Anzeige
Anzeige

Neuer Gründerpreis im deutschen Elektrohandwerk verliehen

Am 12. Oktober wurde erstmalig der Gründerpreis im deutschen Elektrohandwerk an drei Handwerksgründer bzw. -betriebsnachfolger verliehen.

Der sogenannte ‚Meister‘ wird von der Peter-und-Luise-Hager-Stiftung vergeben und soll zur Würdigung und Motivation von erfolgreichen Gründern im E-Handwerk beitragen. Immerhin waren als Laudatoren für den Gründerpreis Jürgen Barke, Christoph Hansen und Thomas Wätzel angekündigt. Bereits aus Anlass der Messe Belektro hatten sich zahlreiche Akteure der Elektrobranche in der Bundeshauptstadt eingefunden. ‚Meister‘, der Gründerpreis im deutschen Elektrohandwerk, wird ab 2016 alle zwei Jahre von der Peter-und-Luise-Hager-Stiftung vergeben und ist mit jeweils 10.000,-€ dotiert. Die Auswahl der Bewerber nimmt eine sechsköpfige Jury vor. Schirmherrin des Preises ist die Ministerpräsidentin des Saarlandes, Annegret Kramp-Karrenbauer.

 (Bild: Peter und Luise Hager-Stiftung)

(Bild: Peter und Luise Hager-Stiftung)

Als Preisträger im deutschen Elektrohandwerk konnten sich im Premierejahr drei ganz unterschiedliche Handwerksmeister mit ihren Unternehmen an die Spitze der Bewerber setzen. Nach zweitägiger Intensivklausur Anfang August und persönlichen Firmenbesuchen kürte die Jury die Unternehmen von Ronny Schröder (Elektros, rechts), Hanns-Lennart Klaper (Elektrotechnik Klaper, links) und Candy Kujat (Gebäude- und Systemtechnik, Mitte). Alle drei Gründer sind vorbildlich im Kundenservice und auf dem neuestem Stand der Gebäudesystemtechnik und Netzwerktechnik.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens Smart Infrastructure stellt das neue Thermostatsortiment RDG200 vor. Es umfasst zwei Varianten von digitalen Thermostaten zur Temperatur- sowie Feuchtigkeitsregelung mit erweiterter KNX-Kommunikation für die Integration in Gebäudemanagementsysteme. ‣ weiterlesen

Anzeige

Signify erweitert sein Philips Hue-Portfolio um zwei Außenleuchten zur individuellen Gestaltung von Garten, Terrasse und Balkon sowie um ein neues Wandschalter Modul, das vorhandene Lichtschalter smart macht, und einen neu gestalteten Dimmschalter.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Messe Frankfurt geht 2021 mit einer neuen Veranstaltung für die deutsche Klima- und Lüftungsindustrie an den Start. Die Indoor-Air, Fachmesse für Lüftung und Luftqualität, soll auf besonderen Wunsch der Branche einmalig und physisch vom 8. bis 10. Juni 2021 in Frankfurt am Main stattfinden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine gut geplante und intelligent eingesetzte technische Gebäudeausrüstung kann bei Nichtwohngebäuden zu einer Energieeinsparung von durchschnittlich 50% führen. Eine neue Kurzanalyse des VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) zeigt, wie sich der Energieverbrauch verringern lässt. ‣ weiterlesen

Zum Jahreswechsel stärkt die Warema Renkhoff SE ihre Geschäftsleitung mit Kräften aus den eigenen Reihen. Die Mitarbeiter zeichnen sich dabei durch langjährige Erfahrung bei Warema und einer ausgewiesenen Expertise in ihrem neuen Aufgabenbereich aus. ‣ weiterlesen

eQ-3 und die Vaillant Group haben eine langfristige Lizenzvereinbarung für den Bereich der intelligenten Heizungsregelung getroffen. Vaillant wird in seiner neuen Gateway-Generation und damit in seinen Smart-Home-Produkten künftig das Homematic IP-Protokoll als drahtlose Kommunikationstechnologie nutzen. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige