Anzeige
Anzeige

Lichtmanagementsystem Luxmate Litenet: Dynamische Farbtemperaturen und Lichtstärken

Zentral steuerbar und einfach zu bedienen: Mit dem Lichtmanagementsystem Luxmate Litenet lassen sich bis zu 10.000 Leuchten durch (die intelligente) Einbindung von Tageslicht- und Anwesenheitssensoren, sowie frei definierbaren Schaltzeiten effizient verwalten. Dank der neuen Tunable White-Kompatibilität kann der Anwender Lichtstärke und Farbtemperatur komplett unabhängig voneinander festlegen. Die Steuerung sorgt aufgrund ihrer Wahrnehmungsqualität in Ausstellungsräumen oder Büros für Wohlbefinden zu jeder Tageszeit.
Zumtobel kombiniert als einer der ersten Anbieter tageslichtabhängige und farbtemperaturdynamische Komponenten in der Gebäudesteuerung Luxmate Litenet. Somit ist es möglich, Licht effizient, intelligent und den Wünschen des Nutzers entsprechend zu steuern. Über ein komplexes Lichtmanagement sind warm- bis kaltweiße Stimmungen jederzeit einstellbar. Tunable White-Leuchten sind der neue Trend. Sie ermöglichen ohne Austausch von Lampen oder Leuchten, die Farbtemperatur individuell auf das Material, die Oberfläche oder die Farbe von Produkten einzustellen. Tunable White wird zudem eingesetzt, um wie beim Tageslicht morgens und abends eher warmweiße, am Mittag eher neutral- bis kaltweiße Stimmungen hervorzurufen. Diese Lichtszenarien, die dem Tageslicht nachempfunden sind, unterstützen nachweislich den Biorhythmus des Menschen. Energieeffizienz, Lichtqualität und Sehkomfort werden somit perfekt kombiniert: Der Tageslichtmesskopf ermittelt, wie viel Tageslicht in die Räume einfällt. Dementsprechend wird nur soviel Kunstlicht beigesteuert, wie es für eine angenehme Atmosphäre notwendig ist und die Norm erfordert. Das spart Energie und senkt Kosten. Mit der neuen Eigenschaft, auch die Farbtemperatur in verschiedenen Räumen eines Gebäudes anzupassen, verbessert sich die Wahrnehmungsqualität für den Menschen. So kann ein Museum in verschiedenen Kabinetten die Farbtemperatur an Material und Farbe der Exponate anpassen. Im Büro kann der Wechsel der Weißlichtszenarien noch besser als je zuvor das Tageslicht nachempfinden. Das hat einen positiven Einfluss auf die Arbeitsplatzqualität, die Kommunikation und die Motivation der Angestellten.

Lichtstärke und Farbtemperatur unabhängig voneinander festlegen

Das Lichtmanagementsystem Luxmate Litenet ist sowohl für kleine als auch große Gebäudeeinheiten ausgelegt. Durch die intelligente Einbindung von Tageslicht- und Anwesenheitssensoren, sowie frei definierbaren Schaltzeiten können bis zu 10.000 Leuchten von Luxmate Litenet effizient verwaltet werden. In der neuen Generation des Lichtmanagementsystems ist die Ansteuerung von Tunable White-Leuchten in das System integriert. Erstmals lassen sich damit Lichtstärke und Farbtemperatur der Leuchten komplett unabhängig voneinander festlegen und auf grafisch dargestellten Timelines einfach bedienen. Der Nutzer hat jederzeit die Möglichkeit, die Farbtemperatur entsprechend seiner Wünsche manuell anzupassen.

Vordefinierte Tageslichtabläufe

Zudem liefert Zumtobel Vorschläge für ein wohltuendes Lichtkonzept gleich mit: Die vordefinierten Tageslichtabläufe für Büros, Produktionsstätten, Gesundheitseinrichtungen und Seniorenresidenzen basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und garantieren Wohlbefinden. Die erweiterte Funktionalität des Lichtmanagementsystems ist über eine zentrale Steuerung leicht zu bedienen. Vordefinierte Abläufe lassen sich leicht erstellen und programmieren. Das System liefert dabei wie gewohnt eine komplette Übersicht über die Leuchtenfunktionen und die aktuellen Raumzustände. Wer Luxmate Litenet bereits nutzt und Tunable White-Leuchten in das System einbinden möchte, kann über ein Software-Update die bestehende Konfiguration einfach aktualisieren. So steht einer unkomplizierten Umsetzung energieeffizienter Lichtlösungen mit dynamischen Farbtemperaturen und Lichtstärken nichts mehr im Wege.

Komplettlösung aus einer Hand

Mit Luxmate Litenet erhalten Kunden eine Komplettlösung von Leuchten und Steuerung aus einer Hand. Auf der Light+Building 2012 stellte Zumtobel diverse Tunable White-Leuchten vor, die mit Luxmate Litenet kompatibel sind.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Für saubere Luft, mehr Lebensqualität und eine gesunde Umwelt: Rund 30 Kilometer von Barcelona entfernt hat sich die spanische Großstadt Terrassa dem Klimaschutz verschrieben. Nun wurde mit der Modernisierung von über 29.000 Lichtpunkten ein weiterer Schritt auf dem Weg zur energieeffizienten, klimafreundlichen Stadt erreicht. Zum Einsatz kommen dabei auch dimmbare Konstantstrom-LED-Treiber des Herstellers Tridonic, die LED-Leuchten von sieben verschiedenen Hersteller steuern.

‣ weiterlesen

Anzeige

In Gefahrensituationen ist es wichtig, schnell den nächstgelegenen Ausgang aus dem Gebäude zu finden. Dabei helfen Rettungszeichenleuchten, die in allen Fluren des Gebäudes mit Pfeilen die Richtung zum Ausgang kennzeichnen. Um die Funktion dieser Leuchten sicherzustellen, sind vom Gesetzgeber Wartungsintervalle vorgeschrieben, doch die Umsetzung der lästigen Pflicht wird oft vergessen. Mit den über DALI-vernetzbaren Notleuchten von B.E.G. wird der Wartungsaufwand auf ein paar Klicks reduziert. ‣ weiterlesen

Anzeige

Licht und Lüftung, Heizung oder Klimaanlage wirklich nur dann nutzen, wenn sie auch gebraucht werden – zu einer intelligenten und energiesparenden Schaltung der Raum- und Gebäudetechnik verhelfen die neuen 2-Kanal-Präsenzmelder von Kopp. Sie ermöglichen nicht nur das automatische Schalten von Licht, sondern gleichzeitig auch von Lüftung, Heizung oder Klimaanlage – abhängig von anwesenden Personen und von der Umgebungshelligkeit. ‣ weiterlesen

Anzeige

In einer Kölner Tiefgarage wurde die Altbeleuchtung gegen die moderne Intelligent Lighting Lösung RS Pro Connect 5100 LED von Steinel ausgetauscht. Eine vor der Renovation durchgeführte Verbrauchs- und Nutzungsmessung mit dem ProLog-Messgerät prognostizierte ein Einsparpotenzial von 94,4% für die Gesamtbetriebskosten. Gleichzeitig konnte laut Messungen die Ausleuchtung um 30% verbessert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Schulen sind nicht nur für die Schüler, sondern auch für die Beleuchtung ein hartes Pflaster - jeder der verschiedenen Bereiche stellt spezielle Anforderungen an die Beleuchtungslösung. Die Opendo LED, die speziell für die Anforderungen in Schulen und im Office konzipiert wurde, spendet homogenes, flächiges Licht und besitzt eine randlose Lichtaustrittsfläche. Dank der Auswahl an Optiken und Montagearten lassen sich die Leuchten an jedes Einsatzgebiet anpassen. Sie können außerdem über das Lichtmanagementsystem LiveLink vernetzt, mit Sensoriken kombiniert und über die Cloud überwacht und gesteuert werden.‣ weiterlesen

Die Bewegung von Menschen und Gütern auf Basis von Echtzeit-Location-Daten in Innenräumen zu erfassen, zu visualisieren und zu analysieren, ermöglicht neue Einblicke in kritische Geschäftsabläufe. Daraus lassen sich nicht nur Informationen für Entscheider ableiten. Eine passende Lösung eröffnet zudem eine Vielfalt neuer ortsbezogener Dienste und Anwendungen. Gemeinsam mit dem italienischen Cloud-Software-Anbieter Thinkinside liefert Zumtobel Location-Intelligence-Lösungen aus Licht, Lokalisierungsinfrastruktur, Analysewerkzeugen sowie begleitenden Dienstleistungen für das Gebäudeinnere.‣ weiterlesen