Anzeige

Multifunktionale Satelliten Funksteckdose

Die Satelliten Funksteckdose RTS von Somfy, auf den ersten Blick eine simple Zwischensteckdose, ermöglicht die komfortable Bedienung von Verbrauchern mit einer maximalen Schaltleistung von 3.600W über das Somfy-Funkprotokoll RTS. Aber auch die Einbindung in die Internet-Steuerung TaHoma Connect ist ohne Weiteres möglich.

 (Bild: Somfy GmbH)

(Bild: Somfy GmbH)

Ob Stehlampe, Kaffeemaschine oder Zimmerspringbrunnen – mit der nutzerfreundlichen Schalter-Zwischensteckdose für den Innenbereich lassen sich Verbraucher mittels eines eingelernten RTS-Funksenders innerhalb einer Reichweite von 30m von überall in der Wohnung an- und ausschalten. Auch die Programmierung des Funksenders ist denkbar einfach. Zunächst wird der gewünschte Kanal am Sender ausgewählt, danach durch Drücken der Programmiertaste an der RTS-Steckdose die Lernbereitschaft hergestellt. Anschließend genügt ein kurzes Betätigen der Programmiertaste am Funksender und schon ist die Inbetriebnahme abgeschlossen. Auf eine einzelne Zwischensteckdose können so bis zu vier Funksender eingelernt werden. Die entsprechenden Endprodukte lassen sich weiterhin auch manuell bedienen. Die Statusanzeige an der Steckdose informiert jederzeit über den aktuellen Betriebszustand. In Kombination mit der internetbasierten Steuerung TaHoma Connect ist darüber hinaus ohne großen Zeitaufwand die Einbindung in eine bestehende Hausautomation möglich. Die entsprechenden Verbraucher werden durch einfaches Drag & Drop auf der TaHoma-Oberfläche in individuelle Wohnszenarien eingefügt, die sich manuell, zeit- oder sensorabhängig aktivieren lassen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der Lüftungshersteller BluMartin hat mit BluHome Connect eine Lösung für die Einbindung der FreeAir-Lüftungsgeräte in die moderne Smart-Building-Technologie entwickelt. Der neue Controller wurde zusammen mit dem Systemhaus Hummel entwickelt, einem langjährigen Handelspartner des Herstellers. ‣ weiterlesen

Anzeige

Becker-Antriebe führt für alle seine Systeme eine neue, übergreifende Zentralsteuerung ein: die CentralControl CC41. Sie löst damit die bisherigen Generationen CC31 und CC51 ab und ist zukünftig die „Eine-für-Alles-Steuerung“, wie Entwickler und Leiter der Becker Academy Maik Wiegelmann erklärt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue Regelungssystem Nea Smart 2.0 für Flächenheizungs- und -kühlungssysteme von Rehau ist jetzt auch kompatibel zu KNX-Systemen. So kann die Regelungstechnik mit anderen Elementen der Haustechnik kommunizieren. Passend zum Produktlaunch ist der Hersteller außerdem der KNX Association beigetreten. ‣ weiterlesen

Anzeige

EnOcean hat ein neues kinetisches Schaltermodul für den EnOcean-Funkstandard in 868MHz auf den Markt gebracht, mit dem einfach zu bedienende Wechselschalter realisierbar sind. ‣ weiterlesen

Die neue FLXeon-Serie für vernetzte IP-Controller von ABB Cylon unterstützt eine leistungsstarke Konnektivität sowie moderne Steuerungs-, Monitoring und Analyseanwendungen für intelligente Gebäude. ‣ weiterlesen

In großen Projekten ist Strukturierte Verkabelung oft eine grundlegende Anforderung. Das gilt verstärkt auch bei großen Wohnbauten. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige