Mitsubishi Electric benennt Geschäftsbereich um

Mitsubishi Electric hat seinen Geschäftsbereich Air Conditioning in Living Environment Systems umbenannt, um der wachsenden Bedeutung von Geschäftsfeldern außerhalb des Kernsegments im Klimagerätemarkt Rechnung zu tragen. Holger Thiesen (Bild), Division Manager für den Bereich Living Environment Systems bei Mitsubishi Electric, erklärte: „Durch unseren Einstieg in die Wärmepumpentechnik, die Jet Towel-Händetrockner sowie das gemeinsame Angebot an Luftschleiergeräten zusammen mit Thermoscreens, werden sich mit hohem Tempo neue Schwerpunkte im Geschäft bilden, die nicht mehr unter dem Dachbegriff Air Conditioning zusammengefasst werden können. […] Deswegen haben wir uns dazu entschlossen, den historisch geprägten Begriff Air Conditioning Division zugunsten von Living Environment Systems aufzugeben und die Namensänderung kurzfristig umgesetzt.“ In den kommenden Jahren werde das Portfolio rund um die Wärmepumpenserien Ecodan und Zubadan weiter ausgebaut. Auch der Einstieg in weitere neue Geschäftsfelder werde derzeit geprüft.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Türsprechanlage ist die wohl die alltäglichste und bewährteste Zugangskontrolle. Moderne Geräte gehen heutzutage über eine reine Sprechfunktion hinaus. Die Video-Türsprechtechnik entwickelt sich z.B. zum neuen Standard im Wohnungsbau. Darüber hinaus gibt es auch Techniken wie die integrierte biometrische Zugangskontrolle, die sich noch weiter erproben muss. Einen Überblick über die Vielfalt können Sie sich auf den folgenden sechs Seiten unserer Marktübersicht verschaffen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Ergänzend zu den bestehenden Systemlösungen der Klassen EA, F und FA hat Dätwyler Cables das geschirmte RJ45-Modul MS-C6A 1/8 Cat.6A (IEC) eingeführt. Das Unternehmen bietet das Modul als Teil der Unilan Modular Solution (MS) an. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit dem Mehrzweck-Hybrid-Innenkabel macht Draka Communications einen entscheidenden Schritt auf dem Weg zur intelligenten Hausverkabelung. Das Kabel- und Glasfaserhersteller präsentiert ein Multi-Plattform Hybrid-Innenkabel für Kabel-TV sowie Sprach- und Datenkommunikation. ‣ weiterlesen

Vier Multimedia-Steckdosen stellt Berker vor. Damit bietet der Schalterhersteller eine durchgängige Lösung zur Integration von Unterhaltungselektronik an. Die Multimedia-Steckdosen sorgen für ein einheitliches Gesamtbild. ‣ weiterlesen

Installationszeit ist kostbar. Wer trotz Kostendruck profitabel arbeiten will, braucht schnell zu installierende, flexible Installationsmittel. Unter der Überschrift ‚Beschleuniger‘ finden Sie ab sofort Beispiele für Werkzeuge, Installationsmaterial und Methoden, die die Arbeit effizienter machen. In dieser Ausgabe starten wir mit dem neuen QuickFlex Schalter- und Steckdosen-Sockel, den Merten anlässlich der light+building vorgestellt hat. ‣ weiterlesen

Gebäudeversicherer fordern VdS-zertifizierte Einbruchmeldesysteme für Gewerbeobjekte. Die Unternehmen selbst wollen über moderne, vernetzte Zutrittskontrollsysteme hohe Flexibilität beim organisatorischen Schließen realisieren. Beide Anforderungen lassen sich technisch kombinieren. Die Mitarbeiter des Unternehmens brauchen nur eine Karte oder einen Transponder und die Kombination lässt die Kosten für die Objekttechnik sinken. ‣ weiterlesen