Mehr Demokratie im Wohnzimmer

Was früher einmal die Stereoanlage und der Fernseher mit festen Einschaltzeiten waren, hat sich im Laufe der Jahre zu einem mannigfaltigen Angebot an Geräten und Inhalten gemausert, welches unseren Alltag daheim zu jeder Stunde bereichert.

Es lassen lassen sich Grafiken, Videos, Präsentationen und er präsentieren. (Bild: MAS Elektronik AG)

Es lassen lassen sich Grafiken, Videos, Präsentationen und er präsentieren. (Bild: MAS Elektronik AG)

Wo früher das Fernsehprogramm unseren Tagesablauf bestimmt hatte und man sich an einigen Tagen abends nichts vornehmen konnte, sind wir jetzt durch Festplattenreceiver, Mediatheken und zahlreiche VoD-Dienste frei vom 20:15 Timing. Wir bestimmen, was wir wann konsumieren wollen und können sogar größtenteils die lästige Werbung umgehen. Das Fernsehen passt sich unserem Leben an und nicht umgekehrt. Die Größe und Bildqualität ist proportional zum schrumpfen der Tiefe der Geräte immer weiter gewachsen und besser geworden. Flatscreens, Beamer und gebogene Bildschirme versuchen das Medium Fernsehen immer wieder auf ein neues Level zu heben. Geringe Preise und ein niedriger Energieverbrauch der Geräte erlauben es jedem Verbraucher sich gut auszurüsten.

Tablets avancieren momentan zu mobilen Entertainment Zentralen. (Bild: MAS Elektronik AG)

Tablets avancieren momentan zu mobilen Entertainment Zentralen. (Bild: MAS Elektronik AG)

Radio und Musikstreaming

Das Radio ist nicht tot, es hat sich nur weiterentwickelt. Es reicht nicht aus, ein reiner Radioempfänger zu sein. Heutzutage müssen alle Standards (FM/AM/DAB) bedient werden und der Nutzer sollte auch mobile Datenträger damit verbinden oder Inhalte aus dem Netz streamen können. Die Musikanlage sollte sowohl mobile Datenträger erkennen und auslesen können als auch das Streamen von Inhalten ermöglichen. Das Abspielen von physischen Datenträgern wie CDs ist hierbei eher zweitrangig. Kann man beim Radio immer noch einbußen im Sound verzeihen, so sind diese bei der Musikanlage nach wie vor ein No Go. Selbst kleinste Anlagen müssen heute einen hervorragenden Sound haben und zusammen mit dem TV Gerät zum Heimkino werden.

Egal ob Musik, Filme, TV, Kommunikation oder Spiele- ein Tablet bedient alles. (Bild: MAS Elektronik AG)

Egal ob Musik, Filme, TV, Kommunikation oder Spiele- ein Tablet bedient alles. (Bild: MAS Elektronik AG)

Gaming allein reicht nicht mehr

Viele Spielekonsolen sind mit dem Internet verbunden und ermöglichen es, sich mit Spielern auf der ganzen Welt zu messen. Zusatzfunktionen erlauben es den Nutzern online Spiele zu kaufen, Videodienste zu nutzen oder andere Datenträger (DVD/Blu-ray) abzuspielen. Somit reicht es bei einer Spielekonsole auch lange nicht mehr aus nur Spiele von Datenträgern wiederzugeben.

Xoro bietet mit der MegaPAD Serie ein passendes Angebot für jeden Bedarf und bedient Größen von 14 bis 65 Zoll. (Bild: MAS Elektronik AG)

Xoro bietet mit der MegaPAD Serie ein passendes Angebot für jeden Bedarf und bedient Größen von 14 bis 65 Zoll. (Bild: MAS Elektronik AG)

Mehr Demokratie im Wohnzimmer
Bild: MAS Elektronik AG Bild: MAS Elektronik AG


Das könnte Sie auch interessieren

Professionelles Multiroom Audiosystem

Erinnern Sie sich noch, Anfang des Jahrtausends bestand das „Soundmanagement“ noch aus der klassischen Stereoanlage im Wohnzimmer, einem analogen Küchen- und Bad-Radio sowie den Radioweckern in den Schlafräumen. Die CD war das verbreiteste Speichermedium für Musiktitel. Mittlerweile gibt es professionelle Multiroom-Systeme mit Schnittstelle für die Einbindung in die Haus- und Gebäudeautomation. ‣ weiterlesen

Mit ausgesuchter Technik zum optimalen Ergebnis

Worauf kommt es bei Komponenten für die optimale Energieversorgung für HiFi- und Heimkinogeräte an? Welchen Einfluss haben die Materialien der Leinwände für das perfekte Heimkino auf die Bildqualität? Wie stark ist die Klangqualität vom verwendeten High-End-Kabel abhängig? All diese Fragen werden im folgenden Beitrag erläutert.
‣ weiterlesen

Anzeige
Multischalterverteilung

In der Wohnungswirtschaft gibt es einen starken Trend zum Aufbau eigener TV-Versorgungen. F?r den Chemnitzer Fachbetrieb T.S.D. Uhlig Elektrotechnik GmbH hat sich der Bereich Antennenbau zum wichtigen Standbein entwickelt. Die Spezialisten setzten dabei seit Jahren auf Wisi-Multischalter-Technik. Mit innovativen L?sungen realisieren sie vor allem f?r Bautr?gergesellschaften erfolgreich Projekte. So auch bei der Komplettsanierung eines gro?en Wohnkomplexes mit 208 Einheiten in N?rnberg. ‣ weiterlesen

Die AG Sat empfiehlt:

Es ist Zeit f?r den Fr?hjahrsputz, nicht nur im Haus. An oder auf vielen H?usern sind Empfangsanlagen montiert, die entweder von der Witterung gezeichnet und verrostet, oder auch technisch veraltet sind. Oftmals verschandeln ausgeblichene oder verrottete Sat-Spiegel frisch renovierte Fassaden. Mit verh?ltnism??ig geringem Aufwand kann man so der Fassade oder dem Dach einen zus?tzlichen neuen Impuls verleihen und so die Optik verbessern und den Wert erhalten bzw. steigern. Dies sollte bei einer Renovierung am besten immer gleich mit erledigt werden. ‣ weiterlesen

Gebäudekommunikation für Großprojekte

Gro?projekte wie Kliniken oder Hotels stellen komplexe Anspr?che an die Planung der Geb?udekommunikation. Siedle bietet mit dem IP-System Access Professional eine Technologie, die alle wichtigen Anforderungen erf?llt. ‣ weiterlesen

Die Temperatur daheim stets im Griff

Es war immer wieder dasselbe Problem im Haus von Jürgen und Elisabeth Seiler: Wenn draußen das Wetter umschlug oder es kälter wurde, dauerte das Aufheizen im Einfamilienhaus viel zu lange. Seit das Ehepaar jedoch eine Heizungsoptimierung vornahm, sind dies Probleme von gestern. Nun lassen sich die Temperaturen sogar per Smartphone-App kontrollieren und regeln. ‣ weiterlesen