzeigen. Der Türruf wird über einen Türgong-Klang am Telefon eindeutig signalisiert und das Öffnen der Tür ist bequem über Displaytaste möglich. ‣ weiterlesen

Das Wiser-Taster-Modul mit Bluetooth und die Wiser Room App von Merten verwandeln Smartphones und Tablets in komfortable Steuerzentralen für Licht und Jalousie. ‣ weiterlesen

Zutrittskontrolle per Karte ist zwar eine Möglichkeit, allerdings genügt sie oft nicht mehr den aktuellen Sicherheitsanforderungen. ‣ weiterlesen