Anzeige
Anzeige

Lichtsteuersystem: Mehr Energieeffizienz und Komfort in Hotels

Der Hersteller von Lichtsteuersystemen, Lutron Electronics, bringt das neue Leuchtsteuersystem Hospitality Solutions mit einer ‚all in one‘ – Box speziell für Hotels auf den Markt. Mit dem System können Räume den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Es verbessert die Arbeitsatmosphäre, sorgt dafür, dass sich der Gast wohlfühlt, und senkt den Energie- und Stromverbrauch.
Herzstück eines jeden Hotels ist die Empfangshalle. Sie vermittelt dem Gast einen ersten Eindruck des Hotels. Die Beleuchtung hat darauf einen maßgeblichen Einfluss. Sie kann weniger freundlich wirkende Bereiche hell und großzügig erscheinen lassen. Mit dem Hospitality-Solutions-System von Lutron reicht ein Knopfdruck, um die Beleuchtung zu regulieren. Die Quantum-Software kontrolliert sowohl das Licht als auch die Rollo- und Vorhängesysteme der Fenster, um natürliches und künstliches Licht gemeinsam zu regeln. Andrew Bechgaard, Head of Marketing Lutron in EMEA: „Gerade in Hotels sind die Anforderungen und Bedürfnisse an die richtigen Lichtverhältnisse sehr verschieden. Die Idee der Steuerung, die dieses ökologische und kosteneffiziente System beinhaltet, erlaubt es dem Gast und dem Mitarbeiter, die Raumbeleuchtung an jede Gegebenheit anzupassen.“

Individuelle Atmosphäre

Die richtige Beleuchtung ist vor allem in Gästezimmern entscheidend, damit sich Kunden wohlfühlen. Mit Lutrons seeTouch-Bedienstellen als Teil der Hospitality Solutions kann der Gast selber das Licht bedienen und mit der Pico-Funk-Bedienung den Lichteinfall von innen und außen an seine Bedürfnisse anpassen. Die hohe Flexibilität im Installationsbereich dieser Leuchtsysteme ermöglicht einen Einbau sowie die Nachrüstung in alle vorhandenen Kabelsysteme und die Verknüpfung mit jedem Gerät im Hotelzimmer.

Lichtsteuersystem speziell für Konferenzräume

Das Grafik-Eye-QS-Funk-System ist ein leistungsstarkes, flexibles und erweiterbares Lichtsteuersystem speziell für Konferenzräume. Dem Nutzer ist es möglich, einfach und schnell das Licht an jede Bedingung und Tätigkeit anzupassen, sei es eine Powerpoint-Präsentation, ein Vortrag oder eine Unterhaltung. Zusätzlich können die Radio-Powr-Savr-Präsenzmelder mit dem System verbunden werden, um den Lichteinfall abhängig von Tageslicht und Bedarf flexibel zu regulieren. Das ermöglicht eine optimale Energienutzung. Das Sivoia-QS-Funk-Rollo-system sorgt zusätzlich für Sonnenschutz und schützt so vor Wärme und Hitzestau. Um das Design des Hotels wiederzuspiegeln, können die Rollos in Farbe, Material und mit Aufdrucken an das Design des Hotels angepasst werden.

Empfindliche Sensoren

Für dunkle Flure und Arbeitsräume des Service-Teams ist der Funk-Lichtschalter Rania RF und das Radio-Powr-Sensor-Paket geeignet. Durch die Präsenzmelder wird das Licht bei Bedarf ein- und ausgeschaltet. So spart das Hotelmanagement nicht nur Zeit, sondern auch Kosten. Der Rania-Schalter benötigt kein eigenes Kabel, sondern kann ohne Schwierigkeiten in einer vorhandenen Unterputzdose nachgerüstet werden. Die Batterien in den kabellosen Lutron-Sensoren haben eine Lebensdauer von bis zu zehn Jahren und können einfach, unauffällig und platzsparend überall an der Decke oder Wand angebracht werden.

Für Nachhaltigkeit und Effizienz

Das Lutron-Hospitality-Solutions-System ist bedienungsfreundlich, und flexibel und spart effektiv Energie. Wo auch immer das System genutzt wird, kann die Helligkeit individuell eingestellt werden. Damit wird bei jedem Einsatz der Lutron-Dimmer oder -Steuerungen der Energieverbrauch verringert. Das Lutron-System für Hotels reguliert den natürlichen und künstlichen Lichteinfall und verringert die Betriebskosten der Hotels.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Das Testen von digitalem Beleuchtungsequipment nach international geltenden Standards ist ausschlaggebend, um die Sicherheit und Interoperabilität von Produkten zu gewährleisten. Insbesondere ist hier der Digital Addressable Lighting Interface (Dali) Standard hervorzuheben, welcher von dem internationalen Konsortium Digital Illumination Interface Alliance (DiiA) vergeben wird.‣ weiterlesen

Anzeige

Gutes Licht ist im Betrieb ein elementarer Faktor für die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten. Die ideale Lichtlösung orientiert sich am jeweiligen Arbeitsumfeld und Einsatzzweck. So erfordert etwa eine Produktionshalle mit Staub- und Schmutzentwicklung eine komplett andere Beleuchtung als eine Laborumgebung oder Reinräume. Zudem erfüllt die Beleuchtung gesetzliche Auflagen und Arbeitsschutzbestimmungen. Die Planung und Realisierung einer fachgerechten Lichtanlage ist komplex. Welche Faktoren sind dabei zu beachten?‣ weiterlesen

Anzeige

Human Centric Lighting (HCL) gilt in der Lichtbranche seit mehreren Jahren als vielversprechendes Beleuchtungskonzept, das durch die Simulation des natürlichen Tageslichtverlaufs verspricht, positiv auf den menschlichen Biorhythmus zu wirken und so Gesundheit und Wohlbefinden zur steigern. Eine Überprüfung von HCL-Systemen durch eine unabhängige Instanz gab es bisher jedoch nicht. Das ändert sich nun mit dem neuen HCL-Zertifikat des VDE Prüf- und Zertifizierungsinstituts. Damit können Unternehmen HCL-Produkte und -Systeme von unabhängiger Stelle auf Qualität, Sicherheit und Leistung prüfen lassen.‣ weiterlesen

Anzeige

Das Bürgerspital Solothurn ist als erstes Spital in der Schweiz nach dem Minergie-Eco-Standard zertifiziert. Dieses Energie-Label kombiniert energetisch hohe Anforderungen mit ökologischer Bauweise und Betrieb. Fester Bestandteil der energieeffizienten Gebäudeautomation ist eine Lichtsteuerung mit KNX-Präsenzmeldern. Die Technik kommt vom schweizer B.E.G.-Vertriebspartner Swisslux.‣ weiterlesen

Anzeige

Viele Kurzarbeiter kehren an ihre Arbeitsplätze zurück. Sicherheitsabstand und Desinfektion sind die Mittel der Wahl zur Virenbekämpfung. Ein wichtiger Faktor für die allgemeine Sicherheit am Arbeitsplatz ist auch die Beleuchtung. ‣ weiterlesen

Passende Beleuchtung schützt vor Unfällen und stellt das richtige Licht für unterschiedlichste Sehaufgaben bereit. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige