Anzeige
Anzeige

Neuer Geschäftsführer bei Oktalite

Als Spezialist für Retail-Beleuchtung hat sich die Oktalite Lichttechnik GmbH, ein Mitglied der Trilux Gruppe, in mehr als 30 Jahren international einen Namen aufgebaut. Jean-Pierre Castanié übernahm Anfang 2012 die Leitung des in Köln ansässigen Unternehmens. Unter seiner Leitung baute das 150-köpfige Team die Services rund um Shop-Beleuchtung mit einem Schwerpunkt auf Fashion und Food aus. Als Ergebnis dessen wuchs Oktalite deutlich schneller als der Branchendurchschnitt.

Ab 01. Januar tritt Hermann Bohse die Nachfolge von Jean-Pierre Castanié als Geschäftsführer von Oktalite an. (Bild: Trilux GmbH & Co. KG)

Ab 01. Januar tritt Hermann Bohse die Nachfolge von Jean-Pierre Castanié als Geschäftsführer von Oktalite an. (Bild: Trilux GmbH & Co. KG)

„Die Oktalite hat ihr Know-how in der Warenpräsentation konsequent genutzt, um sich als Full-Service-Partner in der Retail-Beleuchtung zu etablieren“, erklärt der Generalbevollmächtigte von Trilux, Herr Michael Huber. Jetzt zieht sich Jean-Pierre Castanié aus gesundheitlichen Gründen aus dem operativen Geschäft zurück. Zu seinem Nachfolger wählte er seinen bisherigen Stellvertreter, den 48-jährigen Hermann Bohse. Der seit vielen Jahren in der Leuchtenbranche erfahrene Manager übernahm zum 1. Januar 2015 die Geschäftsführung von Oktalite. „Wir freuen uns sehr, Hermann Bohse für diese Aufgabe gewonnen zu haben,“ betont Michael Huber: „Er steht für Kontinuität und Kompetenz.“ Seit Anfang 2012 gehört der gelernte Ingenieur Bohse der Oktalite-Geschäftsleitung an. Als neuer Mann an der Firmenspitze wird er den von seinem Vorgänger eingeschlagenen Ausbau des Key-Account-Geschäfts nun konsequent fortsetzen und den Ausbau des ohnehin schon überdurchschnittlichen LED-Anteils vorantreiben. Der Trilux-Generalbevollmächtigte Huber bedauert das Ausscheiden Castaniés und dankt ihm für seine „exzellente Arbeit und seinen persönlichen Einsatz für das Wohl der Firma und ihrer Mitarbeiter.“

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit der App MyHome_Up von Legrand lassen sich umfangreiche Steuerungsfunktionen einfach installieren und in Betrieb nehmen. Ein kompakter Server stellt dabei die Verbindung zwischen der App und der Cloud sicher.‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe freut sich über die gelungene Gebäudeautomatisierung seines Schulungszentrums in Eigenregie. Rund 70 Antriebe verschiedener Gewerke galt es intelligent zu steuern und untereinander zu verknüpfen. Dabei setzte das Unternehmen auf eine Kombination des Bussystems KNX und den hauseigenen SMI-Antrieben, die den Verkabelungsaufwand reduzieren und Platz im Schaltschrank schaffen. ‣ weiterlesen

Smart Home, intelligente Steuerungen, Komfort per App und Vernetzung sind Schlüsselworte der modernen Haus- und Gebäudeautomation, die aktuell gefragt ist wie nie. Neben Komfort und Energieeffizienz stehen dabei auch Sicherheit und Individualität im Fokus der Nutzer. Mit Yesly bringt die Finder GmbH jetzt eine Bluetooth Low Energy-Vernetzungslösung zur Nachrüstung auf den Markt, die viele dieser Kerneigenschaften vereint und trotzdem einfach zu bedienen ist. Die Installation erfolgt ausschließlich durch das Elektrohandwerk.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit seinem KNX-Dali-Gateway TW (Tunable White) bietet das Unternehmen Jung die Möglichkeit, Dali-Leuchten in einer KNX-Installation anzusteuern. Neben der Helligkeitsregelung lässt sich damit auch die Farbtemperatur dynamisch einstellen.‣ weiterlesen

Anzeige

Intelligent vernetzte Lösungen von Busch-Jaeger bieten Komfort und Energieeffizienz. Auch die Integration von Weißer Ware in das Smart-Home-System ist möglich.‣ weiterlesen

Mit den sogenannten Location-based Services können Unternehmen positionsabhängige Dienste oder Informationen zur Verfügung stellen, welche die Nutzer beispielsweise über ein Smart Device abrufen. Phoenix Contact nutzt eine solche Lösung im Bereich des Besuchermanagements und des Proximity-Marketings. Zudem soll die Navigation auf den Technikbereich ausgeweitet werden.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige