Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuer Kipp-Schalter als Hommage an Historie

Im März dieses Jahres hat Jung erstmals sein neues Schalterdesign LS 1912 präsentiert. Der neue Kipp-Schalter ist mit den Rahmen der Serie LS kombinierbar und vereint ein historisches Schaltgefühl mit heutigen Anforderungen an Design und Technik. Der Name des neuen Programms ist eine Hommage an das Jahr der Unternehmensgründung.

(Bild: Albrecht Jung GmbH & Co. KG)

(Bild: Albrecht Jung GmbH & Co. KG)

Ende der 1910er Jahre löste der Kippschalter den Drehschalter ab. Dieser schnörkellose, einfach bedienbare Schalter vereinte erstmals die funktionale mit einer ästhetischen Ebene. Mit dem neuen Schalterprogramm führt das 1912 gegründete Unternehmen Jung nun diese Tradition fort und interpretiert sie zugleich zeitgemäß. Bei LS 1912 bilden Kipp-Schalter, Abdeckung und Rahmen eine optisch ausgewogene Einheit, die schraublos verbunden wird. Das Schaltwerk wurde so konstruiert, dass die Abdeckung bündig mit dem Rahmen abschließt. Lediglich der Kipphebel erhebt sich aus der Einheit – und ist so zugleich Stil- wie auch Bedienelement.

Der Kipphebel als Kubus in der Ausführung in Glanzchrom. (Bild: Bild: Albrecht Jung GmbH & Co. KG)

Der neue Kipp-Schalter LS 1912 lässt sich mit allen ein- bis fünffach Rahmen der Jung Serie LS (LS 990, LS-design, LS plus und LS Zero) kombinieren und passt in jede handelsübliche Unterputz-Gerätedose. Im Mehrfachrahmen ist dabei auch die Kombination mit anderen Jung Komponenten möglich, wodurch eine große funktionale Vielfalt erreicht wird.

Neuer Kipp-Schalter als Hommage an Historie
Bild: Albrecht Jung GmbH & Co. KG Bild: Albrecht Jung GmbH & Co. KG


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Ausbau der Elektromobilität eröffnet dem Elektrohandwerk interessante und zukunftsträchtige Perspektiven. Denn für die zunehmende Zahl an Elektrofahrzeugen ist eine flächendeckende Ladeinfrastruktur ein Muss – sowohl im privaten als auch im halböffentlichen und öffentlichen Raum. Doch von Wallbox und Ladesäulen können im Betrieb auch Risiken ausgehen. Um diese zu minimieren, müssen Bauherren, Architekten, Fachplaner und Elektroinstallateure wissen, welche technischen und rechtlichen Vorgaben gelten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Leuchten individuell schalten und dimmen, Lichtszenen einrichten, Sensoren einbinden: Das ermöglicht die drahtlose Steuerungsart, die Erco jetzt in Form von Bluetooth-fähigen Leuchten anbietet. Zur Einrichtung und Bedienung wird lediglich ein Smartphone oder Tablet mit der Casambi-App benötigt. Mit geringem Aufwand eröffnen sich dadurch Gestaltungsspielräume und Komfortfunktionen, die in der Vergangenheit komplexe Lichtsteueranlagen erforderten. Leuchten und Mobilgerät bilden ein Funknetzwerk, ganz ohne weitere Hardware oder Installationen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das marinaforum Regensburg präsentiert sich als topmodernes Tagungs- und Kongresszentrum auf dem neuesten Stand der Veranstaltungs- und Gebäudetechnik und ist darüber hinaus ein Musterbeispiel für die zeitgemäße Nutzung historischer Bausubstanz. Sowohl die vorbildliche Klimatechnik als auch das von Osram Lighting Solutions konzipierte Lichtkonzept leisten einen Beitrag zur Nachhaltigkeit des Gebäudes. Die LED-Beleuchtungslösungen zeichnen sich durch höchste Lichtqualität, Effizienz und Langlebigkeit aus und bringen darüber hinaus die historische Architektur in besonderer Weise zum Tragen.‣ weiterlesen

Moderne Gebäudetechnik trägt maßgeblich zu hohem Wohnkomfort und Energieeffizienz bei. Dies wird in modernen Wohngebäuden mit großen Glasflächen besonders deutlich. Denn hier gewinnt nicht zuletzt durch gesetzliche Auflagen ein intelligenter Sonnen- und Wärmeschutz zunehmend an Bedeutung. Auch seitens der Verbraucher steigt die Nachfrage nach umweltfreundlichen und intelligenten Lösungen, die gleichzeitig den hohen Komfortansprüchen der Bewohner gerecht werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bird Home Automation erweitert sein Produktportfolio um die IP-Video-Türsprechanlage DoorBird D2101KV. Die smarte Türklingel ist mit einer Ruftaste und einem multifunktionalen Keypad ausgestattet und speziell für Einfamilienhäuser, Hotels und Firmengelände entworfen, die eine sichere Lösung für Zutrittskontrolle benötigen. ‣ weiterlesen

Mit der sunCloud bietet Steca seinen Kunden ein dauerhaft kostenloses Monitoring-Portal. So lassen sich Solaranlagen jederzeit einfach und schnell online überwachen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige