Anzeige

LCN-Transpondersystem

Die Issendorff KG stellt mit dem LCN-ULT ein Transponder-Lesegerät für die LCN-Gebäudeleittechnik vor. Das Produkt ist ein robustes Lesegerät für den LCN-Bus. Es erkennt alle LCN-Transponder sowie 38 weitere passive Transpondertypen. Ebenfalls erkannt werden Junghans Transponderuhren und die meisten Autoschlüssel mit integriertem Transponder. Für zukünftge Transpondertypen bietet der Hersteller ein Firmware-Update an. Das Lesegerät ist wetterfest vergossen und für den Betrieb im Innen- und Außenbereich geeignet. Es ist für den Einbau in 55-mm-Unterputzdosen vorgesehen und mit weißer oder silbergrauer Kunststoffblende lieferbar. Mit dem 5m langen, fest installierten Anschlusskabel wird die Installation wesentlicht vereinfacht. Aus Sicherheitsgründen wird das Lesegerät unkonfiguriert ausgeliefert. Um einen Transpondertyp einzurichten, benötigt man die im Lieferumfang enthaltene Masterkarte. Hält man diese kurz an das Lesegerät, wird der Lernmodus aktiviert. Mit der Lernfunktion lassen sich mehrere Transpondertypen einrichten, sodass z.B. auch die IDs von Schlüsseln verschiedener Autohersteller identifiziert werden. Die Vergabe individueller Berechtigungen erfolgt über den LCN-Bus. Mit der Parametrisierungs-Software LCN-PRO können bis zu 16 einzelne Transponder verwaltet werden. Für die Verwendung im Einfamilienhaus wird daher keine zusätzliche Software benötigt. Individuelle Berechtigungen lassen sich mit LCN-WA realisieren. Die Zutrittskontrolle auf Basis der LCN-Visualisierungs-Software ermöglicht es, 100 Berechtigungsgruppen mit einer Vielzahl an Benutzern einzurichten und diesen verschiedene Gebäudefunktionen oder Zutrittsorte zu zuweisen. Um Missbrauch zu verhindern, wird jedes Lesegerät mit einer individuellen Masterkarte ausgeliefert und bildet mit dieser eine logische Einheit. So können mit fremden Masterkarten keine neuen Transpondertypen eingerichtet oder bestehende gelöscht werden. Werden innerhalb eines Objektes mehrere LCN-ULT benötigt, können diese werksseitig mit einer oder mehreren Gruppen-Masterkarten ausgerüstet werden, um die Konfiguration zu erleichtern. Im Lieferumfang sind neben Lesekopf, Masterkarte und Montagematerial auch der Adapter LCN-IV und das Netzteil LCN-NU16 enthalten.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mit wenigen Klicks zur passenden Lösung – das ist der Anspruch der neuen App von Schnabl Stecktechnik. Die App für iOS und Android soll es Nutzern erleichtern, aus über 200 Produkten genau die richtigen für den gewünschten Arbeitsbereich zu finden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Im Rahmen einer Partnerschaft zwischen Metz Connect und Schneider Electric wurde der Datenlogger EWIO2-M um weitere Templates ergänzt und kann nun über die Modbus-RTU- oder TCP-Schnittstelle einfach an die Messgeräte der iEM-, PowerTag-, PM- und ION-Serie von Schneider Electric angebunden und über die erweiterte Weboberfläche konfiguriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Pünktlich zur dunklen Jahreszeit hat Bosch Smart Home eine neue smarte Außensirene vorgestellt. Das Alarmsystem, das bisher vor allem im Innenbereich aktiv war, wird somit um einen Bestandteil erweitert. Mit der sicht- und hörbaren Abschreckung der Sirene soll ein wirkungsvoller und umfassender Einbruchschutz sichergestellt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Bewegungsmelder SCN-BWM63T.02 von MDT kann individuell für jedes Projekt parametriert werden. Mit zwei Bewegungssensoren, einem Helligkeitssensor, einem weißen LED-Nachtlicht, einem integrierten Temperatursensor und zwei Sensortasten ist er umfangreich ausgestattet. ‣ weiterlesen

Anzeige

Die neue 2-Draht Video-Türsprechanlage VT200 von Indexa wird ab sofort um eine Reihe an neuen Türstationen erweitert. Die Anlage ist als Set für Ein- oder Zweifamilienhäuser sowie als individuell zusammenstellbares System für bis zu vier Wohneinheiten erhältlich. ‣ weiterlesen

Mit den APC10-Präsenzmeldern der Serie Compact präsentiert Esylux neue intelligente Automationslösungen für Dali-2. Sie besitzen eine integrierte Steuereinheit sowie eine eingebaute Busspannungsversorgung und kontrollieren bis zu 16 Lichtgruppen. Ergänzt durch BMS-Präsenzmelder des Herstellers als Eingabegeräte gelingt so eine autarke, dezentrale und raumübergreifende Lichtsteuerung. ‣ weiterlesen