Anzeige
Anzeige

Multifunktionales Raumbediengerät

Das multifunktionale Raumbediengerät Thanos von Thermokon Sensortechnik ergänzt das Produktportfolio zu den bisherigen Geräten WRF04, WRF06 und WRF08. Unter einer durchgängigen Glasfront befindet sich ein hochauflösendes 3,5″-TFT-Display. Über dieses findet bei einer Eingabe eine optische Darstellung der getätigten Funktion statt. Typische Anwendungen der Raumautomation lassen sich benutzerspezifisch umsetzen. HLK-Elemente wie Temperatur-Sollwert-Verstellung, Jalousie- und Lichtsteuerung oder Lüfterstufe bedient man per Fingerberührung. Das Gerät verfügt über einen integrierten Temperatur-/Feuchte-Sensor, dessen Messwert direkt im Display angezeigt wird. Erhältlich ist das Produkt in den Grundfarben Schwarz und Weiß. Weiterhin ist mit der Version L eine große Variante mit bis zu zwölf Tasten verfügbar. Der untere Bedienbereich dient hierbei als typische Wippenfunktion. Diese Gerätevariante ist auch in einer Querversion Thanos LQ erhältlich. Mit der Variante S steht eine kleinere Variante des Geräts zur Verfügung. Die Wippenfunktion ist hierbei über eine zweite Menüebene im Displaybereich möglich. Die Funktionsspange aus gebürstetem Edelstahl dient als berührungsempfindliche Präsenztaste. Alle Tastenfelder lassen sich benutzerspezifisch beschriften. Über eine Software-Applikation ist das Gerät hinsichtlich Bedienfunktion, Tastensymbolik und Anzeigeoptionen konfigurierbar. Das Gerät ist wahlweise mit LON, BACnet, Modbus oder KNX interoperabel. Zusätzlich lässt es sich mit einem EnOcean-Transceivermodul ausrüsten, wodurch es zu einem bidirektionalen Gateway zwischen LON, BACnet, Modbus oder KNX und batteriefreien Funksensoren oder Funkaktoren wird. So lässt sich eine direkte und kabellose Kommunikation zu Funksensoren und -aktoren nach dem internationalen EnOcean-Standard herstellen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Carlo Gavazzi präsentiert auf der Messe neue drahtlose Lösungen für die Übertragung von Energiedaten über private und öffentliche Netzwerke. Im Mittelpunkt steht die neue, LoRa-basierte Lösung für die Übertragung von Daten aus verteilten Messeinrichtungen über größere Entfernungen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der neue DFS Audio von Doepke wurde für den Einsatz in Stromkreisen entwickelt, an die sensible Audioanlagen angeschlossen sind. Der Fehlerstromschutzschalter trübt das Klangerlebnis selbst für sensibelste Ohren nicht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Neuheiten und Optimierungen der Planungssoftware DDS-CAD 15 in den Bereichen Elektrotechnik BIM stellt Data Design System vor. ‣ weiterlesen

Anzeige

EKS Engel zeigt seine neuen Industrial-Ethernet-Switches E-light-1100-4AC 16TX/1FX und 8TX/1FX. Da sie für den direkten Betrieb mit einer Netzspannung von 230V AC entwickelt wurden, können mit ihnen z.B. wirtschaftliche Lösungen zur Vernetzung von Stromzählern in Haushalten umgesetzt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Glamox hat dieses Jahr seine Standfläche erweitert, um neue Konzepte für effektive Lichtmanagementsysteme zu zeigen, bei denen unter anderem HCL eine Rolle spielt. ‣ weiterlesen

Apricum präsentiert während ihres ersten Messeauftritts eine Reihe von KNX-Secure-Neuheiten. Neben den für IP und TP1 bereits erhältlichen Systemgeräten mit Secure-Unterstützung wird auch die neueste Innovation zu sehen sein. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige