Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue E-Marken-Partnerschaft mit Viessmann

Die Gruppe der Unternehmen, die das E-Marken-Konzept unterstützen, wächst weiter: Jüngstes Mitglied ist Viessmann, einer der international führenden Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen, der im vergangenen Jahr für ‚Photovoltaik und Elektrosysteme‘ einen eigenen Geschäftsbereich eingerichtet hat. Der entsprechende Vertrag wurde am 29. Mai im Haus der Elektrohandwerke unterzeichnet. ZVEH-Präsident Lothar Hellmann hieß Professor Dr. Martin Viessmann (Präsident des Verwaltungsrats), Joachim Janssen (CEO der Viessmann-Gruppe) und Karlheinz Reitze (Vorsitzender der Geschäftsführung Viessmann PV + E-Systeme) im Partnerkreis herzlich willkommen. Zusammen mit ZVEH-Hauptgeschäftsführer Ingolf Jakobi und Gabi Schermuly-Wunderlich (Geschäftsführerin der ArGe Medien im ZVEH) zeigte er sich erfreut über die neue Kooperation: „Viessmann ist für die E-Handwerke ein sehr wertvoller Partner. Im Zuge der Digitalisierung wachsen die Märkte immer weiter zusammen. Beispielsweise erfordern Konzepte für intelligent vernetzte Gebäude auch moderne Heizungs- und Wärmeanlagen. Hier sind die Schnittmengen zwischen den Kernkompetenzen der E-Handwerke und den Geschäftsfeldern von Viessmann sehr groß. Beide Partner werden somit vom gegenseitigen Know-how profitieren.“ Er betonte, dass die Systemlösungen, die Viessmann im Wärmemarkt anbiete, bei der Einbindung in ein smartes Gebäude ein tiefes Elektronik-Fachwissen voraussetzen. Seit Jahren setzen die E-Handwerke darauf, ihre Fachkräfte gerade im Bereich der Systemintegration weiterzubilden. Dafür wurde eigens die Qualifizierungsmaßnahme zum Gebäudesystemintegrator entwickelt. Die Viessmann-Vertreter begrüßen die neue Partnerschaft. Zur Qualitätsallianz unter dem Dach der E-Marke gehören nunmehr 55 Partnerunternehmen aus der Elektroindustrie, dem Elektrogroßhandel und der Versicherungsbranche. Gemeinsam mit den E-Handwerken treten sie dafür ein, die Aktivitäten der in der Branche bestehenden Gemeinschaften und Initiativen mit der E-Marke zu verzahnen und zudem hochwertige Weiterbildungsangebote zu schaffen.


Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH)

Neue E-Marken-Partnerschaft mit Viessmann
(Bild: ZVEH) (Bild: ZVEH)


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der PVT-Kollektor Solink, speziell für Wärmepumpen entwickelt, vereint ein Photovoltaikmodul und Solarthermie sowie einen Hochleistungs-Luftwärmetauscher zu einer Strom- und Wärme-Energiequelle und kann mit Sole-Wärmepumpen verschiedener Hersteller gekoppelt werden.‣ weiterlesen

Icotek bietet mit der KVT-ER-Baureihe eine weitere teilbare Kabelverschraubung an. Die robuste Verschraubung dient zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker, setzt auf Ausbrüche in den Standardgrößen M32, M50 und M63 auf und erfüllt die IP-Schutzarten IP65, IP66, IP67 und IP68, zertifiziert nach DIN EN60529:2014-09. Die Schutzklassen werden durch hohen Pressdruck, als auch durch eine integrierte Dichtung ermöglicht.‣ weiterlesen

Anzeige

G+H hat einen Elektro-Installationskanal (I-Kanal) entwickelt, der auch als erster I-Kanal europaweit zugelassen wurde. Der richtige Schutz von Kabeln in Flucht- und Rettungswegen ist elementar, damit sich in einem Brandfall das Feuer durch einen Kabelbrand nicht ausbreiten und immense Folgeschäden sowie -kosten verursachen kann. ‣ weiterlesen

Telegärtner stellte auf der Light + Building eine neues MPO/MTP-24-Verkabelungssystem vor. Damit verringern Anwender in Geschäftsgebäuden und Rechenzentren den Aufwand für Installation, Modifizierung und Wartung einer strukturierten Kommunikationsverkabelung erheblich.‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der Light + Building stellte Finder sein gesamtes Portfolio, inklusive der Neuheiten vor. Finder bietet ein großes Sortiment an Spannungsversorgungen für unterschiedliche Einsatzbereiche. ‣ weiterlesen

Osram stellte auf der Light + Building eine IoT-Plattform vor, die auf eine starke Entwickler-Community setzt. Lightelligence verzichtet bewusst auf monolithische Architekturen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige