Anzeige

Kompaktes Türtelefon

Hinter der Entwicklung des Türtelefon ‚Basic‘ aus der Serie 10 ‚Home Office‘ steht laut Hersteller der Gedanke, ein modernes Türtelefon in einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Markt zu bringen. Die Modelle zeichnen sich durch schlichte Eleganz aus und eignen sich besonders für den Einsatz im privaten Bereich oder im Dienstleistungssektor, wie Apotheken, Arztpraxen oder Hotels. Die durchgehende, aus Aluminium gefertigte Frontblende ist im Standard in reinweiß (RAL 9010) pulverbeschichtet. Durch die Möglichkeit, die Frontblende im gesamten RAL und DB-Farbspektrum pulverbeschichten zu lassen, kann das Türtelefon so an jede Umgebung oder das Corporate Design eines Unternehmens angepasst werden. Die Kompakttelefone können an die Telefonanlage angebunden werden, die Gegenstelle ist das Telefon. Standardmäßig sind sie mit Lautsprecher, Mikrofon, ein oder zwei Ruftasten und auswechselbaren Beschriftungsfeldern erhältlich. Die benötigte Energie ziehen sie aus der a/b Leitung ab. Die Einbautiefe beträgt 47mm, die Außenmaße 210x110x47mm (HxBxT).

Empfehlungen der Redaktion

Das könnte Sie auch interessieren

Die DIN VDE V0826-2 regelt detailliert alle Anforderungen für den konzeptionellen Aufbau, die Dimensionierung, Installation, Inbetriebnahme und den Betrieb von Brandwarnanlagen in Sonderbauten wie Kindergärten oder Kindertagesstätten. Um die normgerechte Planung solcher Anlagen zu erleichtern, hat Telenot ein Muster-Sicherheitshandbuch vorgestellt. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hager Ready, das digitale Multifunktionstool für die mobile Planung von Schaltern und Kleinverteilern nach VDE0100 und DIN18015 gewinnt immer mehr Nutzer. Bereits 125.000 Elektrohandwerker haben sich die kostenlose Planungs-App bisher auf ihr Smartphone oder Tablet heruntergeladen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Hauseinführungen sichern die Anbindung und Installation von wichtigen Infrastrukturkomponenten wie Leitungen und Rohren und sind daher für moderne Gebäude unerlässlich. Die neuen Sparten-Hauseinführungen S-HEF von DDL decken hierfür einen breiten Einsatzbereich ab. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der rasante Anstieg von Homeoffice-Arbeitsplätzen und Videokonferenzen aufgrund der Corona-Pandemie erfordert auch Lösungen zum Schutz von Telekommunikationsanwendungen. Hierfür bietet Citel mit dem neuen CL-DSL einen Schutz vor Auswirkungen von transienten Überspannungen und Blitzeinschlägen. ‣ weiterlesen

Anzeige

Raycap erweitert sein Portfolio an Überspannungsschutzlösungen für Smart Homes. Mit dem RayDat KNX können Bussysteme vor Überspannungsschäden geschützt werden. ‣ weiterlesen

Anzeige

Der Nunio KNX M-T kann als Einfach-, Doppel-, Drei- oder Vierfach-Taster verwendet werden. Damit ist das Gerät u.a. auch für wechselnde Anforderungen wie Mieterwechsel in Wohn- oder Gewerbeobjekten, Hotelzimmer oder Tagungsräume geeignet. Der KNX-Taster ist schaltergroß und sein monochromes Touch-Display und der Glasrahmen bilden eine Einheit. ‣ weiterlesen