Anzeige

Mobotix plant Vorstandserweiterung

Der Aufsichtsrat der Mobotix AG hat vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung die Erweiterung des Vorstands beschlossen. Zum 1. Januar 2011 sollen zwei weitere Vorstände berufen und die Ressorts neu aufgeteilt werden. Dr. Ralf Hinkel bleibt Vorstandsvorsitzender (CEO) und Lutz Coelen, der interimsweise auch das Vertriebsressort leitete, bleibt Finanzvorstand (CFO). Zum neuen Vertriebsvorstand (CSO) wird Dr. Magnus Ekerot (Bild links) berufen. Ekerot wechselt als General Manager einer Konzerntochter von Beijer Electronics Products AB zu Mobotix. Zuvor verantwortete er als Geschäftsführer der Axis Communications AB über fünf Jahre den deutschsprachigen Raum und Osteuropa. Als Technikvorstand (CTO) und zuständig für die Bereiche Produktion & Entwicklung wird der langjährige Assistent des Vorstandsvorsitzenden und Leiter der Vorentwicklung Dr.-Ing. Oliver Gabel (Bild rechts) bestellt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Einfache Plug&Play-Installation, intuitive Bedienung und geringere Energiekosten - die ViCare App von Viessmann bietet Anlagenbetreibern ein Rundum-sorglos-Paket für die Heizungssteuerung.‣ weiterlesen

Ladesäule, Wallbox und Co. stellen besondere Anforderungen an den Fehlerstromschutz, die der neue DFS4 F EV von Doepke erfüllt. Das Gerät schützt den Ladepunkt und die gesamte Anlage.‣ weiterlesen

Anzeige

Die Digitalisierung der klassischen Gebäudeautomation eröffnet viele Chancen. Zu den Vorteilen, die sich aus der digitalen Ausrichtung einer Immobilie ergeben, zählen eine intelligente Gebäudeautomation und ein verbessertes Energiemanagement, das Einsparpotenziale zeitnah erkenn- und nutzbar macht. Damit diese Rechnung aufgeht, gilt es einige Herausforderungen zu meistern.‣ weiterlesen

Anzeige

Der VDMA kritisiert die Pläne der Bundesregierung, die lange angekündigte Gebäudekommission nun doch nicht einzusetzen. Meldungen zufolge gehen das Innenministerium und das Wirtschaftsministerium davon aus, genug Expertise zu besitzen, um geeignete politische Maßnahmenpakte selbst zu schnüren. ‣ weiterlesen

Das Internet of Things, Sensoren, Cloud und Apps, die Beleuchtung und ihre Infrastruktur verschmelzen Licht- und Informationstechnologien zur Digitalen Decke. Auch Human Centric Lighting ist eine mögliche Anwendung der Digitalen Decke – deswegen kann man beide besonders gut kombinieren. Höhere Zufriedenheit und gesteigerte Produktivität der Mitarbeiter machen das für Unternehmen zunehmend attraktiv.‣ weiterlesen

Monacor hat einen neuen Produktkatalog zum Thema Beschallungstechnik sowie die Broschüre Commercial Audio Solutions 2019 veröffentlicht. Darin werden in 29 Anwendungsszenarien typische Umgebungen für adäquate Beschallungslösungen visualisiert. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige