Anzeige
Anzeige

Neuer digitaler Raumthermostat von Watts

Watts präsentiert seinen neuen und überarbeiteten digitalen Raumthermostat. Sein Bedienfeld ist kapazitiv und lässt sich somit durch ein einfaches Berühren mit dem Finger steuern.

 (Bild: Watts Industries Deutschland GmbH)

(Bild: Watts Industries Deutschland GmbH)

Dank dem Batteriebetrieb bietet der Raumthermostat drei verschiedene Anwendungsmöglichkeiten. Er lässt sich flexibel aufstellen, was eine freie Positionierung erlaubt. Zudem kann er fest an die Wand geschraubt oder mit Klebstreifen wiederabnehmbar befestigt werden. Eine automatische Temperaturregelung sorgt dafür, dass die Heizkörper das eingestellte Klima im Raum halten. Möglich macht das ein Temperatursensor. Der Temperaturbereich liegt zwischen 5 und 37°C. Neu ist auch die Option eines PIN-Code-Schutzes des Displays. Der Raumthermostat kann in das Smart-Home-System Watts Vision integriert werden. Dadurch lässt sich die Temperatur für jeden Raum einzeln regeln. Im Fall von mehreren Raumthermostaten lassen sich diese über ein drahtloses Kommunikationssystem vernetzen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die DoorBird IP-Türsprechanlagen mit bis zu 18 Ruftasten gehören ab sofort zum festen Produktsortiment von Bird Home Automation. Das Unternehmen komplettiert damit seine smarten Video-Sprechanlagen, die aus Modellen mit Displays und Keypads für große Wohnhäuser sowie Individuallösungen mit beliebig vielen Klingeltasten und Briefkästen bestehen. ‣ weiterlesen

Online-Konfiguratoren haben viele Vorteile.  Gerade in der Baubranche sind sie ein wertvoller Service für Architekten, Fachplaner oder Projektleiter. ‣ weiterlesen

Mit der Erweiterung der automatischen Abisolierzange Secura 2K um einen intuitiven Verstellmechanismus der Klingenschnitttiefe bietet Jokari Anwendern ein anforderungsspezifisches Werkzeug für das Absetzen widerstandsfähiger Isolationen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Unkontrolliert austretendes Wasser kann schnell teuer werden. Mit der Wassersteuerung Re.Guard hat Rehau ein intelligentes Monitoring Tool für Ein- bis Zweifamilienhäuser entwickelt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schneider Electric baut sein Reiheneinbaugeräte-Sortiment mit dem Überspannungsableiter Resi9 iPRF aus. Neben allgemeinen Sicherungs- und Schutzfunktionen für gängige Installationsstandards in Zählerschränken steht damit in der Produktreihe auch ein Kombiableiter für Blitzstrom-Potenzialausgleich und Überspannungsschutz zur Verfügung. ‣ weiterlesen

Peaknx präsentiert die neueste Generation seines Touch Panels Controlpro. Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet das Controlpro einige Verbesserungen: Zum einen ist das austauschbare Frontglas noch dünner und durch die besondere Beschichtung wurde das Touch-Verhalten optimiert. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige