Anzeige

Multifunktionales Raumbediengerät

Das multifunktionale Raumbediengerät Thanos von Thermokon Sensortechnik ergänzt das Produktportfolio zu den bisherigen Geräten WRF04, WRF06 und WRF08. Unter einer durchgängigen Glasfront befindet sich ein hochauflösendes 3,5″-TFT-Display. Über dieses findet bei einer Eingabe eine optische Darstellung der getätigten Funktion statt. Typische Anwendungen der Raumautomation lassen sich benutzerspezifisch umsetzen. HLK-Elemente wie Temperatur-Sollwert-Verstellung, Jalousie- und Lichtsteuerung oder Lüfterstufe bedient man per Fingerberührung. Das Gerät verfügt über einen integrierten Temperatur-/Feuchte-Sensor, dessen Messwert direkt im Display angezeigt wird. Erhältlich ist das Produkt in den Grundfarben Schwarz und Weiß. Weiterhin ist mit der Version L eine große Variante mit bis zu zwölf Tasten verfügbar. Der untere Bedienbereich dient hierbei als typische Wippenfunktion. Diese Gerätevariante ist auch in einer Querversion Thanos LQ erhältlich. Mit der Variante S steht eine kleinere Variante des Geräts zur Verfügung. Die Wippenfunktion ist hierbei über eine zweite Menüebene im Displaybereich möglich. Die Funktionsspange aus gebürstetem Edelstahl dient als berührungsempfindliche Präsenztaste. Alle Tastenfelder lassen sich benutzerspezifisch beschriften. Über eine Software-Applikation ist das Gerät hinsichtlich Bedienfunktion, Tastensymbolik und Anzeigeoptionen konfigurierbar. Das Gerät ist wahlweise mit LON, BACnet, Modbus oder KNX interoperabel. Zusätzlich lässt es sich mit einem EnOcean-Transceivermodul ausrüsten, wodurch es zu einem bidirektionalen Gateway zwischen LON, BACnet, Modbus oder KNX und batteriefreien Funksensoren oder Funkaktoren wird. So lässt sich eine direkte und kabellose Kommunikation zu Funksensoren und -aktoren nach dem internationalen EnOcean-Standard herstellen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen