Anzeige

LEDs für alle Fälle

Wohnen mit Leuchtdioden ist energieeffizient, komfortabel und flexibel

Eine Lichtquelle für alle Anwendungen: Die LED-Technologie kann mehr als nur den Energieverbrauch senken. Inzwischen punkten die Leuchtdioden mit einer Vielzahl von Einsatzmöglichkeiten und sind auch zu Hause angekommen. Dort bleiben sie als Dauergast: Denn neben Effizienz und Rentabilität bieten hochwertige LEDs auch hohe Lichtqualität und gute Farbwiedergabe. Qualität zahlt sich aus, denn Verbraucher-Tests zeigen, dass viele vermeintlich günstige Angebote nicht halten, was sie versprechen. So lohnt es sich insbesondere beim Kauf von LED-Lösungen darauf zu achten, dass der Hersteller eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleistet.
Leuchtdioden gibt’s in zahlreichen Formen, auch für den Wohnraum: als effektiver Einzelkämpfer, zu mehreren in speziellen Modulen, als flexibles Lichtband oder auch in Kombination mit anderen Lampen. Genau diese Vielseitigkeit ist zu Hause sehr gefragt; denn am Esstisch wird oft auch gelernt, im Wohnzimmer ferngesehen oder gelesen und im Schlafzimmer auch mal am Computer gearbeitet. Daher werden mehrere Leuchten benötigt. Als Allgemeinbeleuchtung sorgen LEDs für helles Licht bei allen erdenklichen Aufgaben. Weiße Lichtquellen eignen sich als Leselicht; Strahler und Stripes setzen spannungsreiche Akzente.

Wohnen im Licht

Der Mix macht’s: Im Wohnzimmer können z.B. Einbauleuchten die Allgemeinbeleuchtung übernehmen. Werden sie mit Wand-, Steh- oder Tischleuchten kombiniert, entsteht eine ausgewogene und behagliche Lichtmischung in warmweißen Lichtfarben (2.700 bis 3.300K). Mobile LED-Leuchten können zudem in Bücherregalen oder Nischen besondere Akzente setzen. Ein Trendthema sind Lichtdecken: Ähnlich wie beim natürlichen Tageslicht geben Lichtdecken im Wohn- oder Schlafzimmer ein homogenes, flächiges Licht von oben ab. Die beleuchtete Fläche ist sichtbar, die einzelnen Lichtquellen dahinter nicht. Das lässt kleine Räume heller und somit auch größer erscheinen. Daher eignen sich Lichtdecken ebenfalls für Räume ohne Fenster wie Bad, Küche und Flur. Leuchtdioden sind punktförmige Lichtquellen und erlauben auch ganz minimalistische, elegante Leuchten. In der modernen Architektur sind Lichtvouten ein hippes Gestaltungselement. Hinter deckennahen Simsen werden dabei kleine Leuchten eingebaut. Rundum an der Zimmerdecke verlaufend, geben sie ein angenehm indirektes und diffuses Licht – die Decke scheint zu schweben.

Alles so schön bunt hier…

Mit der separaten Ansteuerung der Grundfarben Rot, Grün und Blau werden Farben additiv gemischt. So können Einzelfarben erzeugt und Farbeffekte mit szenischem, dekorativem oder impulsgebendem Farbwechsel generiert werden. LEDs erzeugen nach dem RGB-Muster fast alle Farben – theoretisch sind das 16,7 Millionen Varianten. Werden LEDs mit einem speziellen Leuchtstoff ummantelt, spenden sie weißes Licht. Deren Farbwiedergabe wurde stetig verbessert und erreicht inzwischen Werte von über 90Ra.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sonne, längere Tage: Der Frühling ist wie geschaffen für gedimmtes Licht in den Abendstunden. LED-Lampen bieten hier eine enorme Bandbreite. Mit der Funk-Steuertaste aus dem eNet-Smart-Home-System kann Dimm-Technik einfach in das LB-Management integriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das unabhängige VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut bescheinigt Ledvance, alle Voraussetzungen, Normen sowie Standards für ein HCL-System qualitativ zu erfüllen. Das Unternehmen erhält das HCL-Zertifikat mit Qualitätsauszeichnung (3/3 Sternen) für sein neues Biolux HCL-System, welches den menschlichen Tag-Nacht-Rhythmus unterstützt. Der standardisierte HCL-Kriterienkatalog wurde vom VDE entwickelt, um auch HCL-Systeme hinsichtlich Qualität, Sicherheit, Performance und Gebrauchstauglichkeit zu bewerten. ‣ weiterlesen

Anzeige

In Produktionsgebäuden stehen die an den oftmals hohen Decken angebrachten Lampen häufig als einzige Lichtquelle für die Maschinenbediener zur Verfügung. Eine optimale Ausleuchtung des Innenraums der Maschinen erweist sich jedoch als wesentliche Grundlage, nicht nur für eine zuverlässige Inbetriebnahme und schnelle Störungsbehebung, sondern ebenso für die Sicherheit der Mitarbeiter. ‣ weiterlesen

Im Rahmen eines Pilotprojektes wurde auf dem Tiefgaragen-Parkdeck der Züricher Wohnanlage Heuried die Bestandsbeleuchtung gegen eine Intelligent-Lighting-Lösung von Steinel ausgetauscht. Hierbei wurde der Einsatz modernster LED-Leuchten mit einer nutzungsabhängigen Lichtschaltung sowie einer intelligenten Vernetzung kombiniert. Auf diese Weise konnte eine Energieersparnis von 92% gemessen werden. Durch eine deutlich verbesserte Ausleuchtung wurde gleichzeitig der Komfort und die Sicherheit für die Nutzer erhöht, sodass sich der Aufenthalt in der Parkgarage angenehmer gestaltet.‣ weiterlesen

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) arbeitet künftig mit der globalen Dali-Allianz von Unternehmen aus der Beleuchtungs- und Sensorbranche (DiiA) zusammen, um die Einführung IoT-fähiger Beleuchtungssysteme für den professionellen Einsatz zu beschleunigen. Die Zusammenarbeit wird den Einsatz von zertifizierten Dali-2-Geräten und intelligenten D4i-Leuchten in Bluetooth-Mesh-Lichtsteuernetzwerken ermöglichen. Damit werden die zwei sich ergänzenden IoT-Standards für die kommerzielle Beleuchtung vereint. ‣ weiterlesen

Zum 1. Mai 2020 übernimmt Hugo Rohner als CEO die Geschäftsführung von Tridonic, dem Lichttechnologieunternehmen der Zumtobel Group. Hugo Rohner ist ein international erfahrener Manager in den Bereichen Digitalisierung und IoT (Internet of Things) und war zuletzt Vorstandsvorsitzender der Skidata Gruppe in Salzburg. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige