Anzeige
Anzeige

Leuchtende Glasfliesen

Licht gestaltet und schafft Atmosphäre. Es wirkt sich unmittelbar auf die Ausschüttung von Hormonen in unserem Körper aus und führt je nach Lichtart beispielsweise zu Entspannung oder Belebung. Individuelle Schönheit in Verbindung mit Licht erweckt Wohlbefinden, was oft Ziel des menschlichen Strebens ist. Eine solch angenehme und individuelle Beleuchtung ist mit dem dünnen LED-Streifen Stripe LEghD der Liquid LEghD Art of LED-Lighting GmbH möglich.
Jede Glasfliese kann in eine indirekte Beleuchtung umgewandelt werden. Es gibt nur ein Produkt, aber sein Einsatz wird jedes Mal ein einmaliges Ambiente schaffen: leuchtende, individuell geschnittene und gefärbte Glasfliesen. Der LED-Streifen ist nur 3mm hoch und 2,5mm breit, wodurch er in Fliesenfugen passt. Legt man den LED-Streifen an die Kante einer Glasfliese, so wird diese aus der Fuge heraus ausgeleuchtet. Aufgrund seiner Flexibilität passt er sich problemlos auch an geschwungene oder stufenförmige Kanten an. Die einzigen Voraussetzungen, die eine Glasfliese erfüllen muss, sind, dass sie eine Dicke von mindestens 5mm und unlackierte Ränder aufweist. Denn nur dann passt der 3mm hohe LED-Streifen in die Fliesenfuge und kann von der Seite in die anliegende Glasfliese hinein leuchten. So lassen sich Glasfliesen jeder Form beleuchten. Für eine angenehme Beleuchtung im Badezimmer eignet sich das Einbauen von Stripe LEghD in einer raumumrandenden Glasbordüre aus warmen Farben. Stripe LEghD bietet auch eine Möglichkeit, unscheinbare Treppenstufen, die leicht übersehen werden, zu beleuchten, ohne dass die Schönheit der Treppen oder des Raumes durch unfreundliche Leuchtröhren beeinträchtigt wird. Einzelne schwarz lackierte Glasfliesen an den Wänden einer Diskothek können beleuchtet eine gemütliche und einzigartige Atmosphäre schaffen oder den Arbeitsplatz hinter der Bar ausreichend, aber eben nicht zu stark erhellen. Sehr ansprechend und einzigartig sind auch zweidimensionale Glasfiguren auf dem Boden oder an der Wand, beispielsweise für den Ruheraum von Thermalbädern. Auch Mosaike in Dampfsaunen lassen sich beleuchten.

Jeder Fliesentraum ist möglich

Die Liquid LEghD arbeitet mit einem Unternehmen zusammen, das unter anderem Glasfliesen produziert, lackiert und mit Wasserstrahltechnik zuschneidet. So ist jeder Fliesentraum möglich. Farblich wird das gesamte RAL-Spektrum abgedeckt, und mittels eines Programms lassen sich alle gewünschten Formen auf den zehntel Millimeter genau aus Glas heraus schneiden. Das Programm umfasst zahlreiche Mosaike und Bordüren, die man nach Belieben abwechselnd mit eigenen Keramik- und Glasfliesen kombinieren kann. Das Muster, die Anordnung der Glas- und Keramikpartien und die Größe der einzelnen Fliesen sind frei wählbar. So lässt sich beispielsweise eine Bordüre für das Badezimmer aus den schon verlegten Fliesen in Kombination mit Glasfliesen fertigen. Auch Bilder und Schriftzüge lassen sich in Glas umsetzen. So entstehen einzigartige Fliesenmuster und kleine Kunstwerke, denen man mit Stripe LEghD besondere Akzente und Schattierungen verleihen kann.

Der LED-Streifen verschwindet unter der Fugenmasse

Die Gebrauchsmuster-geschützte Idee basiert darauf, dass der LED-Streifen komplett in der Fliesenfuge unter der Fugenmasse verschwindet; zu sehen bleibt dann nur noch die beleuchtete Glasfliese. Die Farbe des Lichts bestimmt sich durch die Lackierung der Fliese, weswegen der LED-Streifen nur in weißem Licht mit einer Farbtemperatur von 5.000 bis 6.000K erhältlich ist. Fliesen mit Luftblasen oder Schlieren brechen das Licht auf geheimnisvolle Weise, wohingegen Glas mit glatter Innenfläche gleichmäßig ausgeleuchtet wird. Ein Meter des LED-Streifens ist mit 66 LEDs bestückt und hat eine Lichtleistung von 250lm. Allerdings ist er dimmbar. Jede LED hat einen Leuchtwinkel von 120° und ist 3x2mm groß. Auf Anfrage erhält der Anwender LED-Streifen zwischen 3cm und 5m am Stück. Bei größeren Längen können aber auch mehrere LED-Streifen hintereinander geschaltet werden. Die Flexibilität des LED-Streifens beschränkt sich, ähnlich wie bei einem Lineal, nur auf eine Richtung. Das bedeutet, dass er sich an einer Wand beliebig um Fliesenkanten herum legen lässt. Allerdings kann er nicht von einer Wand zur anderen geknickt werden. An diesen Stellen wird entweder eine neue Zuleitung für den nächsten LED-Streifen gelegt oder beide Streifen werden mit einem kurzen Kabel verbunden. So einzigartig wie die beleuchteten Glasfliesen sind, so einzigartig ist auch jeder Raum und somit jeder Auftrag, sodass die Liquid LEghD für jeden Kunden ein maßgeschneidertes Netz aus LED-Streifen produziert. Pro Meter hat Stripe LEghD eine elektrische Leistung von nur 6W/m und insgesamt eine durchschnittliche Lebensdauer von 50.000h. Bei einer Leuchtdauer von vier Stunden am Tag halten die LED-Streifen eine ganze Generation lang. Einsetzbar ist Stripe LEghD auch in feuchten Gebieten wie einer Dampfsauna. Der Anschluss erfolgt über einen Trafo an 12VDC, der je nach Streifenlänge eine entsprechend höhere Leistung benötigt. Die Länge des Anschlusskabels ist frei wählbar und kann in der Fuge vom LED-Streifen zum Trafo hin verlegt und versteckt werden. Verstauen lässt sich der Trafo beispielsweise hinter einer Revisionstür oder unter der Decke. Wenn mehrere Streifen angeschlossen werden sollen, wird eine Platine mit Steckervorrichtungen für bis zu sechs Streifen geliefert.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Im europäischen Verein SensNorm engagieren sich die Unternehmen B.E.G, Esylux, Feller, Steinel, Theben HTS, Züblin und Relux Informatik für mehr Transparenz, Qualität und Planungssicherheit bei Bewegungs- und Präsenzmeldern. Die im Februar 2014 ins Leben gerufene europäische Initiative brachte mit ihrem normierten Messverfahren für PIR-Melder die neue Norm IEC63180 wesentlich voran. ‣ weiterlesen

Anzeige

Eine moderne Infrastruktur ist ein essenzieller Schritt hin zur smarten und digital vernetzen Stadt der Zukunft. Urbanisierung, Klimawandel und Digitalisierung erfordern neue Denkweisen und Lösungen in Städten und Kommunen. Mit Siderea liefert Tridonic nun eine neue Lichtlösung mit einem umfassenden Portfolio für die Außenbeleuchtung in der Smart City.‣ weiterlesen

Anzeige

Gerade in der aktuellen Situation wünschen Kunden sich einen sicheren Besuch des Supermarkts. Zudem sollen auch die Mitarbeiter geschützt und vor Krankheitserregern abgesichert werden. Der Einsatz von UV-C-Technik bietet Unternehmen eine Möglichkeit zur gründlichen und praktischen Desinfektion von Verkaufsräumen, um beides zu gewährleisten. In Kooperation mit Signify setzt Edeka Clausen in seiner 1.315,70m² großen Filiale in Hamburg, Alter Güterbahnhof, zukünftig auf die Technologie und installiert dort 31 UV-C-Geräte zur Luftdesinfektion sowie eine UV-C-Kammer zur Desinfektion von Gegenständen.‣ weiterlesen

Anzeige

In seiner 14. Edeka Filiale im Südschwarzwald setzt das Familienunternehmen Schmidt auf ein Maximum an Lichtqualität. Die Eröffnung im Mai 2020 fiel mitten in die Corona-Krise. Trotzdem sind Geschäftsführer Martin Schmidt und sein Team zufrieden mit der Resonanz. Ausschlaggebend dafür ist auch die moderne Lichtsteuerung, die im Markt Akzente setzt. Die passende Technologie kommt von Oktalite. Das Unternehmen ist Teil der Trilux-Gruppe und auf maßgeschneiderte LED-Systeme für Stores, Shops und Showrooms spezialisiert.‣ weiterlesen

Es gibt wohl kaum einen Elektrofachbetrieb, der das knapp 1.000 Seiten starke Standardwerk nicht kennt. SLV, die Marke hinter dem Big White, zeigt in dem neu aufgelegten Katalog das komplette Produktsortiment, das nicht nur mit Design, sondern auch mit smarten Licht- und Planungslösungen für Elektriker punktet. Verschiedene Online-Funktionen neben der klassischen Printausgabe vervollständigen das Paket.‣ weiterlesen

Licht, das individuell auf die Nutzungsfrequenz einzelner Räume reagiert, dabei Strom spart und sich im gesamten Gebäude mit dem Smartphone steuern lässt - dieses Ziel verfolgt Zumtobel mit seiner drahtlosen Lichtsteuerung bmLink. Das System ist für ein intelligentes Gebäudemanagement ausgelegt: Sowohl bei der nachträglichen Integration als auch bei Projekten in der Planungsphase.‣ weiterlesen