Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Lichttechnik im Fokus

in der dunklen Jahreszeit wird die Verweildauer der Menschen unter künstlichem Licht wieder länger. Dementsprechend rückt das Thema Lichttechnik mehr in den Vordergrund und in das Bewusstsein der Leute. Auch die vorliegende Ausgabe befasst sich in umfänglicher Weise mit diesem Thema. Vorherrschend sind hier Beleuchtungslösungen mit LED. Die Technologie verspricht Vorteile sowohl in technischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht. In puncto Energieeffizienz werden mit Leuchtdioden die größten Gewinne in Zweckgebäuden erzielt – die Amortisierungszeiten bei einer Umrüstung der Beleuchtung auf LED sind hier wesentlich kürzer als im Wohnbereich. Beispielsweise in Büros, wo eine bestimmte Beleuchtungsstärke vorgeschrieben ist, kann mit LEDs in Kombination mit einem Helligkeitssensor stufenlos gedimmt und das Tageslicht auf die geforderte Beleuchtungsstärke ergänzt werden. Des Weiteren sorgen Präsenzmelder dafür, dass das Licht nur dann brennt, wenn es notwendig ist, sprich: wenn sich eine Person im Raum befindet. Bei den Präsenzmeldern gibt es für bestimmte Erfassungsaufgaben auch speziell geeignete Technologien. So sind z.B. Infrarot-Geräte in der Lage, schon kleinste Bewegungen, wie z.B. das Tippen auf einer Tastatur, zu erfassen – diese finden besonders in Räumen mit sitzender Tätigkeit Anwendung. Dann gibt es Hochfrequenzsensoren, die Bewegungen unabhängig von der Umgebungstemperatur registrieren und mit doppelter Richtungs-Charakteristik ausgestattet sind. Aufgrund der materialdurchdringenden Erfassungseigenschaften der HF-Technologie ist es möglich, diese Produkte hinter einer abgehängten Decke anzubringen. Ihr Einsatzgebiet sind Flure und Gänge. Ich könnte noch unzählige Beispiele nennen, doch lesen Sie selbst: Ab Seite 59 können Sie sich rund um das Thema ‚Lichttechnik‘ informieren. Es gibt sowohl interessante Referenzberichte als auch spannende Technologie-Beiträge sowie ein informatives Interview zum Schwerpunkt. Die Anwendungsbereiche gehen von Arbeitsplatzbeleuchtung bis zu Lösungen für den Wohnbereich.

Viele Spaß beim Lesen

Ihr Henning Schulz

hschulz@gebaeudedigtal.de

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Smart Home, intelligente Steuerungen, Komfort per App und Vernetzung sind Schlüsselworte der modernen Haus- und Gebäudeautomation, die aktuell gefragt ist wie nie. Neben Komfort und Energieeffizienz stehen dabei auch Sicherheit und Individualität im Fokus der Nutzer. Mit Yesly bringt die Finder GmbH jetzt eine Bluetooth Low Energy-Vernetzungslösung zur Nachrüstung auf den Markt, die viele dieser Kerneigenschaften vereint und trotzdem einfach zu bedienen ist. Die Installation erfolgt ausschließlich durch das Elektrohandwerk.‣ weiterlesen

Icotek stellt eine neue Größe der neuen KVT-ER-Baureihe vor. Sie verfügt nun zusätzlich über die metrische Standardgröße M25. Die Größen M32, M50, und M63 sind seit der Markteinführung erhältlich.‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der neuen Handy-App sowie der WLAN-Videotürsprechanlage von Sorex haben Nutzer die eigene Home-Security stets mit dabei. Die ab sofort verfügbare Türsprechanlage liefert Weitwinkelaufnahmen in HD-Qualität und ermöglicht Zwei-Wege-Kommunikation.‣ weiterlesen

Anzeige

Der Isolationswächter RN 5897/020 der Varimeter-IMD-Familie kommt bei DC-Ladestationen nach der Norm IEC/EN61851-23 zum Einsatz und übernimmt die Überwachung während des Ladevorgangs.‣ weiterlesen

Mit seinem KNX-Dali-Gateway TW (Tunable White) bietet das Unternehmen Jung die Möglichkeit, Dali-Leuchten in einer KNX-Installation anzusteuern. Neben der Helligkeitsregelung lässt sich damit auch die Farbtemperatur dynamisch einstellen.‣ weiterlesen

Die neue Kamera für die Siedle-Compact-Türstation punktet mit einem Plus an Technik was Auflösung und Beleuchtung anbelangt. Sie verfügt über CMOS-Technologie, automatische Tag-/Nacht-Umschaltung und LED-Beleuchtung.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige