Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Moderne Bedienung für die Automation: Neue Bedienoberflächen von GFR

Gebäude- und Raumautomationssysteme mit hohem Bedienkompfort für Raumtouchpanels und mobile Endgeräte.

Die Bedienoberflächen sind selbsterklärend, individuell anpassbar und für alle Gebäudekategorien geeignet. Alle Raumfunktionen können intuitiv gesteuert werden, angefangen bei Licht, Jalousien, Heizung, Lüftung und Klima bis hin zur Bedienung erweiterter Funktionen wie beispielsweise der Steuerung von Multimediasystemen, Zeitschaltkatalogen sowie der Einstellung gezielter Szenarien. Die Einsatzbereiche in den unterschiedlichen Gebäudekategorien sind ebenfalls vielfältig. Ob in stilvollen Luxushotels, moderner Wohnarchitektur, flexiblen Bürogebäuden oder zweckmäßigen Bildungsstätten. Besonders in Kombination mit dem Raumtouchpanel Digicontrol R4D.RT7 können die neuen Bedienoberflächen alle Bedürfnisse abdecken. Individualität und Customizing werden großgeschrieben. Sowohl die Bedienoberflächen als auch das Touchpanel R4D.RT7 sind vielfältig adaptierbar. So lassen sich auf den Screens Logos einfügen und Farben z.B. im Corporate Design verwenden. Das R4D.RT7 ist mit verschiedenen Frontrahmen lieferbar. Hier reicht die Palette von feinem Aluminium über gebürsteten Edelstahl bis hin zu einer hochwertigen Lackierung oder Eloxal-Oberflächenveredelung in vielen Farbvariationen. Dadurch kann das Gerät z.B. an das Farbkonzept eine Raumes oder auch an das Corporate Design angepasst werden. Die Gestaltung und Konfiguration der Screens erfolgt unkompliziert mit dem Digicontrol HMI-Configurator. Zur Umsetzung von Funktionen und Anwendungen gemäß VDI3813, VDI3814 sowie DIN EN16484 steht eine umfangreiche Symbolbibliothek zur Verfügung.

Moderne Bedienung für die Automation: Neue Bedienoberflächen von GFR



Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

VIA Technologies gibt die Markteinführung seiner schlüsselfertigen intelligenten VPai-Home-Doorbell-Lösung bekannt. Dank eines schnellen und flexiblen Produktionsverfahrens ermöglicht die Lösung Anbietern eine rasche Markteinführung ihrer Endprodukte im Bereich drahtloser Heimsicherheits- und Videoüberwachungs-Systeme und eröffnet ihnen damit den Zugang zu diesem Marktsegment. ‣ weiterlesen

Cyber-Sicherheit ist ein zentrales Zukunftsthema für Handwerksbetriebe. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) haben dies erkannt und weiten ihre gemeinsamen Anstrengungen für mehr Cyber-Sicherheit im Handwerk aus. ‣ weiterlesen

Anzeige

Gerald Harml hat mit Wirkung zum 1. April 2018 die Geschäftsführung von GetAir übernommen. Das Unternehmen GetAir steht für technisch und qualitativ hochwertige Produktlösungen in der dezentralen Wohnraumlüftung. ‣ weiterlesen

Solargeneratoren tragen bei immer mehr Neubauten und sanierten Gebäuden einen bedeutenden Teil zur Stromversorgung bei. Verbesserte Speichermöglichkeiten für Solarstrom sowie die sinkenden Kosten für Solarsysteme verstärken diesen Trend weiter. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schneider Electric präsentiert ein komplettes Kabelführungssystem für hochdichte LWL-/ Datenkabel Infrastrukturen von Datacentern. Das Schneider-Electric-System unterstützt Kanalhöhen von 60 und 110mm und ist in den Breiten von 100, 200 oder 300mm in der Farbe Gelb (RAL1023) erhältlich. Robuste Stahlschienen ermöglichen lange Stützweiten von bis zu drei Metern ohne Durchbiegung. ‣ weiterlesen

Bauherren und Betreiber verteilter Liegenschaften setzen auf vernetzte Systeme. Die meisten Ausschreibungen verlangen Interoperabilität zwischen den Geräten verschiedener Hersteller. Um das zu gewährleisten treffen sich 60 BACnet-Entwickler und -Techniker vom 16. bis 18. Mai zum 12. Europäischen BACnet-Plugfest in Lüdenscheid.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige