Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Komplett Smart Home ready

Smarter und leiser Rollladenantrieb

Somfy stellt den intelligenten Rollladenfunkantrieb Somfy RS 100 vor. Smart Home ready sorgt er sowohl im Neubau als auch im Renovierungsbereich für mehr Sicherheit und ein entspanntes Leben. Die integrierte Geschwindigkeitsteuerung macht den Premiumantrieb leise und präzise.

 (Bild: Somfy GmbH)

(Bild: Somfy GmbH)

Mit Somfy RS 100 präsentiert der führende Gebäudeautomationsspezialist einen Rollladenantrieb der Premiumklasse. Ganz ohne Konfiguration erkennt der Somfy-Antrieb die Drehrichtung sowie Endlagen selbstständig und lässt sich je nach Wunsch in zwei unterschiedlichen Geschwindigkeitsstufen steuern. Dabei bewegen sich die Rollläden im langsamen Fahrmodus nahezu geräuschlos. Dieser sanfte Leiselauf kann mit einem Knopfdruck am Wandsender Somfy Smoove RS100 io ausgewählt werden. Dank der innovativen SoftStart-und SoftStopp-Funktionen arbeitet Somfy RS100 materialschonend. Dazu tragen unter anderem eine intelligente Hinderniserkennung und der Festfrierschutz bei. Auch in punkto Sicherheit setzt Somfy RS100 Maßstäbe: In Kombination mit starren Wellenverbindern hält der Rollladen Hochschiebe kräften von über 100 Kilogramm stand. Zudem lässt sich der Smart Home ready Somfy RS100 mit Sicherheitssensoren verknüpfen und über die Somfy Smart Home Lösung TaHoma Premium in intelligente Anwesenheitssimulationen und Sicherheitsszenarien zum Schutz vor Einbrechern einbinden: Im Gefahrenfall schließen die Rollläden automatisch und die Beleuchtung geht an. Gleichzeitig erhalten die Nutzer eine Email oder Push-Benachrichtigung auf ihr Smartphone.

Somfy GmbH
www.somfy.de

Komplett Smart Home ready
Bild: Somfy GmbH Bild: Somfy GmbH


Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Der PVT-Kollektor Solink, speziell für Wärmepumpen entwickelt, vereint ein Photovoltaikmodul und Solarthermie sowie einen Hochleistungs-Luftwärmetauscher zu einer Strom- und Wärme-Energiequelle und kann mit Sole-Wärmepumpen verschiedener Hersteller gekoppelt werden.‣ weiterlesen

Icotek bietet mit der KVT-ER-Baureihe eine weitere teilbare Kabelverschraubung an. Die robuste Verschraubung dient zur Einführung von Leitungen mit und ohne Stecker, setzt auf Ausbrüche in den Standardgrößen M32, M50 und M63 auf und erfüllt die IP-Schutzarten IP65, IP66, IP67 und IP68, zertifiziert nach DIN EN60529:2014-09. Die Schutzklassen werden durch hohen Pressdruck, als auch durch eine integrierte Dichtung ermöglicht.‣ weiterlesen

Anzeige

G+H hat einen Elektro-Installationskanal (I-Kanal) entwickelt, der auch als erster I-Kanal europaweit zugelassen wurde. Der richtige Schutz von Kabeln in Flucht- und Rettungswegen ist elementar, damit sich in einem Brandfall das Feuer durch einen Kabelbrand nicht ausbreiten und immense Folgeschäden sowie -kosten verursachen kann. ‣ weiterlesen

Telegärtner stellte auf der Light + Building eine neues MPO/MTP-24-Verkabelungssystem vor. Damit verringern Anwender in Geschäftsgebäuden und Rechenzentren den Aufwand für Installation, Modifizierung und Wartung einer strukturierten Kommunikationsverkabelung erheblich.‣ weiterlesen

Anzeige

Auf der Light + Building stellte Finder sein gesamtes Portfolio, inklusive der Neuheiten vor. Finder bietet ein großes Sortiment an Spannungsversorgungen für unterschiedliche Einsatzbereiche. ‣ weiterlesen

Osram stellte auf der Light + Building eine IoT-Plattform vor, die auf eine starke Entwickler-Community setzt. Lightelligence verzichtet bewusst auf monolithische Architekturen.‣ weiterlesen

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige