Middeke wird neuer Vertriebsleiter bei Crestron

Das Vertriebsgebiet Rhein-Main von Crestron hat seit dem 1. September 2016 einen neuen Vertriebsleiter. Markus Middeke ist bereits seit Anfang 2015 im Business Development Rhein-Main für Crestron Germany tätig. Herr Middeke hat die zusätzliche Position des Vertriebsleiters in der Rhein-Main Region übernommen. Das Vertriebsgebiet Rhein-Main entstand Mitte 2014 zur Verbesserung der Kundenbetreuung in Deutschland. Mittelpunkt dieses Vertriebsgebiets ist die Niederlassung in Frankfurt. Mit seiner 15-jährigen Erfahrung in der Medientechnikbranche verfügt Markus Middeke über optimale Voraussetzungen zur Erfüllung seiner neuen zusätzlichen Aufgabe als Vertriebsleiter. Das schlagkräftige Vertriebsteam in der Niederlassung Frankfurt wird komplettiert von Wolfgang Pietsch und Thomas Gaul, ein weiterer Kollege soll folgen. „Ich freue mich darüber, dass die vakant gewordene Position des Vertriebsleiters Rhein-Main aus den eigenen Reihen besetzt werden konnte“, so Siegfried Hermann, Geschäftsführer der Crestron Germany GmbH und Regional Director DACH. „Mit Markus Middeke konnten wir diese anspruchsvolle Position mit einem Mitarbeiter besetzen, der über eine langjährige Branchenerfahrung verfügt.“

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der neue NetXpert XG2, Nachfolger des NetXpert XG, bietet umfangreiche aktive und passive Netzwerktests bis zu 10GBit/s auf Kupfer- und Glasfaser-Verkabelungen: Sowohl für die Inbetriebnahme als auch bei der Fehlersuche. Im neuen Gerät sind neben 2.4GHz jetzt auch 5GHz WiFi integriert. Statt Micro-USB Schnittstellen hat der Tester USB-A Schnittstellen, die RJ45-Buchse ist weiterhin austauschbar. Außerdem können die beiden integrierten SFP Ports ab jetzt jeweils sowohl 1GBit/s als auch 10GBit/s testen. Der NetXpert XG2-Plus ist zudem mit sechs Zellen-Akkus anstelle der vier Zellen für längere Betriebszeiten ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Als Präsenzmelder der neuen Control Pro II-Serie von Steinel verfügt der HF 360-2 über eine neue Optik und neue Schnittstellen. Je nach gewählter Schnittstelle werden die Sensorgrößen Präsenz, Helligkeit, Temperatur und Luftfeuchtigkeit an die Gebäudesteuerung weitergegeben. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das neue MR265 Feuchtemessgerät mit Wärmebildfunktion und MSX ist darauf ausgelegt, u.a. große Bereiche auf Feuchtigkeitsprobleme, Luftlecks und elektrische Probleme zu scannen. Dadurch soll es Fachkräfte in die Lage versetzen, Wasserlecks und andere Feuchtigkeitsprobleme an der Quelle schnell aufzuspüren und zu lokalisieren.  ‣ weiterlesen

Gira hat sein System 3000 um eine 1-fach-Wippe erweitert. Diese soll Nutzern bei der manuellen Bedienung eine noch höhere Zielgenauigkeit als bisher garantieren. ‣ weiterlesen

Peaknx ergänzt sein Produktsortiment um das 8″ große KNX-Touch Panel Controlmicro. Das Smart-Home-Bedienpanel wird inklusive der Visualisierung Youvi geliefert und eignet sich zur Raumsteuerung eines KNX-Gebäudes. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Dehnselect Wohngebäude kann für die Planung und Errichtung von Ein- und Mehrfamilienhäusern schnell das passende Überspannungsschutzkonzept gefunden werden. ‣ weiterlesen