Anzeige

Neue Materialien für Schalterserie

Beton, Leder, Holz, Schiefer sowie orangefarbenes und rotes Acryl – in frischen Materialien und Farben präsentieren sich die sechs neuen Schaltervarianten des Programms R.1 von Berker. Abgerundet werden die neuen Materialien im wahrsten Sinne des Wortes durch das Kennzeichen der Serie R.

 (Bild: Berker GmbH & Co. KG)

(Bild: Berker GmbH & Co. KG)

1: Eine kreisrunde Wippe und ein Rahmen mit abgerundeten Ecken. Mit den neuen Modellen erweitert das Unternehmen die Schalterserie R.1. Eine Neuheit auf dem Schaltermarkt ist der Rahmen aus Beton. Durch seine geschliffene, ansonsten jedoch unbehandelte Oberfläche bleiben charakteristische Strukturen und Vertiefungen erhalten und verleihen jedem Produkt eine individuelle Note. Die Variante in naturbelassenem Leder zeichnet sich ebenfalls durch seine Oberfläche aus: Durch Licht und Berührung verändert sie sich mit der Zeit und entwickelt eine Patina, die die Echtheit und Hochwertigkeit des Materials unterstreicht. Auch der Rahmen aus Holz erhält durch Lichteinstrahlung einen ganz eigenen Look. Dieser wird zusätzlich durch die natürliche Maserung des Materials betont. Die elegante Schieferversion aus edlem Naturstein ist nur geringfügig behandelt, damit ihre charakteristische Struktur erhalten bleibt. Materialbedingt ist der Rahmen aus Schiefer robust und pflegeleicht. Leuchtendes Orange (Bild) und Rot machen die Rahmen aus Acryl zu echten Hinguckern. Unter Lichteinfluss sehen die Rahmen aus, als würden sie von innen beleuchtet. Die sechs neuen Varianten des Programms Berker R.1 sind als 1fach- bis 5fach-Rahmen erhältlich. Die runden Zentralstücke in schlichtem Schwarz oder Weiß bilden einen gelungenen Kontrast zu den herausstechenden neuen Rahmenausführungen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Loxone hat vor kurzem eine neue Generation von Video-Sprechanlagen präsentiert. Die Geräte sind ab August erhältlich und bringen neben einem ansprechenden Design mit Echtglasoberfläche eine Reihe smarter Funktionen mit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Fluke hat seine neue Familie von Strommesszangen vorgestellt, die elektrische Messungen für Service- und Instandhaltungstechniker noch sicherer machen sollen. Fluke 377 und 378 sind Echteffektiv-Strommesszangen für Gleich- und Wechselstrom mit berührungsloser Spannungsmessung. Mit ihnen können Techniker schnelle elektrische Messungen durchführen, ohne mit stromführenden Teilen in Kontakt zu kommen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Welt von morgen wird elektrisch. Die fortschreitende Hausautomation, die zunehmende E-Mobilität und der Umstieg auf elektrische Heizungen lassen den Strombedarf stetig steigen. So sollen bis 2030 rund 50 Prozent aller Heizungen elektrisch betrieben werden und zehn Millionen E-Mobile auf unseren Straßen unterwegs sein. Der Verbraucher wird dabei auch zum Prosumer, der Energie produziert, verkauft, hinzukauft und bevorzugt die eigenproduzierte Energie nutzt. Dieser komplexe Vorgang erfordert ein intelligentes Energiemanagement, das Hager mit Flow in einer Paket-Lösung bietet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen