Anzeige
Anzeige

Mini-Domes mit HDTV-Leistung

Axis Communications stellt seine festen Mini-Dome-Kameras vor. Sie eignen sich u.a. für die Überwachung von Einzelhandelsgeschäften, Hotels, Schulgeländen, Banken oder Büros und haben HDTV-Videoqualität. Die M30-Serie ist mit Maßen von 10x5cm kompakt. In der Serie sind zwei Modelle mit unterschiedlicher Auflösung verfügbar: Die Axis M3004-Kamera mit HDTV 720p- und 1. MP-Auflösung und die Axis M3005 mit HDTV 1080p-Auflösung. Die handtellergroßen Kameras sind staubgeschützt, lassen sich laut Herstellerangaben schnell und flexibel installieren und haben horizontale Sichtfelder von 80 bzw. 118°. Die Kameras sind bereits vorfokussiert, was die Montagezeit verkürzt. Zusätzlich erhältliche Objektive geben weitere Sichtwinkel. Im Lieferumfang der M30-Kameras ist ein 2-Meter-Netzwerkkabel enthalten. Die Stromversorgung erfolgt über Power-over-Ethernet (IEEE 802.3af). Die Kameras sind in der Lage, mehrere H.264- und Motion-JPEG-Videoströme gleichzeitig zu liefern und unterstützen die Camera Application Platform. Damit können Anwender auch intelligente Videoanwendungen anderer Anbieter, z.B. zur Personenzählung, installieren. Der integrierte microSDHC-Speicherkartensteckplatz der M30-Kameras ermöglicht es laut Hersteller, die Aufnahmen mehrere Tage lokal auf einer Speicherkarte in der Kamera zu speichern. Die Axis Camera Companion-Software gibt die Möglichkeit zur Fernüberwachung und -steuerung der Aufnahmen von bis zu 16 Kameras je Standort. Über das Application Development Partner-Programm werden die M30-Kameras auch von Videomanagement-Softwarelösungen wie Axis Camera Station und Anwendungen anderer Anbieter unterstützt. Zudem unterstützen die Kameras das Axis Video Hosting System (AVHS) mit Kameraanschluss mit einem Klick und die ONVIF-Spezifikation für die Interoperabilität von Netzwerk-Videoprodukten.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens Smart Infrastructure erweitert das Gebäudesystem Gamma Instabus um neue IP-Router und IP-Interfaces, die den aktuellen Sicherheitsstandard KNX IP Secure unterstützen. Die Erweiterung des KNXnet/IP-Protokolls ermöglicht die vollständig verschlüsselte Übertragung von Datentelegrammen.‣ weiterlesen

IC Industrielle Computertechnik hat einen neuen Taster für das Digitalstrom-System entwickelt. Der IC TLS019 Touch Sensor ist ein kapazitiver Digitalstrom-Taster zur einfachen Bedienung von Licht, Beschattung, Musik etc. Der Taster kann von außen unsichtbar in einem Schrank oder unter einem Tisch montiert werden.‣ weiterlesen

Anzeige

Bei der Installation oder Wartung einer Heizung bietet es sich an, als Zusatzleistung die Montage von Kohlenstoffmonoxid-(CO)-Meldern vorzunehmen. Einfach und schnell angebracht können sie im Ernstfall Leben retten.‣ weiterlesen

Smartes Schalten, ob im Heimbereich oder gewerblichen/industriellen Umfeld, ist in aller Munde. Rutenbeck bietet mit dem neuen R-Control Plus IP 8 einen kostengünstigen Einstieg. Das REG-Gerät verfügt über acht Schaltausgänge, welche beliebige Lasten bis 16A schalten können. Jeweils zwei Schaltausgänge lassen sich bei Bedarf zu einem gegenseitig verriegelten Rollladen-Schaltausgang zusammenfassen.‣ weiterlesen

Die fünfte Generation der Serie LLE ADV bringt mehr Effizienzsprung und gleichzeitig Neuerungen bei Modulen mit 16mm und 55mm Breite. 16mm-Module gibt es jetzt auch in 70mm Länge, 55mm-Module sind nun mit Bohrlöchern versehen, die mehr Kompatibilität zu marktüblichen Linsen sicherstellen.‣ weiterlesen

Flexibilität, Modularität und Multifunktionalität sind Anforderungen an Steuerungs- und Automatisierungsgeräte sowie an die Gehäusesysteme. Das neue KV-4600-Gehäuse von Dold gibt den Herstellern die Flexibilität, die sie für ihre Automatisierungsgeräte benötigen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige