Anzeige
Anzeige

Lüftungssystem mit Wärmerückgewinnung

Conrad Electronic bietet einen Lüfter an, der den Wärmegehalt der ausgeblasenen Zimmerluft dazu nutzt, um die angesaugte Frischluft zu erwärmen. Bis zu 75% der Wärmeenergie können auf diese Weise in den Räumen zurückgehalten werden. Diese Lüfter arbeiten mit Wärmetauschern – großflächigen Metall-Lamellen, die auf der einen Seite Wärme aufnehmen, um diese auf der anderen Seite an die angesaugte Frischluft wieder abzugeben. Die Wärmetauscher-Lüfter sorgen so dafür, dass der notwendige Luftwechsel in den Innenräumen sichergestellt ist und Schimmelbildung vermieden wird, aber die Heizkosten nicht gleichzeitig ansteigen. Die Luft in bewohnten Räumen muss die Feuchtigkeit aufnehmen, die z.B. beim Kochen entsteht oder mit der Atemluft ausgestoßen wird. Wenn diese Feuchtigkeit nicht entweichen kann, schlägt sie sich an den Wänden nieder. Schon nach kurzer Zeit bilden sich Stellen, insbesondere in den Zimmerecken, an denen sich Schimmelpilze vermehren können. Das gibt nicht nur hässliche Flecken, sondern ist auch nicht ungefährlich für die Gesundheit der Hausbewohner. Dagegen hilft nur regelmäßiges Lüften, d.h. Öffnen der Fenster, sodass die feuchte Zimmerluft durch trockene Frischluft ersetzt wird. Nachteil dabei ist, dass damit gleichzeitig auch teure Heizenergie nach außen entweicht. In großen Gebäuden wie Fabrikhallen, Bürogebäuden oder Konzertsälen hat man für dieses Problem schon seit Längerem eine Lösung gefunden: Lüftung mit Wärmerückgewinnung. Jetzt steht dieses Verfahren auch für Privathäuser oder Büros zur Verfügung. Der Filtereinsatz schützt zusätzlich vor Pollen und Gerüchen. Die Geräte lassen sich so einfach wie andere Lüfter installieren und sind in zwei verschiedenen Versionen für Aufputz- und Unterputzmontage erhältlich.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Zukunft der Gebäudeleittechnik im Zeitalter des IoT fordert von den eingesetzten Automations- und Managementsystemen neben einer hohen Konnektivität und Flexibilität auch eine zuverlässige und sichere Verarbeitung großer Datenmengen in kürzester Zeit. Sauter hat daher das System Modulo 6 entwickelt, das auf BACnet/IP basiert und alle gängigen Feldbus-Protokolle zur Steuerung von Heizung, Lüftung, Klima, Licht sowie Energie integriert. Es vereint somit alle Gewerke zu einem stabilen und sicheren Gesamtsystem.‣ weiterlesen

Dank der Modernisierungsmaßnahmen durch Elektro-Meister Dirk Schirmer hat sich das Haus einer Bewohnerin in Regensburg zu einem Paradebeispiel für barrierefreies Wohnen mit Smart-Home-Lösungen gewandelt. Die gehandicapte Bewohnerin kann durch die Hausautomation von Rademacher ein selbstbestimmteres, unabhängigeres Leben führen. Nach und nach will sie ihr Heim durch weitere Komponenten ergänzen lassen.‣ weiterlesen

Anzeige

Energieeffizientes Lüften, ein gesundes Raumklima und die Überwachung der Fensterzustände sind zentrale Anforderungen in großen Objekten. In der Gebäudeautomation erfüllen sie vernetzte Lösungen. Eine klimaaktive Fassade entsteht durch das intelligente Zusammenspiel von Fensterantrieben und Sensoren, die die äußeren Umwelteinflüsse und das Raumklima erfassen.‣ weiterlesen

Siemens Smart Infrastructure erweitert das Gebäudesystem Gamma Instabus um neue IP-Router und IP-Interfaces, die den aktuellen Sicherheitsstandard KNX IP Secure unterstützen. Die Erweiterung des KNXnet/IP-Protokolls ermöglicht die vollständig verschlüsselte Übertragung von Datentelegrammen.‣ weiterlesen

Vernetzte Regel- und Steuerungssysteme für Gebäude eröffnen heute unzählige Möglichkeiten für die intelligente und präzise Bedienung. Beim Anschluss an das Internet oder Verbindung über Mobilfunknetze können Störmeldungen bzw. Betriebsdaten auch auf einen externen PC übertragen und dort direkt bearbeitet werden. Welche Optionen gibt es, damit die einzelnen Komponenten einer Anlage unterschiedlicher Hersteller miteinander kommunizieren können?‣ weiterlesen

IC Industrielle Computertechnik hat einen neuen Taster für das Digitalstrom-System entwickelt. Der IC TLS019 Touch Sensor ist ein kapazitiver Digitalstrom-Taster zur einfachen Bedienung von Licht, Beschattung, Musik etc. Der Taster kann von außen unsichtbar in einem Schrank oder unter einem Tisch montiert werden.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige