Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Netzwerk- und Hybridrekorder

Die 700 Serie-Netzwerkrekorder von Bosch Sicherheitssysteme basieren auf einer IP-Plattform, die bis zu 32 IP-Kameras unterstützt. Die 700-Serie-Hybridrekorder bauen auf einer aktualisierten Version der Hybrid-Plattform von Bosch für den Divar XF-Hybridrekorder auf. Die Hybridrekorder unterstützen bis zu 16 IP- und 16 Analogkameras. Beide Rekorderserien bieten Aufzeichnung und Wiedergabe in Echtzeit in 4CIF-Auflösung sowie die H.264-Komprimierungstechnologie. Sie sind sofort betriebsbereite Lösungen für die Einrichtung von mittelgroßen bis großen Video-Überwachungsnetzwerken ohne den Einsatz eines PCs. Aktionen können über die lokale Benutzeroberfläche ausgeführt werden, die ein Konfigurationstool für die automatische Zuweisung von H.264-Geräten enthält. Die Rekorder verfügen über vier interne Festplatten im RAID-Verbund, die von der Vorderseite der Geräte aus zugänglich sind. Des Weiteren haben die Rekorder eine Schnittstelle für Videospeicher-Arrays (iSCSI) integriert. Sie sind mit einem doppelten Netzwerk-Gigabit-Anschluss zur Einrichtung getrennter Netzwerke ausgestattet. Mit dem Software Development Kit VideoSDK können die Rekorder in Sicherheitsmanagementsysteme von Drittanbietern integriert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

SMA Solar Technology hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem Absatzrekord von rund 8,5GW (2016: 8,2 GW) abgeschlossen. Nach vorläufigen Schätzungen des Vorstands erzielte das Unternehmen im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 890Mio.€ (2016: 946,7Mio.€). ‣ weiterlesen

Die Nachfrage nach vernetzten Rauchwarnmeldern hat seit Einführung der Melderpflicht für Wohngebäude zugenommen. Denn bei der vernetzten Lösung kann ein Alarm direkt mit der Intervention verknüpft werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Eine Modernisierung der Gebäudeverkabelung wird bei Umbauten oft notwendig, weil die bestehende Verkabelung den Anforderungen kontinuierlich steigernder Datenvolumina nicht mehr genügt. Bei Neubauten ist es auch mit Blick auf die Investitionssicherheit sinnvoll, von Anfang an auf ein zukunftsorientiertes Verkabelungskonzept zu setzen, das einen höheren Datentransport garantiert. So werden Gebäude fit für Industrie 4.0, das Internet of Things (IoT) und BigData. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die SmartHome Initiative Deutschland vergibt jährlich die SmartHome Deutschland Awards für das beste realisierte SmartHome-Projekt, das beste smarte Produkt bzw. die beste Systemlösung, das beste SmartHome Start-Up und die beste studentische Leistung. ‣ weiterlesen

Kramer Electronics hat die cloud-basierte Steuerungs- und Management-Plattform Kramer Control vorgestellt, die allen Unternehmenspartnern ab sofort zur Verfügung steht. Mit der Platttform lassen sich AV-Systeme und Raumfunktionen steuern, verwalten und überwachen. ‣ weiterlesen

B.E.G. hat das Sortiment um den Aufputz-Melder Luxomat net PD2-M-Dali/DSI-1C-AP mit einem Erfassungsbereich von 10m erweitert. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige