Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wanzl präsentiert Online-Konfigurator für Galaxy Gate

Mit wenigen Klicks zur individuellen Zutrittsschleuse

Online-Konfiguratoren haben viele Vorteile.  Gerade in der Baubranche sind sie ein wertvoller Service für Architekten, Fachplaner oder Projektleiter. Auch Wanzl Access Solutions stellt für seine Zutrittsschleuse Galaxy Gate einen Online-Konfigurator auf seiner Webseite zur Verfügung. Ein Assistent heißt den User willkommen und führt ihn auf Wunsch mit Anweisungen durch die einzelnen Konfigurationsschritte. Sämtliche vorgenommenen Veränderungen werden direkt am 3D-Modell visualisiert. Dabei kann der Benutzer beliebig zwischen den einzelnen Schritten springen, seine aktuelle Konfiguration im Präsentationsmodus von allen Seiten aus betrachten oder Screenshots von verschiedenen Varianten erstellen. 360°-Drehungen und Zoomfunktion sind per PC-Maus ebenfalls möglich.

Bild: Wanzl Access Solutions

Was nicht passt, wird passend gemacht

Jedes Objekt hat seine eigenen Maßstabs- und Sicherheitsvorgaben. Entsprechend flexibel müssen die Einlasssysteme zu konfigurieren sein, z.B. die Breiten der Durchgänge und der gesamten Eintrittsanlage. Von 550mm bis maximal 1.250mm – User haben die Wahl zwischen fünf verschiedenen Durchgangsbreiten. Dazu können bis zu vier Gates in einem Konfigurationsprozess gestaltet werden. Entsprechend verändert sich die Gesamtbreite der Zutrittsanlage. Diese wird daher im Konfigurator automatisch berechnet und sofort angezeigt. Auch die Höhe der ESG-Schwenkarme ist flexibel anpassbar. Kunden wählen zwischen 860mm, 1.200mm oder 1.500mm. Sollte eine Kombination aus Durchgangsbreite und Schwenkarmhöhe nicht möglich sein, ist diese Option von vornherein nicht anklickbar.

Anpassung an Design und Interieur

Auch Gehäuserahmen und Abdeckung der Galaxy Gates lassen sich nach eigenen Wünschen gestalten. Beim Rahmen stellt sich die Frage, reine Edelstahloptik oder Farbpulverbeschichtung? Wer die pulverbeschichtete Ausführung wählt, kann die gewünschte Farbe aus dem Standardsortiment Reinweiß, Ultramarin, Eisenglimmer Anthrazit und Feuerrot aussuchen. Oder er erstellt sich seine eigene Farbe über die Bestimmung der RGB-Werte. Für die Abdeckung gibt es zusätzliche Designoptionen wie Applikationen aus Carbon oder Holz.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue PIR Netzwerkkamera V3 vereint Bewegungsmelder und Überwachungskamera: Mit dem Gerät von Lupus-Electronics werden Bewegungen am Gebäude direkt erkannt, per Mini-Snapshot-Kamera aufgezeichnet und an die entsprechende App weitergeleitet. ‣ weiterlesen

Das Sensormodul LCN-UPS24 bindet Sensoren, Aktoren oder Taster über einen I- oder P-Anschluss in den LCN-Bus ein, wo Leistungsausgänge mit Netzspannung nicht benötigt werden oder aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt sind. Im Gegensatz zum LCN-UPS wird es statt mit Netzspannung mit 24V betrieben, so dass es keine elektromagnetische Abstrahlung hat. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hager baut sein Lösungsangebot an Produkten mit der schnellen Quickconnect-Anschlusstechnik weiter aus. Die praktische Federklemmtechnik ersetzt aufwändiges Schrauben und spart im Vergleich zum Anschluss mit Schraubklemmen bis zu 40 Prozent Montagezeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

Dank Energy Harvesting, der Energiegewinnung aus Bewegung, Licht und Temperaturunterschieden, arbeiten die Produkte von EnOcean energieautark und sind daher wartungsfrei und flexibel dort einsetzbar, wo Daten benötigt werden. Die neue Multisensorfamilie STM 550 vereint nun Temperatur-, Feuchte-, Beleuchtungs-, Beschleunigungs- und Magnetkontaktsensoren in einem kleinen Gehäuse. Der Multisensor ist sowohl für den EnOcean-Funkstandard als auch für Bluetooth-Systeme verfügbar. ‣ weiterlesen

Ledvance erweitert sein Angebot an LED-Strip-Systemen und deckt damit eine größere Bandbreite professioneller Beleuchtungsaufgaben ab. Das System mit dynamischen LED-Strips gibt es nun auch als RGBW- und RGB-Versionen. ‣ weiterlesen

Mit den BMS-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux Lösungen zur intelligenten Lichtsteuerung nach Dali-2. Im Betrieb dienen sie als Eingabegeräte und senden die Ergebnisse ihrer Bewegungs- und Lichtsensorik sowie von Befehlen konventioneller Taster an die Steuerung der Dali-Anlage. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige