Anzeige
Anzeige
Anzeige

Laser-Distanzmesser

Zur Bestimmung von Entfernungen, Abmessungen, Flächen, Volumina und Neigungen hat Würth den Laser-Distanzmesser WDM 201 als Nachfolger des WDM 200 ins Programm genommen. Der aktuelle Laser-Distanzmesser verfügt über ein großes Farbdisplay mit integriertem 4-fach-Zoom. Dieser digitale Zielsucher soll es dem Arbeiter leichter machen, den gewünschten Messpunkt bei hellem Sonnenlicht und weit entfernten Objekten aufzufinden und anzuvisieren. Der Longrange Mode ermöglicht dies auch unter ungünstigen Wetterbedingungen. Eine Berechnungsfunktion ermittelt die Länge von Sparren. Der integrierte Neigungssensor dient der Neigungsmessung sowie der indirekten Ermittlung von Horizontaldistanzen. Diese Funktion wird benötigt, wenn wegen Hindernissen kein direktes horizontales Anvisieren des Zielpunkts möglich ist. In diesem Fall kann man einen Punkt über dem eigentlichen Ziel über das Hindernis hinweg anpeilen; der WDM 201 errechnet dann anhand dieser Entfernung sowie des Neigungswinkels automatisch die tatsächliche Horizontaldistanz. Zudem integriert der Laser-Distanzmesser Längen-, Neigungs- und Trapezmessungen sowie eine Trackingfunktion, mit der sich der nächstliegende oder am weitesten entfernte Punkt einer Fläche ermitteln lässt. Des Weiteren verfügt das Gerät über eine Flächen- und Volumenberechnung einschließlich der Ermittlung häufig erforderlicher Zusatzwerte wie Umfang, Wandfläche und Deckenfläche. Die Bedienung des Geräts erfolgt über selbsterklärende Piktogramme. Der Distanzmesser zeigt während einer Messung im Display an, welche Raumpunkte in welcher Reihenfolge zu erfassen sind. Bei Längenmessungen beträgt die maximale Abweichung 1,0mm, bei Neigungsmessungen (Messbereich 45°) höchstens 0,3°. Verwendet man eine Zieltafel bis zu 200m, ist eine hohe Reichweite erzielbar. Ferner ist das Gehäuse nach IP54 ausgeführt.

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Bird Home Automation erweitert sein Produktportfolio um die IP-Video-Türsprechanlage DoorBird D2101KV. Die smarte Türklingel ist mit einer Ruftaste und einem multifunktionalen Keypad ausgestattet und speziell für Einfamilienhäuser, Hotels und Firmengelände entworfen, die eine sichere Lösung für Zutrittskontrolle benötigen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Türkommunikation mit Video liegt im Trend. Viele Wohnungsbesitzer und Häuslebauer wollen sehen, wer vor der Tür steht. ‣ weiterlesen

Anzeige

Mit der sunCloud bietet Steca seinen Kunden ein dauerhaft kostenloses Monitoring-Portal. So lassen sich Solaranlagen jederzeit einfach und schnell online überwachen. ‣ weiterlesen

Um eine optimale und individuelle Überwachung zu erhalten, müssen die Bereiche Brandschutz, Videotechnik und Einbruchsschutz perfekt ineinandergreifen. Die neuen IP-Videoverifikationskameras von Jablotron im Angebot der EPS Vertriebs GmbH sind eine praktische Ergänzung zu dem vorhandenen Gefahrenmeldesystem Jablotron JA-100.  ‣ weiterlesen

Anzeige

Für Installationen, bei denen die Integration von Brandschutzklappen erforderlich ist, hat SBC das neue Modul PCD1.B5010-A20 entwickelt. Es handelt sich um ein 24V-Eingangsmodul, das auch immer dann zum Einsatz kommen kann, wenn digitale 24V-Eingänge und Relais benötigt werden. Auch das PCD1.G2100-A10 ist neu im Portfolio des Herstellers. Bislang waren ein reines Analog-Ausgangsmodul und ein kombiniertes Analog-Ein/Ausgangsmodul verfügbar. ‣ weiterlesen

Mit dem neuen Gateway Mini vergrößert Kopp den Funktionsumfang der eigenen Smart-Home-Lösungen und schafft zusätzlich erhöhte Kompatibilität zwischen Geräten unterschiedlicher Hersteller. Mithilfe der HomeControl App verbindet und steuert das Gateway hersteller- und systemübergreifend eine Vielzahl von Geräten im intelligenten Zuhause und vereint sie auf einer zentralen Oberfläche. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige