Anzeige
Anzeige

„Natürlich trenne ich.“ – Olympiasieger Fabian Hambüchen macht sich stark für die Umwelt

Fabian Hambüchen hat Olympisches Gold am Reck gewonnen. Der Gold-Gewinner ist nicht nur seit vielen Jahren eine starke Persönlichkeit des Reck-Sports, sondern macht sich privat für den Umwelt- und Ressourcenschutz stark. Er wirft ausgediente Lampen nicht einfach in den Hausmüll, sondern entsorgt diese umweltfreundlich bei einer naheliegenden Sammelstelle. Der deutsche Kunstturner Fabian Hambüchen zeigt nicht nur beruflich Stärke, sondern auch privat: Umweltschutz ist für ihn ein wichtiges Thema. In seinem Alltag agiert er umweltfreundlich, indem er beispielsweise mit dem Fahrrad zur Universität fährt und auf eine fachgerechte Mülltrennung von alten Leuchtmitteln wie LED- oder Energiesparlampen achtet. „Natürlich trenne ich“, erklärt der Reck-Olympiasieger. „Vor allem durch meine vielen Umzüge, die ich schon hinter mir habe, hat sich mein Gefühl für die Mülltrennung entwickelt“, so Hambüchen weiter. „Aktuell ziehe ich um und pendle viel zwischen meinem Wohnort Köln und Koblenz, weil meine Freundin dort wohnt. Da sammelt sich so einiges an und Doppeltes wie alteLampen und Leuchten müssen weg. Meine Freundin achtet auch sehr auf die Mülltrennung und wir fragen uns dann oft, wo wir damit hinsollen. Da ist die Sammelstellensuche wirklich sehr praktisch. Ich finde es gut, dass Lightcycle so etwas anbietet.“ Seit dem 24. Oktober 2015 gilt das neue Elektrogesetz (ElektroG2). Für Privathaushalte heißt das, dass sie ihre ausgedienten Elektrogeräte kostenfrei bei größeren Händlern von Elektro- und Elektronikgeräten oder bei größeren Online-Händlern abgeben können. Dies trifft auch auf LED- und Energiesparlampen zu, welche aufgrund ihrer elektronischen Bauteile unter das ElektroG fallen. Dafür stehen unter sammelstellensuche.de bundesweit bereits seit Jahren mehrere Tausend Lightcycle-Sammelstellen in Bau-, Drogerie- und Supermärkten sowie in Fachgeschäften des Elektrohandwerks

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit den Konstantstrom-Modulen LLE FLEX CC Advanced stellt Tridonic LED-Module von der Rolle bereit, die sich dank 3M-Klebetape einfach montieren lassen. Die einfache Verkabelung gelingt ohne Schattenbildung über AVX-Klemmen oder Lötpunkte.‣ weiterlesen

Mit über 620.000 Besuchern aus mehr als 200 Ländern hat die Bauma 2019 das beste Ergebnis ihrer 65-jährigen Geschichte erzielt. Gegenüber der letzten Veranstaltung im Jahr 2016 stieg die Zahl der Besucher um etwa 40.000. Mehr als 250.000 Besucher kamen aus dem Ausland.‣ weiterlesen

Der BACnet Referenzkatalog 2019 gibt einen Überblick über 252 erfolgreiche BACnet-Projekte der letzten 15 Jahre. Die Bandbreite der Anwendungen zeigt, dass BACnet in allen Gebäudetypen zuhause ist.‣ weiterlesen

Anzeige

In Berlin zeigt Schneider Electric seit Anfang des Monats sein Wiser-Sortiment in einem neu eröffneten Showroom. Der Showroom ist seit dem 29. März im Foyer des Schneider Electric-Gebäudes auf dem EUREF-Campus beheimatet.‣ weiterlesen

Signify hat die Besetzung von Gerwin van der Horst als neuen Commercial Director Consumer Lighting auf dem DACH-Markt bekannt. Er folgt damit auf Susanne Behrens, die das Unternehmen nach vier Jahren in dieser Funktion verlassen hat.‣ weiterlesen

Jung und Senec haben ihre Kompetenzen vereint. Der Gebäudetechnik-Hersteller integriert zukünftig die Solartechnik des EnBW-Unternehmens in den Jung Visu Pro Server.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige