Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Light+Building 2012 lockt mit Rahmenprogramm

Die Light+Building vom 15. bis zum 20. April 2012 in Frankfurt am Main bietet ein umfassendes Rahmenprogramm. Sonderschauen wie z.B. ‚Das Gebäude als Kraftwerk im Smart Grid‘ (Freigelände zwischen den Hallen 8, 9 und 11) und ‚Das E-Haus – Intelligente Gebäude vom Profi: Energieeffizienz, Komfort und Sicherheit!‘ (Halle 8) zeigen exemplarisch die Technologien im vernetzten Haus im Zusammenspiel mit der Stromgewinnung unter Einbindung erneuerbarer Energien. Das Trendforum (Foyer zwischen den Hallen 5.1 und 6.1) präsentiert in verschiedenen Wohnwelten die Wohntrends für 2012/13. Der Building Performance Congress (Congress Center Messe Frankfurt, in der Halle 8.0 und im Foyer Halle 11.0 Nord), der vom 16. bis zum 20. April stattfindet, umfasst verschiedene Foren zu den Themen integrierte Gebäudetechnik und Licht, z.B. im neu konzipierten Forum Light Focus. Im Foyer der Halle 5.1 sind die vom internationalen Wettbewerb Design Plus powered by Light+Building prämierten Produkte der Aussteller zu sehen. Einen Überblick über das aktuelle Angebot im Bereich Außenleuchten zeigt die Ausstellungsfläche ‚Public Places‘ auf dem Außengelände zwischen den Hallen 3 und 5. Der Treffpunkt Zukunft spricht mit Projekten aus unterschiedlichen Bereichen Nachwuchskräfte an. Am Abend findet das Licht-Kultur-Spektakel Luminale statt, das parallel zur Messe Lichtthemen in die Stadt transportiert. 2010 besuchten mehr als 140.000 Menschen die Luminale.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die Präsenzunterrichtsphase für die ersten 26 Teilnehmer an der Handwerkskammer Reutlingen im Rahmen der öffentlich-rechtlich anerkannten Ausbildung zum/zur Fachwirt/in für Gebäudeautomation (HWK/IMB) basierend auf dem IntegrationsModell Bayreuth (IMB) startete erfolgreich.‣ weiterlesen

Dr.-Ing. Udo Niehage ist seit dem 1. April CEO des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts. Gleichzeitig übernimmt er die Gesellschafterfunktion für die Tochtergesellschaften des VDE-Instituts.‣ weiterlesen

Anzeige

Zum zehnten Mal in Folge wurde die Friedhelm Loh Group als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands ausgezeichnet. Das Familienunternehmen punktete 2018 mit Leistungen in der Mitarbeiterorientierung, wie z.B. der Schaffung moderner Arbeitsbedingungen und dem Angebot umfangreicher Weiterbildungsprojekte.‣ weiterlesen

Die Auftragseingänge aus dem Ausland legten im Februar moderater zu als im Vormonat. Nach einem kräftigen Anstieg haben die Bestellungen in dem Zeitraum in der deutschen Elektroindustrie um drei Prozent zugelegt.‣ weiterlesen

Anzeige

Bauherren und Betreiber verteilter Liegenschaften setzen auf vernetzte Systeme. Die meisten Ausschreibungen verlangen Interoperabilität zwischen den Geräten verschiedener Hersteller. Um das zu gewährleisten treffen sich 60 BACnet-Entwickler und -Techniker vom 16. bis 18. Mai zum 12. Europäischen BACnet-Plugfest in Lüdenscheid.‣ weiterlesen

Die Wago-Gruppe verzeichnete im Geschäftsjahr 2017 mit 862Mio.€ das beste Umsatzergebnis in ihrer 66-jährigen Geschichte.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige