Anzeige

Layoutsoftware für Sensor-Tastenfelder

Issendorff stellt den LCN-GT Designer vor, mit dem sich die für die LCN-GT-Sensor-Tastenfelder benötigten Papier-/Folieneinleger gestalten lassen. Die Software enthält vorbereitete Schablonen für die verschiedenen Tastenfelder und -anordnungen. Der Anwender kann aus einer Vielzahl von Tastensymbolen auswählen und auf den von ihm gewünschten Tasten anordnen. Die Software unterstützt ihn dabei in der exakten Platzierung auf den Sensorbereichen. Alternativ können die Tasten auch als farbige Fläche dargestellt oder durch ein Hintergrundbild überdruckt werden. Auch die Möglichkeit der Tastenzusammenfassung, wie sie von der LCN-PRO angeboten wird, wird vom LCN-GT Designer unterstützt. Die Programmoberfläche besteht aus zwei Fenstern. Im Einstellungsfenster ‚GT-Designer‘ wird das Layout des Einlegers zusammengestellt, im rechts daneben angeordneten Darstellungsfenster kann es betrachtet und per Mausklick überarbeitet werden. Alle Einstellungen werden in Originalgröße angezeigt – das Ergebnis lässt sich mit einigen Mausklicks ausdrucken. Der LCN-GT Designer wird als selbstausführende Installationsdatei geliefert, zusammen mit einer Symbolsammlung und einer Auswahl verschiedener Hintergrundbilder. Eigene Symbole und Hintergrundbilder können hinzugefügt werden. Einmal zusammengestellte Layouts können als Schablone gespeichert und wiederverwendet werden.

light+building 2010: Halle 8.0, Gang G, Stand 92

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Ladesäule, Wallbox und Co. stellen besondere Anforderungen an den Fehlerstromschutz, die der neue DFS4 F EV von Doepke erfüllt. Das Gerät schützt den Ladepunkt und die gesamte Anlage.‣ weiterlesen

Die neuen MMU/MMI Messgeräte von PQ Plus erlauben es dem Anwender alle Abgänge in der Energieverteilung hochauflösend zu messen. Es können somit bis zu 60 Ströme, Spannung, Leistung, Arbeit, Frequenz, cos. phi usw. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der neuen Version 5.0 der Magenta SmartHome-App soll die Bedienung der Gebäudeautomation einfacher werden. Die App verbindet die Bewohner mit ihrem Zuhause.‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der CES hat EnOcean einen neuen solarbetriebenen PIR-Präsenzsensor für Bluetooth-Beleuchtungssysteme präsentiert, der über Bluetooth Low Energy (BLE) kommuniziert.‣ weiterlesen

Signify erweitert sein Sortiment an intelligenten Philips Hue Außenleuchten. Zur Wahl steht eine Reihe neuer Leuchten sowie der batteriebetriebene Philips Hue Outdoor Bewegungsmelder. ‣ weiterlesen

Mit dem EE850 von E+E Elektronik lassen sich CO2-Konzentrationen bis 10.000ppm (1%) sowie relative Feuchte (rF) und Temperatur (T) mit einem einzigen Gerät messen. Der Kanalmessumformer kann sowohl in der Gebäudeautomation als auch für Klima- und Prozesssteuerungsaufgaben eingesetzt werden.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige