Mitgliederversammlung des Fachverbands FV EIT BW

Am 28. Juni trafen sich die Delegierten der Mitgliedsinnungen im Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg (FV EIT BW) in Sindelfingen zu ihrer Jahresversammlung. Hierbei standen neben den satzungsgemäßen Regularien nicht nur verbandsinterne Themen auf der Tagesordnung.

 (Bild: FV EIT BW)

(Bild: FV EIT BW)

Thomas Bürkle, Präsident des Fachverbands Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg, widmete sich in einem Vortrag besonders dem Thema Digitalisierung, das auch vor dem E-Handwerk nicht halt macht. Dass die E-Handwerksunternehmen hier schon aktiv sind, hatte die Eltefa 2017 gezeigt, wo Digitalisierung und Vernetzung bei Smart-Grid- und Smart-Home-Lösungen im Fokus standen. Außerdem ist der Fachverband Gründungsmitglied des bereits Mitte 2016 gegründeten Vereins Smart Home & Living Baden-Württemberg sowie einer der Projektträger des Projekts ‚EIconS‘. Auch bietet der Fachverband bereits seit rund zwei Jahren Fachtagungen an, in denen wertvolle Tipps zur Kalkulation und IT-Sicherheit gegeben werden. Angesichts der Fachkräftesicherung hat das Thema Digitalisierung bereits Einzug in die Aus- und Weiterbildungsinhalte gefunden. Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurde außerdem der erste Hauptpreis der E-PowerLive-Kampagne des Fachverbands vergeben. Die Jury hat entschieden: Tobias Bucher vom Ausbildungsbetrieb Elektro Eichkorn, Brigachtal, wurde unter allen bisherigen Monatssiegern mit seinem Video für den originellsten bzw. mit vielen Likes ausgestatteten Beitrag als Sieger ausgewählt.


www.fv-eit-bw.de

Mitgliederversammlung des Fachverbands FV EIT BW
Bild: FV EIT BW Bild: FV EIT BW


Das könnte Sie auch interessieren

Smart-Home-Umsätze verdreifachen sich bis 2022

Der deutsche Smart-Home-Markt boomt und wird sein Volumen bis 2022 auf 4,3Mrd.E verdreifachen. ‣ weiterlesen

Die neuen MDT-Jalousieaktoren steuern sowohl Jalousien als auch Rollläden und sind in den Varianten 2-, 4- und 8-fach verfügbar.
‣ weiterlesen

Anzeige

Eine Studie des Splendid Research ergibt, dass die Nutzerquote zum Thema Smart Home steigt, die Wachstumsrate sich jedoch verlangsamt.

‣ weiterlesen

Ein Knopfdruck leitete am 25. August 1967 um 10:57 Uhr eine neue TV-Ära in Deutschland ein. Vizekanzler Willy Brandt höchstpersönlich startete im Rahmen der 25. Großen Deutschen Funkausstellung in West-Berlin das Farbfernsehen, ein Meilenstein der TV-Geschichte. Heute ist der Fernseher nicht mehr aus dem Alltag wegzudenken.

‣ weiterlesen

Philipp Lazic (Foto) ist ab dem 1. September 2017 Leiter Marketing & PR für Deutschland beim Elektrotechnik-Konzern Finder. Lazic verantwortet die strategische Konzeption und Umsetzung sämtlicher Marketing- und Presseaktivitäten von Finder Deutschland.  ‣ weiterlesen

Lichtmanagementveranstaltung

In den Monaten September und Oktober l?dt Wago zu Informationsveranstaltungen rund um das Thema Lichtmanagement ein. ‣ weiterlesen