Anzeige
Anzeige

Lichtschalter und Steckdosen

Lichtschalter- und Steckdosen gehören zum Alltag eines jeden Menschen. Ob Arbeitsplatz oder im privaten Eigenheim, überall trifft man auf die Installationskomponenten. Sie sind weitaus interessanter als es im ersten Moment erscheint. Die Produkte unterscheiden sich je nach Anwendung in Qualität und Design und es gibt sogar Modelle, deren Oberflächen antibakteriell sind.
Die Lichtschalter und Steckdosen beschränken sich nicht mehr ausschließlich auf ihre Funktionalität. Mittlerweile sind sie durch ihr dekoratives Design eine echter Blickfang und gehören zur Inneneinrichtung, ähnlich einem Möbelstück. Es werden die unterschiedlichsten Materialien benutzt. Kunststoffe finden am häufigsten Anwendung. Weitere Werkstoffe sind Holz, Edelstahl, Aluminium, Glas, Bronze und sogar Gold. Ob rechteckig, quadratisch oder rund, um den heutigen Ansprüchen gerecht zu werden, besitzt jede Schalter- und Steckdosenserie ihr eigenes, ganz persönliches Design. Außer der Form und dem Material setzten hier die unterschiedlichsten Farbkombinationen die Akzente. Gleichgültig ob der Kunde eher auf ein schlichtes Äußeres Wert legt oder lieber etwas extravagantes haben möchte, die Hersteller bieten für jeden Geschmack das geeignete Produkt. Für Labors, Werkstätten oder Waschküchen gibt es spezielle Programme, die Wasser geschützt sind, und besonders strapazierfähige und robuste Oberflächen haben. Die Gehäuse und Abdeckungen sind aus schwer entflammbarem Material, extrem schlagfest und damit für härteste Beanspruchung bei Hitze und Kälte ausgelegt. Man findet sowohl Aufputz- sowie Unterputzprogramme. Trotz Sicherheit und Funktionalität muss man bei diesen Modellen aber nicht auf den Komfort verzichten.

Variantenvielfalt

Einige Schalter- und Steckdosenprogramme bestechen durch ihre besonders flache Bauform und lassen sich zeitlos in jede Raumgestaltung einfügen. Es gibt Ausführungen, bei denen Rahmen und Schalter aus verschiedenen Materialen bestehen. Für Naturliebhaber sind die Modelle mit Bedienoberflächen aus Echtholz im Landhausstil ein ganz besondere Augenweide. Verwendung finden Hölzer wie Ahorn, Buche, Kirschbaum oder Eiche. Schalter mit Beleuchtungselementen erfreuen sich ebenfalls großer Beliebtheit. Ein Beispiel hiefür sind Produkte, bei denen die Tastflächen der Betätigungswippen durch Lichtführungselemente abgesetzt sind. Oder es werden LED-Leuchteinsätze in blau, rot oder weiß als Orientierungs- und Kontrolllicht benutzt. In Kliniken, Arztpraxen, Pflegeheimen oder Kindertagesstätten herrscht eine erhöhte Ansteckungsgefahr. Über gemeinsam genutzte Kontaktflächen, wozu auch Lichtschalter gehören, kann eine Übertragung erfolgen. Hierfür bieten einige Hersteller Schalter mit antibakteriellen Oberflächen an. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich einen Überblick zu verschaffen, was im Moment im Bereich Schalter und Steckdosen `in` ist und schauen Sie in unsere Marktübersicht. Hier sehen Sie einen kleinen Auszug aus dem breiten Angebot der einzelnen Hersteller.
(hsc)

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Entwicklungen lassen die Verbindungs- und Abzweigdosen aus dem Hause Spelsberg ständig weiter wachsen. Im Vordergrund steht dabei vor allem eine noch einfachere und schnellere Installation. ‣ weiterlesen

Anzeige

Jede Maschine, jede Anlage muss mit Strom versorgt werden. Oftmals geschieht dies in der Planungsphase mit Standardkomponenten. Die eingeplante Kabeldurchführung oder Kabelverschraubung ist daher oft zu groß oder zu klein und somit nicht passrecht. Dieser Umstand lässt es für den Monteur, der die Maschine anschließen muss, regelmäßig und buchstäblich zur Qual werden, starre Kabel durch eine exakt positionierte Kabelverschraubung hindurchzuführen. ‣ weiterlesen

Mit Daten aus dem ABB-Strommesssystem ‚CMS‘ lassen sich Gebäude noch umfassender steuern. Dank eines Gateways von Wachendorff Prozesstechnik klappt die Kommunikation zwischen Modbus RTU und KNX reibungslos. ‣ weiterlesen

Die Strategie, die Paul Daugalis als Geschäftsführer des litauischen Unternehmens Huaas Engineering verfolgt, ist visionär: das Management des kompletten Lebenszyklus von Gebäuden aus einer Hand. Dass man mit der Umsetzung dieser Idee auch noch Preise abräumen kann, zeigte Daugalis mithilfe des neuen Firmensitzes der Hugaasgruppen AS in Norwegen. BIM ist hier die Planungsmethode. ‣ weiterlesen

Das wohl am häufigsten verarbeitete Medium bei der Verdrahtung von Komponenten in Schaltanlagen und Schaltschränken ist nach wie vor die Aderendhülse. Wer damit verdrahtet, benötigt prozesssichere, komfortable und ermüdungsarme Werkzeuge. Mit der Crimpfox Duo 10 bietet Phoenix Contact jetzt eine Crimp-Zange, die neben der seitlichen und frontalen Verdrahtung weitere Vorteile aufweist und ein ermüdungsfreies Arbeiten ermöglicht. ‣ weiterlesen

Für Installateure, die auf optimal sichtbare Laserlinien setzen, ist der LAX 300 G ein passendes Hilfsmittel. Die GreenBeam-Technologie steht für scharfe, helle und lange Laserlinien. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige