Anzeige
Anzeige

Netzwerk- und Hybridrekorder

Die 700 Serie-Netzwerkrekorder von Bosch Sicherheitssysteme basieren auf einer IP-Plattform, die bis zu 32 IP-Kameras unterstützt. Die 700-Serie-Hybridrekorder bauen auf einer aktualisierten Version der Hybrid-Plattform von Bosch für den Divar XF-Hybridrekorder auf. Die Hybridrekorder unterstützen bis zu 16 IP- und 16 Analogkameras. Beide Rekorderserien bieten Aufzeichnung und Wiedergabe in Echtzeit in 4CIF-Auflösung sowie die H.264-Komprimierungstechnologie. Sie sind sofort betriebsbereite Lösungen für die Einrichtung von mittelgroßen bis großen Video-Überwachungsnetzwerken ohne den Einsatz eines PCs. Aktionen können über die lokale Benutzeroberfläche ausgeführt werden, die ein Konfigurationstool für die automatische Zuweisung von H.264-Geräten enthält. Die Rekorder verfügen über vier interne Festplatten im RAID-Verbund, die von der Vorderseite der Geräte aus zugänglich sind. Des Weiteren haben die Rekorder eine Schnittstelle für Videospeicher-Arrays (iSCSI) integriert. Sie sind mit einem doppelten Netzwerk-Gigabit-Anschluss zur Einrichtung getrennter Netzwerke ausgestattet. Mit dem Software Development Kit VideoSDK können die Rekorder in Sicherheitsmanagementsysteme von Drittanbietern integriert werden.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Eltefa 2021 kann nicht wie geplant vom 20. bis 22. April 2021 stattfinden. Für die Messe Stuttgart, den ideellen Träger Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg sowie den Fachbeirat in Vertretung der Aussteller war die Sicherstellung der Qualität der Fachmesse und ein kundenorientiertes Handeln ausschlaggebend für diese Entscheidung. ‣ weiterlesen

Anzeige

Bosch stellt die neue Autodome IP Starlight 5100i vor. Die Videokamera zeichnet sich durch eine verbesserte Bildqualität und integrierte KI aus und unterstützt Anwender dabei, mögliche Gefahrensituationen zu erkennen, bevor sie eintreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die Resonanz der Branche ist weiterhin positiv: 285 Aussteller aus 25 Ländern nehmen an der diesjährigen R+T digital teil. 105 Anmeldungen, somit 37% kommen dabei von nationalen Ausstellern, über 63% ergeben sich aus internationalen Beteiligungen (180 Aussteller). Die Top-Ausstellerländer sind neben Deutschland vor allem Italien, China, Spanien und die Türkei. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ab sofort sind die Elcom Video-Außenstationen der Designlinien One, Modesta, Home und Axent mit einer neuen, verbesserten 2-Draht Kamera ausgestattet. Das neue Modul besitzt im Vergleich zum Vorgänger u.a. einen größeren Erfassungswinkel. ‣ weiterlesen

Die Einladung vom 13. Januar an die internationale Licht- und Gebäudetechnik-Branche zur Light + Building 2022 markiert den Beginn der neuen Saison. „Die zurückliegenden Monate haben stark dabei geholfen, unsere digitale Identität weiter zu entwickeln“, bestätigt die Geschäftsleiterin der Messe Frankfurt, Iris Jeglitza-Moshage. ‣ weiterlesen

Siemens Smart Infrastructure stellt das neue Thermostatsortiment RDG200 vor. Es umfasst zwei Varianten von digitalen Thermostaten zur Temperatur- sowie Feuchtigkeitsregelung mit erweiterter KNX-Kommunikation für die Integration in Gebäudemanagementsysteme. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige