Anzeige
Anzeige

Markteinführung der IP-Kameraserie

Basler Vision Technologies präsentiert seine IP Kameraserie auf der Security Messe in Essen. Nach der Markteinführung in Großbritannien auf der IFSEC und in den USA auf der ASIS Messe, werden die Kameras erstmalig in Deutschland vorgestellt. Die IP Kameras werden ausschließlich am Standort in Ahrensburg, Deutschland entwickelt und produziert. Zudem wird der Hersteller auf der Messe ein weiteres Modell, die BIP-640 mit VGA Auflösung vorstellen. Somit können die Besucher die komplette Modellreihe von IP Kameras mit Auflösungen zwischen VGA und 2 Megapixel auf dem Stand 104 in Halle 2.0 live erleben. Die IP Kameras versetzen den Anwender in die Lage, verschiedene Bildkompressionstechniken zu verwenden. Dieser flexible Lösungsansatz ermöglicht den Einsatz von mehreren MJPEG Videoströmen bei gleichzeitiger Verwendung des MPEG-4- oder H.264-Encoders. Dabei sind sowohl die einzelnen MJPEG-Bilddaten, wie auch der MPEG-4 bzw. H.264-Encoder in Bezug auf Auflösung und Bilddatenrate unabhängig voneinander einstellbar. Zur Darstellung der maximalen Detailgenauigkeit kann jedes beliebige Bildformat und Verhältnis konfiguriert werden. Zusätzlich kann der Anwender verschiedene Auswahlfenster parametrieren. Diese Auswahlfenster enthalten ausgewählte Bildbereiche, so dass mehrere virtuelle Kameras gleichzeitig realisiert werden können. Es werden nur die relevanten Bildinformationen übertragen, was zu einer Reduzierung der Bandbreitenauslastung und des Speicherbedarfs führt. Werden Bildbereiche in reduzierter Auflösung ausgewählt, kann sich die Geschwindigkeit (Bilddatenrate) entsprechend erhöhen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Siemens Smart Infrastructure stellt das neue Thermostatsortiment RDG200 vor. Es umfasst zwei Varianten von digitalen Thermostaten zur Temperatur- sowie Feuchtigkeitsregelung mit erweiterter KNX-Kommunikation für die Integration in Gebäudemanagementsysteme. ‣ weiterlesen

Anzeige

Signify erweitert sein Philips Hue-Portfolio um zwei Außenleuchten zur individuellen Gestaltung von Garten, Terrasse und Balkon sowie um ein neues Wandschalter Modul, das vorhandene Lichtschalter smart macht, und einen neu gestalteten Dimmschalter.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Für umfangreichere, großflächige und/oder untergliederte ELA-Beschallungsanwendungen hat Monacor die neuen Zonen-Mischverstärker PA-6010Z und PA-6020Z entwickelt. Aus der Gerätebezeichnung wird schon ersichtlich, dass der PA-6010Z für bis zu 10 Zonen, der PA-6020Z für bis zu 20 Lautsprecherlinien ausgelegt ist. ‣ weiterlesen

Anzeige

LWL-Sachsenkabel ergänzt das Portfolio mehrfaserbasierter Verkabelungssysteme durch konfektionierte Kabelstrecken mit MDC-Steckverbindern (Miniature Duplex Connector) von US Conec. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Produkt CombiNorm-Control bietet Bopla ein Tragschienengehäuse an, dessen Formfaktor der Norm DIN43880 für Installationseinbaugeräte entspricht. Geräte dieser Bauform werden unter anderem in der Gebäudeinstallation wie Installationskleinverteilern und Zählerkästen in Wohngebäuden benötigt. ‣ weiterlesen

Im Kölner Stadtteil Ehrenfeld steht 'The Ship', das als eines der digitalsten Gebäude Deutschlands gilt. Brandschutztechnisch geschützt wird das Projekt vom digitalen Brandmeldesystem Integral IP von Hekatron Brandschutz.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige