Anzeige
Anzeige

Neue KNX-Aktoren im Compact-Gehäuse

Als Schnittstelle zu elektrischen Verbrauchern und Antrieben empfangen Aktoren KNX-Befehle und setzten diese in Aktionen um. Sie werden in einem separaten Schaltschrank oder vor Ort in einer Unterputzdose verbaut.

 (Bild: Elsner Elektronik GmbH)

(Bild: Elsner Elektronik GmbH)

Elsner Elektronik hat sein Sortiment jetzt um weitere KNX-Aktoren erweitert. Die KNX-Aktoren im Compact-Gehäuse sind die passende Lösung, wenn der Installationsraum knapp bemessen ist. Sie verschwinden in einer Standard-Unterputzdose. Dennoch haben alle Aktoren neben Schaltausgängen auch Binäreingänge. KNX SR1-B4 Compact und KNX RF S1R-B2 Compact sind multifunktional und damit flexibel einsetzbar. So kann ein Antrieb auf und ab gefahren werden. Alternativ können sie zum sepraten Schalten von zwei elektrischen Verbrauchen mit bis zu 5A genutzt werden. Der Ausgang ist potenzialfrei, sodass KNX-Befehle auch an Steuerungen außerhalb des Systems weitergegeben werden können. KNX SR1-B4 Compact verfügt über eine integrierte Beschattungsautomatik mit Sonnenstandsnachführung von Lamellen und weitere Funktionen wie Positionsrückmeldung und -speicherung sowie Szenen. KNX RF S1R-B2 Compact ist die Funk-Variante des kompakten Multifunktions-Aktors.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Für Bauherren und Renovierer wird das Smart Home immer attraktiver. Mit den Servern Gira X1 und dem Gira HomeServer lassen sich Lösungen für jeden Anspruch realisieren. Nach einem Update sind beide Server nun fit für die Sprachsteuerung der IoT-Dienste Google Assistant und Amazon Alexa. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein Starter Kit auf den Markt gebracht, das die Integration von EnOcean-Funksensoren mit Wi-Fi Access Points von Aruba vereinfacht. Aruba, ein Unternehmen von Hewlett Packard Enterprise, und EnOcean haben sich zusammengetan, um die Integration von IoT-Sensoren in bestehende IT-Infrastrukturen zu erleichtern und IT-Sicherheitsmechanismen zum Schutz von IoT-Daten und -Geräten zu nutzen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Zu jeder modernen und effizienten Beleuchtungsanlage gehört heute eine abgestimmte Lichtsteuerung. Smarte Lichtmanagementsysteme erhöhen nicht nur die Effizienz, verringern den Energieverbrauch und erleichtern die Wartung, – sie können auch erheblich zum Wohlbefinden sowie einer verbesserten Leistungsfähigkeit der Anwender beitragen. ‣ weiterlesen

Siemens Smart Infrastructure bringt die Brandwarnzentrale FC361 auf den Markt, eine adressierbare 1-Loop-Brandwarnzentrale mit Online- oder Offline-Konfiguration. FC361 ist Bestandteil von Cerberus FIT, einem Brandwarnsystem, das speziell für den Einsatz in kleineren und mittleren Gebäuden entwickelt wurde. Somit eignet sich FC361 insbesondere für Sonderbauten wie Seniorenheime, Betreutes Wohnen, Kindergärten, Schulen oder kleinere Hotels. ‣ weiterlesen

Eine Reihe von Neuheiten für die Licht- und Gebäudetechnik sowie für die Erleichterung der Arbeit des Handwerks stellte Kaiser vor, darunter verschiedene Hohlwand- und Anschlussdosen, das Betonbauprogramm B1 sowie den Kabelzweigkasten IP68Box für den Einsatz im Erdreich oder unter Wasser. ‣ weiterlesen

Die Feuchtraum-Verteilerserie ist für alle Anwendungsbereiche ausgestattet: Egal ob in Werkstätten, Industriehallen, Stallungen, Garagen oder Carports. Mit der Schutzklasse IP65 schützt der Verteiler seine Einbauten vor schädlichem Eindringen von Wasser und Staub. Dieser Schutz wird durch ein System, welches pro Baugröße ein- bis vierreihig jeweils aus einem durchgehenden Unter- und Oberteil mit einer transparenten Tür aufgebaut ist, gewährleistet. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige