Anzeige
Anzeige

Kunststoff war gestern!

Designstärke, Qualität und funktionales Know-how

Exklusiv in Deutschland stellt Home & Co die hochwertigen Design-Schalter und Steuergeräte des französischen Herstellers Meljac vor. Das Angebot reicht vom klassischen Hebelschalter bis zum Sensorschalter mit intelligenter Gebäudesystemtechnik. Von Messing bis Nickel, von satiniert bis poliert – das Unternehmen hat eine Vielzahl unterschiedlichster Oberflächen im Angebot.

 (Bild: TeDo Verlag GmbH)

(Bild: TeDo Verlag GmbH)


1995 gründete André Bousquet in Paris die Firma Meljac (benannt nach seinem Heimatort) und stellte ein Sortiment von Schaltern und Steckdosen aus Messing vor. Sein Erfolgsrezept: ein edler Werkstoff, ein schlichtes, zeitloses Design und eine hochwertige Verarbeitung. Inspiriert vom Lebensstil der 30er-Jahre entwarf er ein Produkt, dessen ästhetische Qualitäten das Interesse von Architekten, Interior-Designern, Elektroinstallateuren und Privatkunden auf sich zog: den tropfenförmigen Hebelschalter, der auch heute zu den gefragtesten Produkten des Unternehmens zählt. Meljac bedeutet: ein zeitloses Design, handgearbeitete Qualität und durchdachte Funktionen in Verbindung mit neuesten Technologien. Mit einem vielfältigen Repertoire an Farbe, Form und Technik entsteht für Architekten und Bauherren die Möglichkeit, individuelle Wohndetails und nutzerorientierte Bedienbarkeit in geeigneter Form zu kombinieren.
 (Bild: TeDo Verlag GmbH)

(Bild: TeDo Verlag GmbH)

Hebelschalter, Tastschalter, Dimmer, Steckdosen und mehr…

Kontinuierlich entwirft und fertigt Meljac – vorwiegend in Handarbeit – neue Modelle, deren elegantes Design und hohe Qualität die renommierte Marke begründet. Als Grundmaterial dient vorwiegend Messing, welches mittels Oberflächenbehandlung zu über 25 standardisierten Finishes (z.B. Nickel poliert, Chrom satiniert oder Kupfer antik etc.) veredelt wird. Werkstoffe wie Glas, Aluminium, Edelstahl, Bronze oder Porzellan ergänzen das Repertoire.

 (Bild: TeDo Verlag GmbH)

(Bild: TeDo Verlag GmbH)

Der Vorteil für Bauherren: alles aus einer Hand

Neben Anfragen für Bedienschalter und Steckdosen erhält Meljac auch Aufträge für die Anpassung und Verkleidung von Mechanismen und Systemen (Klingeln, Alarmanlagen, elektronische Türschlösser, Temperaturregler, Bewegungsmelder uvm.). Meljac-Kunden sind vom Zusammenwirken maschineller Präzisionsarbeit und detaillierter Handarbeit ebenso überzeugt wie vom anmutigen Erscheinungsbild der Produkte. Sie harmonieren mit vielen Dekorationsstilen und unterstreichen ein charakteristisches Ambiente. Sonderwünsche, wie Gravuren oder Kontrollbeleuchtung, sind jederzeit möglich. Jährlich entwickelt Meljac neue Modelle, deren Innovationen und Qualität die Marke auszeichnet.

 (Bild: TeDo Verlag GmbH)

(Bild: TeDo Verlag GmbH)

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr Sonne, längere Tage: Der Frühling ist wie geschaffen für gedimmtes Licht in den Abendstunden. LED-Lampen bieten hier eine enorme Bandbreite. Mit der Funk-Steuertaste aus dem eNet-Smart-Home-System kann Dimm-Technik einfach in das LB-Management integriert werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Das unabhängige VDE Prüf- und Zertifizierungsinstitut bescheinigt Ledvance, alle Voraussetzungen, Normen sowie Standards für ein HCL-System qualitativ zu erfüllen. Das Unternehmen erhält das HCL-Zertifikat mit Qualitätsauszeichnung (3/3 Sternen) für sein neues Biolux HCL-System, welches den menschlichen Tag-Nacht-Rhythmus unterstützt. Der standardisierte HCL-Kriterienkatalog wurde vom VDE entwickelt, um auch HCL-Systeme hinsichtlich Qualität, Sicherheit, Performance und Gebrauchstauglichkeit zu bewerten. ‣ weiterlesen

Anzeige

In Produktionsgebäuden stehen die an den oftmals hohen Decken angebrachten Lampen häufig als einzige Lichtquelle für die Maschinenbediener zur Verfügung. Eine optimale Ausleuchtung des Innenraums der Maschinen erweist sich jedoch als wesentliche Grundlage, nicht nur für eine zuverlässige Inbetriebnahme und schnelle Störungsbehebung, sondern ebenso für die Sicherheit der Mitarbeiter. ‣ weiterlesen

Im Rahmen eines Pilotprojektes wurde auf dem Tiefgaragen-Parkdeck der Züricher Wohnanlage Heuried die Bestandsbeleuchtung gegen eine Intelligent-Lighting-Lösung von Steinel ausgetauscht. Hierbei wurde der Einsatz modernster LED-Leuchten mit einer nutzungsabhängigen Lichtschaltung sowie einer intelligenten Vernetzung kombiniert. Auf diese Weise konnte eine Energieersparnis von 92% gemessen werden. Durch eine deutlich verbesserte Ausleuchtung wurde gleichzeitig der Komfort und die Sicherheit für die Nutzer erhöht, sodass sich der Aufenthalt in der Parkgarage angenehmer gestaltet.‣ weiterlesen

Die Bluetooth Special Interest Group (SIG) arbeitet künftig mit der globalen Dali-Allianz von Unternehmen aus der Beleuchtungs- und Sensorbranche (DiiA) zusammen, um die Einführung IoT-fähiger Beleuchtungssysteme für den professionellen Einsatz zu beschleunigen. Die Zusammenarbeit wird den Einsatz von zertifizierten Dali-2-Geräten und intelligenten D4i-Leuchten in Bluetooth-Mesh-Lichtsteuernetzwerken ermöglichen. Damit werden die zwei sich ergänzenden IoT-Standards für die kommerzielle Beleuchtung vereint. ‣ weiterlesen

Zum 1. Mai 2020 übernimmt Hugo Rohner als CEO die Geschäftsführung von Tridonic, dem Lichttechnologieunternehmen der Zumtobel Group. Hugo Rohner ist ein international erfahrener Manager in den Bereichen Digitalisierung und IoT (Internet of Things) und war zuletzt Vorstandsvorsitzender der Skidata Gruppe in Salzburg. ‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige