Anzeige

Markteinführung der IP-Kameraserie

Basler Vision Technologies präsentiert seine IP Kameraserie auf der Security Messe in Essen. Nach der Markteinführung in Großbritannien auf der IFSEC und in den USA auf der ASIS Messe, werden die Kameras erstmalig in Deutschland vorgestellt. Die IP Kameras werden ausschließlich am Standort in Ahrensburg, Deutschland entwickelt und produziert. Zudem wird der Hersteller auf der Messe ein weiteres Modell, die BIP-640 mit VGA Auflösung vorstellen. Somit können die Besucher die komplette Modellreihe von IP Kameras mit Auflösungen zwischen VGA und 2 Megapixel auf dem Stand 104 in Halle 2.0 live erleben. Die IP Kameras versetzen den Anwender in die Lage, verschiedene Bildkompressionstechniken zu verwenden. Dieser flexible Lösungsansatz ermöglicht den Einsatz von mehreren MJPEG Videoströmen bei gleichzeitiger Verwendung des MPEG-4- oder H.264-Encoders. Dabei sind sowohl die einzelnen MJPEG-Bilddaten, wie auch der MPEG-4 bzw. H.264-Encoder in Bezug auf Auflösung und Bilddatenrate unabhängig voneinander einstellbar. Zur Darstellung der maximalen Detailgenauigkeit kann jedes beliebige Bildformat und Verhältnis konfiguriert werden. Zusätzlich kann der Anwender verschiedene Auswahlfenster parametrieren. Diese Auswahlfenster enthalten ausgewählte Bildbereiche, so dass mehrere virtuelle Kameras gleichzeitig realisiert werden können. Es werden nur die relevanten Bildinformationen übertragen, was zu einer Reduzierung der Bandbreitenauslastung und des Speicherbedarfs führt. Werden Bildbereiche in reduzierter Auflösung ausgewählt, kann sich die Geschwindigkeit (Bilddatenrate) entsprechend erhöhen.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue 2-Draht Video-Türsprechanlage VT200 von Indexa wird ab sofort um eine Reihe an neuen Türstationen erweitert. Die Anlage ist als Set für Ein- oder Zweifamilienhäuser sowie als individuell zusammenstellbares System für bis zu vier Wohneinheiten erhältlich. ‣ weiterlesen

Viele Branchen benötigen ein hohes Sicherheitsniveau bei ihren physischen Zugangskontrollen. Biometrische Systeme können helfen zu überwachen, wer Räumlichkeiten betritt, und bieten mehrere Sicherheitsebenen. Während ein einfacher Zutrittsausweis gestohlen oder geklont und somit von einem Eindringling missbraucht werden kann, sind die biometrischen Merkmale einzigartig und fälschungssicher. Das bietet Sicherheit, sollte aber nicht auf Kosten von Benutzerfreundlichkeit und Privatsphäre gehen. ‣ weiterlesen