Anzeige
Anzeige

Mobiler Zugriff mit iPad-App

Mit tebis KNX domovea hat Hager eine weitgehend vorkonfigurierte Visualisierung für die vernetzte Gebäudesteuerung im Wohnbau und im Kleingewerbe entwickelt. Mit der iPhone-App konnte der Anwender bisher schon von jedem beliebigen Ort aus auf alle Anzeigen und Funktionen des Systems zugreifen. Die App für das Apple iPad ermöglicht die Anzeige aller aktiven Funktionen sowie den Zugriff auf die Haussteuerung, von der Heizung und Beleuchtung über die Rollläden-/Jalousiesteuerung bis hin zur Anzeige von Kamerabildern mit Zoom-Funktion oder der Anzeige aktueller Energieverbrauchswerte. Zudem kann der Endkunde sein Anzeige-Display personalisieren, indem er z.B. ausgewählte Verbraucher als individuelle Favoriten einrichtet. Außerdem ermöglicht die App eine Suchfunktion, über die der Anwender einzelne Verbraucher, Geräte-Gruppen oder Kategorien finden kann. Sowohl eine horizontale als auch eine vertikale Darstellung der Anzeigen ist möglich. Die App funktioniert sowohl zu Hause als auch außerhalb des Hauses von jedem Standort mit Netzempfang. Im Haus kommuniziert sie abgesichert über WLAN, der externe Zugriff erfolgt über das Internet-Portal. Sie funktioniert mit den aktuellen iPads 2 WiFi und 3G sowie mit dem iPad der ersten Generation ab Version OS 4.3. Eine anschließende Konfiguration ist nicht erforderlich. Diese wird automatisch entweder lokal direkt aus dem domovea-Server oder weltweit über das Portal importiert.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Auf dem Gebiet des Blitz- und Überspannungsschutzes hat Citel die neue DACN10-Reihe herausgebracht, die die bisherige Serie DS98 ersetzt. Die Veränderungen liegen in den verbesserten Schraubkäfigklemmen für eine Leiteraufnahme von bis zu 10mm², der einfacheren Installation durch selbsterklärende Kennzeichnung auf den Produkten sowie der Steigerung des Laststromes von 16 auf 25A. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen

Die neue 2-Draht-Video-Türsprechanlage VT200 von Indexa wird ab sofort um eine Reihe an neuen Türstationen erweitert. Die Anlage ist als Set für Ein- oder Zweifamilienhäuser sowie als individuell zusammenstellbares System für bis zu vier Wohneinheiten erhältlich. ‣ weiterlesen